Balkon Sanierung

Nur mit der richtigen Entwässerung bleibt ein Balkon dauerhaft schön. Wenn die Schäden aber vorhanden sind, hilft nur eine Sanierung. Diese war immer sehr aufwändig und mit viel Arbeit verbunden.

Wir stellen Ihnen ein neuartiges Sanierungssystem vor, mit dem Sie die Schäden nicht nur dauerhaft, sondern auch ohne viel Dreck zu hinterlassen, beheben können. 

Auf vielen Balkonen sieht man auf dem Belag unschöne Risse, die sich nach jedem Winter immer mehr vergrößern. Bauexperten kennen dieses Problem gut. Der häufigste Grund für solche Schäden ist Wasser, das über die Fugen unter den Belag gelangt, und wenn es nicht nach außen abgeleitet wird, sich dort staut. Durch Frost, Hitze oder Temperaturschwankungen kommt es dann zu Frostschäden und Ausblühungen bis hin zu Rissen im Belag. Bislang war die Sanierung aufwändig, weil der alte Belag entfernt werden musste. Das hier vorgestellte System basiert auf dem innovativen Ansatz, zwischen neuen und alten Belag eine Drainage einzubauen. Das behebt nicht nur die Ursachen für die Schäden dauerhaft, es ermöglicht auch ein schnelles Arbeiten ohne Dreck, da die alten Fliesen nicht erst entfernt werden müssen und die Materialien besonders schnell aushärten.

Alten Belag abschleifen

Im ersten Schritt wird der vorhandene Fliesenbelag auf dem 14 Quadratmeter großen Balkon mit einer Bodenfräse abgeschliffen. Dadurch wird die Oberfläche aufgeraut und für die weiteren Maßnahmen vorbereitet. Dieses Vorgehen kommt grundsätzlich zum Einsatz, wenn Fliese auf Fliese verarbeitet wird, um die Haftung der Abdichtung zu verbessern. Weil der Staub direkt an der Maschine abgesaugt wird, entsteht kaum Schmutz. Da in diesem Fall das Balkongeländer bis direkt an den Boden ragte, musste es für die Arbeiten abmontiert werden. Nach Abschluss der Arbeiten wird es mit Abstandshaltern wieder angebracht. Wenn zwischen den Fliesen und dem Balkongeländer genügend Platz ist, kann ein Bauherr sich die Demontage sparen.

Drainabschlussprofil

Als Nächstes werden die Drainabschlussprofile am Rand befestigt. Sie dienen als Abtropfbleche für das ablaufende Wasser. Gleichzeitig bilden sie einen schönen Abschluss für die Ansicht von außen. Die Schienen werden auf das gewünschte Maß gekürzt und mit Profilverbindern untereinander verbunden. Die Profile müssen ca. alle 50 cm verdübelt werden.

Anleitung: Drainabschlussprofil

Praxis Tipp

Silikonfugen sind Wartungsfugen


Eine Wartungsfuge ist eine starken chemischen und/oder physikalischen Einflüssen ausgesetzte Fuge, deren Dichtstoff in regelmäßigen Zeitabständen
überprüft und gegebenenfalls erneuert werden muss, um Folgeschäden zu vermeiden. Da Silikon einem normalen Alterungsprozess unterliegt, verliert es mit
der Zeit seine Elastizität. Das führt dazu, dass die Fugen reißen können. Das stellt keinen Gewährleistungsschaden dar. Daher müssen alle Silikonfugen in regelmäßigen Abständen erneuert werden.

Die Abdichtung

Die Verbundabdichtung wird aus zwei Komponenten zusammengerührt. Zuerst werden die Ausstanzungen der Drainabschlussprofile ausgespachtelt, dann das Rissüberbrückungsband eingedichtet, sodass nur die vorderen Entwässerungsschlitze frei bleiben. Die Rissüberbrückung kommt auch auf die Trennfuge und die beiden großen Risse im alten Belag. Nach der Reinigung des Balkons erfolgt der Auftrag der Abdichtung über die gesamte Fläche, gleichmäßig und dünn. Nachdem die Fläche getrocknet ist (geht schnell auf den aufgerauten Fliesen), erfolgt der zweite Auftrag. Hier muss mit einer Trocknungszeit bis zum nächsten Tag gerechnet werden.

