Rollladen aus Aluprofilen für den Wintergarten

Ein moderner Rollladen aus Aluminiumprofilen schützt die Verglasung vor Sonne und Witterungseinflüssen.

Ein Wintergarten Rollladen ist ideal für die Außenbeschattung. Ohne jeglichen Sonnenschutz kann es besonders im Sommer unangenehm heiß im Wintergarten werden. 

Ein moderner Rollladen aus Aluminiumprofilen für den Wintergarten spendet Schatten im Inneren. Gleichzeitig schützt er das Glasdach zuverlässig vor Witterungseinflüssen und Hagel. 

Neben einem außenliegenden Rollladen können auch andere Systeme – z.B. Markisen oder Jalousien – zur Wintergarten Beschattung genutzt werden. Allerdings lassen diese schädliches UV-Licht ins Innere, während die Aluprofile des Rollladens es abhalten. 

Außerdem reflektiert ein außenliegender Wintergarten Rollladen bis zu 92 Prozent der Sonnenstrahlen bereits vor dem Auftreffen auf die Scheibe. So ist ein kühler Innenraum garantiert.

Aluminium Rollladen "WigaStar" von Schanz

Der moderne Aluminium Rollladen "WigaStar" aus dem Hause Schanz besteht aus stranggepressten Lamellenprofilen aus Aluminium. Diese sind extrem robust, langlebig und witterungsbeständig.

Sie müssen bei Regen, Hagel oder Sturm nicht eingefahren werden, sondern können als Glasschutz dienen – ein klarer Vorteil gegenüber Markisen und Jalousien. 

Darüber hinaus bietet der Hersteller Schanz die Option einer siebartigen Struktur der Lamellen unter dem Namen "Select Profil". Das ermöglicht die individuelle Beschattung im Wintergarten, da Besitzer so genau bestimmen können, wie viel Lichteinfall sie wünschen. 

Schanz Alu Rollladensystem ersetzt alte Markise

Wie viele andere Familien auch, entschied sich Familie Bergmann vor einigen Jahren für eine Markise als Sonnenschutz für den Wintergarten. Mittlerweile war die alte Markise unansehnlich geworden. Neben kleinen Stockflecken und Rissen an den Seiten waren auch die Farben sehr ausgeblichen. 

Doch die alte Markise war ohnehin nie die ideale Lösung, erzählt Peter Bergmann: "Sobald der Wind etwas stärker wehte – und das tut er hier oft - musste sie eingefahren werden. Bei Regen und Hagel sowieso."

Da man nicht immer zu Hause war, um die Markise bei einem Wetterumschwung einzuholen, hatte die Witterung ihr ganz schön zugesetzt. Also entschied sich die Familie für einen neuen Sonnenschutz. Besonders wichtig war den Hausbesitzern, dass dieser stabil genug ist, dass ihm die vermehrt auftretenden extremen Wettersituationen wie Starkregen, Sturm, Hagel und Hitze nichts anhaben können. 

„In diesem Fall gab es zu einem Rollladensystem aus Aluminium keine Alternative. Diese modernen Rollläden sind wie ein Helm für das Glasdach“, erklärt Experte Steffen Schanz von Schanz, einem Rollladenhersteller aus dem Schwarzwald.

Schanz entwickelte das Rundum-Schutzsystem „Wiga Star“. Dieses wurde nach Tests beim renommierten Linzer Institut für Brandschutztechnik und Sicherheitsforschung (IBS) in die Hagelwiderstandsklasse HW2 eingestuft. Somit hält es selbst hühnereigroßen Hagelkörner stand und das Fensterglas dahinter bleibt unversehrt. 

Darüber hinaus reflektieren die stabilen Aluprofile bis zu 92 Prozent der Sonnenstrahlen vor dem Auftreffen auf die Fensterscheiben. Folglich hitzt der Wintergarten sich auch an heißen Tagen nicht übermäßig auf. Des Weiteren wird schädliches UV-Licht verlässlich ausgesperrt.

„Die stranggepressten Lamellenprofile sind extrem robust und machen das Modell besonders langlebig und unempfindlich gegen Wetter-Extreme“, betont der Rollladenspezialist Schanz.

Familie Bergmann ließ auch die Front- und Seitenfenster mit Alu-Rollläden ausgestatten. Diese Maßnahme dient obendrein dem Einbruchschutz.

Die Vorteile des Rollladens aus Aluprofilen lagen auf der Hand. Somit schickte Schanz ein Fachmann zu Familie Bergmann. Dieser begutachtete den Wintergarten und nahm millimetergenau Maß, sodass das Rollladensystem im Werk in Simmersfeld maßgefertigt und in der Wunschfarbe lackiert werden konnte.

Außerdem stattete die Familie die Rollläden zusätzlich mit „Select-Profilen“ aus. Diese ersetzen einzelne Alulamellen und besitzen eine löchrige, siebartige Struktur. Dadurch fällt nach der Montage eine vorher genau berechnete Menge Tageslicht in den Wintergarten ein. Dies tut neben den Bewohnern auch den Pflanzen im Wintergarten gut. 

Vor der Montage der Schanz Aluprofile, bauten Facharbeiter die alte Markise zurück und entsorgten sie fachgerecht. Anschließend montierten sie den Rollladen. Dank der Flexibilität des Systems, das den unterschiedlichen Dachformen und Neigungen angepasst werden kann, waren auch knifflige Stellen kein Problem.

Die Aluprofile konnten innerhalb nur eines Arbeitstages montiert werden. Ein Gerüst war nicht nötig. Damit gehört der sorgenvolle Blick zum Himmel für Familie Bergmann nun der Vergangenheit an. Mehr Informationen über hochwertige Alu-Rollladensysteme auf www.rollladen.de.

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Schanz Rollladensysteme.

Meist geklickte Beiträge:

Hier geht's zurück zur Startseite.

News Bauteile