29.05.2017

Warum Sie sich für ein spülrandloses WC entscheiden sollten

Spülrandlose WCs dringen immer mehr in die Privathaushalte vor. In Krankenhäusern und öffentlichen Toiletten gehören diese besonders hygienischen Toiletten schon länger zum Standard. Warum sich spülrandlose WCs für Bauherren lohnen.

© Thinkstock/Rasslava



Zeit- und Geldersparnis

Bei einem Neubau oder einer Renovierung – ob für das Standard- oder das Gästebad – achten Bauherren auf moderne und hochwertige Badmöbel. Die sehen nicht nur schick aus, sondern sparen oft auch Zeit und Geld. So ist es auch bei den spülrandlosen WCs. Der Spülrand, bei dem sich besonders leicht Bakterien ansammeln, ist hier nicht vorhanden. Dadurch geht das Putzen deutlich schneller als bei herkömmlichen Toiletten.



Effektiver Spülverteiler

Bei einem spülrandlosen WC ist ein effektiver Spülverteiler von großer Wichtigkeit, denn nur so kann das gesamte Becken gereinigt werden. Die kraftvolle Verteilung des Wassers nach rechts und links spült die Schüssel komplett aus. Das ist deshalb so erwähnenswert, weil das mitunter der größte Kritikpunkt einer spülrandlosen Toilette ist. Manche Produkte können bei der Spülung noch keine zufriedenstellenden Ergebnisse liefern. Daher ist das ein Punkt, auf den beim Kauf besonders geachtet werden sollte. Des Weiteren sollte ein spülrandloses WC keine verdeckten Stellen mehr haben, welche die Reinigung erschweren. Auch da gibt es Modelle, die dieses Kriterium nicht erfüllen.



Anschaffung eines spülrandlosen WC: Ja oder Nein?
Trotz der genannten Mängel, die bei der einen oder anderen Toilette noch auftreten, sind spülrandlose WC im Großen und Ganzen empfehlenswert, besonders für Bauherren. Nicht nur die Reinigung wird vereinfacht, sondern es sind auch weniger Reinigungsmittel nötig. Mit milderem Reinigungsmittel ist eine schnellere Reinigung möglich. Auch der Preis weiß zu überzeugen. Spülrandlose WCs kosten im Vergleich zu traditionellen Modellen nur etwas mehr Geld. Die Anschaffung lohnt sich und das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt. Im Zuge einer Renovierung kann ebenfalls der Wechsel zu einem spülrandlosen WC erfolgen. Auch dies kann sich lohnen. Die Vor- und Nachteile sollten jedoch gründlich abgewogen werden.



Spülrandlose WCs mit Spezialglasur

Wer sich für eine spülrandlose Toilette entscheidet, wählt am besten eine mit Spezialglasur. Das kostet etwas mehr, hat jedoch überzeugende Vorteile. Von einem deutlich verringerten Bakterienwachstum zu einer besonders glatten Oberfläche bis hin zu einer noch leichteren Reinigung wissen die Vorteile zu begeistern.



Geschmackvolles und vielseitiges Design

Während noch vor einigen Jahren bei spülrandlosen WCs die Dekorpalette recht übersichtlich war, hat sich das Blatt inzwischen gewandelt. Große Badhersteller wie Villeroy & Boch, Duravit und Ideal haben sich der Sache angenommen und spülrandlose WCs massentauglich gemacht. Daraus resultiert neben umfangreichen Features inzwischen auch eine umfangreiche Farb- und Musterpalette, die jeden Geschmack bedient. Weitere Bad-Ideen finden Sie hier.