Anleitung: Abdichtung

Dünnschichtdrainsystem

Die blaue Matte wird ausgelegt und einfach mit einer Schere zurechtgeschnitten.
Das armierte Dünnschichtdrainsystem führt über die Fugen eindringendes Wasser einfach, schnell und problemlos über seine Drainkanäle ab, bevor es Schäden anrichtet. Gleichzeitig werden die Fliesen durch die schwimmende Verlegung komplett vom Untergrund entkoppelt. Stauwasser, Spannungsrisse und Abplatzungen werden vermieden. Mit einer Aufbauhöhe von zirka 23 Millimeter einschließlich Belag eignet sich das Dünnschichtsystem ideal für die Sanierung. An der Trennfuge in der Mitte des Balkons wird die Matte durchgeschnitten und überklebt, damit der Fliesenbelag bei Bedarf Platz zum Ausdehnen hat. Eine Stoßarmierung verbindet die Matten am Stoß. Fugenabdeckstreifen werden beim Übergang zwischen Matte und Drainabschlussprofil aufgeklebt. Drainroste kommen vor die Balkontüren. Sie sorgen für eine rückstaufreie Entwässerung vor den Türen, indem sie das Regenwasser gezielt den Drainagekanälen zuführen. Drainroste werden auf das benötigte Maß abgelängt, auf Mörtelbatzen gesetzt und festgedrückt. Ein Bewegungsfugenband verklebt den Übergang zwischen Matte und Drainrost.

Anleitung: Dünnschichtdrainsystem

Fliesenkleber

Als Fliesenkleber kommt ein Schnellflexklebemörtel zum Einsatz. Der hochflexible, zweikomponentige Schnellklebemörtel zeichnet sich durch eine kurze Aushärtezeit und schnelle Trocknung aus. Bereits nach wenigen Stunden ist der Belag wieder begehbar. Die Matte wird mit dem Verlegemörtel oberflächenbündig ausgespachtelt, dann wird der Verlegemörtel direkt aufgekämmt und die Fliesen eingelegt. Dabei versehen die beiden Fliesenleger auch die Rückseite mit Mörtel, was die Haftung verbessert. Die Fliesenleger beginnen mit ganzen Platten an der Dehnungsfuge in der Mitte des Balkons und arbeiten sich von hier aus jeweils nach außen. Am Rand muss die letzte Fliese auf die passende Größe zugeschnitten werden. Mit der Fliesenschneidemaschine werden die Fliesen eingeritzt, über die Kante gebrochen, dann die Schnittstelle geglättet. Verlegemörtelreste auf den Fliesen entfernen die Handwerker sofort mit einem Schwamm. Da es sich bei den Fliesen um stranggepresstes Material handelt, d.h. sie werden erst geformt und dann gebrannt, kommt es zu einer etwas unebenen Ausbildung des Rands, die gewünscht rustikal und mediterran wirkt. Dadurch fallen dann auch die Fugen etwas größer aus.

Anleitung: Fliesenkleber

Fliesenkleber bei Amazon kaufen

MEM Fliesen-Kleber fix und fertig, 1,5 kg, 500631

MEM Fliesen-Kleber Fix&Fertig, 1,5 kg

Preis: EUR 11,49


UHU 44310 - Ultra Montagekleber, Tube mit 100 g

UHU ULTRA MONTAGEKLEBER. 100% wasserfest und witterungsbeständig. Sehr schneller Stärkeaufbau: bereits nach 30 Min. handfest. Superstark. Innen &...

Preis: EUR 4,75


Verfugen

Als nächster Arbeitsschritt folgt das Verfugen. Der Fugenmörtel zeichnet sich durch besondere Flexibilität und Schnelligkeit aus. Er wird mit Wasser angerührt, über die Fliesen verteilt und in die Fugen eingearbeitet. Sobald der Fugenmörtel etwas angetrocknet ist, wird der Vorgang wiederholt. Dann reinigen die Fliesenleger mit Schwamm und Wasser die Fliesenoberfläche wieder. Die Dehnungsfuge in der Mitte des Balkons und die Fugen am Rand bleiben frei, sie werden später mit Silikon gefüllt. An diesem warmen Sommertag trocknet der Fugenmörtel extrem schnell. Nach der Trocknung sehen die Fugen im Übrigen deutlich heller aus als im nassen Zustand.

Anleitung: Verfugen

Abschlussarbeiten

Zu den Abschlussarbeiten bei dieser Balkonsanierung gehört das Anbringen der Sockelleisten. Kunststoffummantelte Metallschiene als Wasserspritzschutz sieht unschön aus, die Sockelleiste wirkt dagegen sehr geschmackvoll. Mit Silikon werden die Außenfugen, die Dehnungsfuge und die Fugen an der Sockelleiste in grauem Silikon, passend zum Farbton der Mörtelfugen, ausgespritzt. Zuletzt hängen die beiden Fliesenleger noch die Verlängerungen der Außenschiene ein, um den alten Fliesenbelag am Rand des Balkons zu überdecken. Die hochwertigen extrudierten Feinsteinzeugfliesen sind der neue Blickfang auf dem Balkon. Jeder Aufenthalt auf dem Balkon wird für die Bewohner nun wieder zur Freude. Und das neue Drainagesystem sorgt dafür, dass dies auch über viele Jahre so bleibt.

Anleitung: Abschlussarbeiten

Weiterführende Informationen

Weiter zum nächsten Thema:

 

oder zurück zum Thema:

News Bauteile