Wintergarten selber bauen

Wintergärten sind ein Traum, kosten aber auch ihr Geld. Wer deutlich sparen möchte, kann sich einen Bausatz nach Maß vorfertigen lassen und ihn selbst aufstellen.  Durchschnittlich sind Einsparungen um die 2.500 bis 3.000 Euro realistisch. Allerdings braucht man Zeit: Zu zweit ungefähr sieben volle Arbeitstage. Auch der Kraftaufwand sollte nicht unterschätzt werden.

Geeignet sind speziell für den Selberbauer entwickelte Systeme, da eine perfekte Vorfertigung eine einfache Montage ermöglicht. In der Regel bietet sich hier eine Konstruktion aus Holz (Leimbinder) an, alternativ gibt es natürlich auch Kunststoff- oder Aluminium-Profile. Wer seinen Wintergarten auf eine vorhandene Terrasse aufbaut, kann sich das Fundament sparen. 

Auch vor dem Umgang mit Glas muss man keine Angst haben. Sämtliches Verbundsicherheits-Isolierglas sollte auf leicht handhabbare Größe nach Maß optimiert sein. Wer bei der Dacheindeckung aber trotzdem nicht mit Verbundsicherheits-Isolierglas arbeiten will, kann auch alternativ eine Dacheindeckung mit Stegplatten vornehmen. Moderne Mehrfachstegplatten bestehen aus Polycarbonat, sind hagelsicher, UV-undurchlässig und hitzebeständig, so dass keine Spannungsrisse mehr auftreten. Stegplatten besitzen ein geringeres Gewicht als Glas und eine Stabilität, die größere Verlegebreiten zulässt. Daher müssen weniger Dachsparren bei der Konstruktion eingebaut werden und Kosten können gesenkt werden. Ein Nachteil der Stegplatten ist allerdings, dass der Durchblick getrübt wird. Die Platten an sich sind zwar ebenso transparent wie Glas, doch die Stege im Material bewirken einen Schleier.

Idealerweise wird der komplette Bausatz vom Herstellerbetrieb dann direkt zur Baustelle angeliefert. Bereits beim Ausladen werden hier die Teile entsprechend der Planung aufgeteilt und durch das Lieferpersonal erklärt. Dies erspart dem Bauherren später so einiges an Zeit und Mühen.

Wintergarten mit Aufbauanleitung

Seriöse Anbieter von Wintergarten-Bausätzen informieren die Heimwerker ausführlich über Planung, Ausbau, Heizung, Lüftung, Verglasung, Sonnenschutz und Beschattung. Eine detaillierte, leicht verständliche Aufbauanleitung versteht sich von selbst. Man sollte schon handwerkliches Geschick mitbringen und Erfahrung in  Abdichtungs-, Anschluss- und Verglasungsarbeiten. Wer als Heimwerker Fehler macht, hat keinerlei Garantie­ansprüche. Für Schäden muss man selbst aufkommen. Installationen wie Heizung oder Elektrik sollten allerdings immer von einem Fachmann ausgeführt werden.

Bausatz von Schennjesse für Wintergarten

Wintergarten zum Selbstbau

Auch bei diesem System von „Easywintergarten“ wird Geschicklichkeit auf Seiten den Bauherrn vorausgesetzt. In diesem Fall wird die Holzkonstruktion auf der Außenseite mit Aluminiumprofilen geschützt. 

Den Wintergarten grob planen und, falls notwendig, Genehmigung einholen. Wenn die Genehmigung vorliegt, können die einzelnen Details geplant werden. „Easywintergarten“ hilft auch bei der Detailplanung mit CAD-Zeichnung.

Das Erstellen einer Holzkonstruktion ist heute kein „Hexenwerk“ mehr. Es gibt Leimhölzer in allen möglichen Abmessungen und Längen. Sie sind fertig gehobelt und können direkt als Tragwerk eingesetzt werden. Ein Bearbeiten des Holzes ist nicht mehr notwendig, da die komplette Verglasung außen aufgebaut wird. Die Hölzer müssen nur noch in der Länge zugesägt und zusammengebaut werden. 

Für den Zusammenbau gibt es eine einfache Verbindungstechnik. Die Verbindungselemente werden eingelassen und angeschraubt, schon können die Hölzer einzeln zusammengesteckt werden wie ein Baukastensystem. Sie müssen auch keine Rücksicht auf Fenster oder Türen nehmen, diese können am Schluss wie Glasscheiben eingesetzt werden.

Für die Glasauflage gibt es zwei Möglichkeiten: 

Bei der einfacheren Variante, die auch gleichzeitig die kostengünstige Lösung ist, wird einfach ein Glasauflagegummi auf die Holzteile gelegt und anschließend die Glasscheibe aufgebracht.

Bei der zweiten, etwas anspruchsvolleren Option werden Glasauflageprofile aus Aluminium oder Kunststoff als Glasauflage auf die Holzkonstruktion aufgeschraubt. 

Bei beiden Varianten werden die Glasscheiben durch Glasklemmprofile gehalten. Ein gutes Glasauflageprofil bildet die Glasauflage und sorgt gleichzeitig für den Ablauf von Kondensat und evtl. eindringender Feuchtigkeit. Die Glasauflageprofile mit fertig eingezogener Glasauflagedichtung werden einfach aufs Holz montiert, dann das Glas eingelegt. Die Scheiben werden mittels Glasklemmprofilen befestigt. 

Zum Schluss können Abdeckprofile aus Aluminium aufgeclipst werden. 

„Easywintergarten“ liefert die nötigen Profile für die Verglasung und hilft bei der Detailplanung mit CAD-Zeichnungen, technischem Know-how und Problemlösungen.

Fotos: www.easywintergarten.de

Bücher zum Thema bei Amazon kaufen

Neues Wohnen zwischen drinnen und draußen: Wintergärten, Terrassen und andere Refugien

Autor: Johannes Kottjé
Preis: EUR 39,99
Erscheinungsdatum: 2016-05-24
ISBN: 3421039607

Inhalt:
Wintergärten, Terrassen und andere RefugienGebundenes BuchWohnen wie im FreienSchöne Stunden mit Freunden oder der Familie, bei einem guten Buch...


Gartenhäuser, Wintergärten, Überdachungen - Das große Ideenbuch (Garten- und Ideenbücher BJVV)

Preis: EUR 49,90
Erscheinungsdatum: 2014-03-17
ISBN: 3954530198

Inhalt:
Gebundenes BuchExklusive Inspirationen für mehr Frei-Räume im Garten Gewiss sind Gärten auch ohne sie traumhaft, einladend, gediegen und einzigartige...


Selbst Wintergärten und Glashäuser bauen: Mit Profi- & Sicherheitstipps (Heimwerken leicht & schnell)

Autor: Klaus Fisch
Preis: EUR 4,99
Erscheinungsdatum: 2011-03-24
ISBN: 3817462921


Weiter zum nächsten Thema Wintergarten als angebautes Glashaus

Zurück zum Hauptthema Wintergarten

Zurück zur Hauptkategorie Bauteile

News Bauteile