Skip to main content

Effektiver Sonnenschutz

Die Sonne heizt Innenräume auf, wenn diese nicht gut geschützt sind. Effektiver Sonnenschutz verhindert eine Überhitzung.

Sonnenschutz rund ums Haus

Einbruchschutz, Sichtschutz oder das Vorbeugen einer Überhitzung der Wohnräume – die Installation von Rollläden, Jalousien oder Plisses kann diversen Zwecken dienen. Je massiver der Rollladen ist, desto teurer wird natürlich auch seine Anschaffung. Wer nach dem Hausbau größere Ausgaben scheut, hat aber Möglichkeiten, zunächst auf einen einfacheren Sonnenschutz zurückzugreifen

Generell gilt: Ein außen angebrachter Schutz ist am wirkungsvollsten, da dabei nur fünf bis 40 Prozent der Sonnenenergie in den Innenraum gelangen.

Eine Innenmontage dagegen lässt zwischen 60 und 90 Prozent Sonnenenergie durchdringen. Allerdings ist ein innen angebrachter Sonnen­schutz nicht dem Wetter ausgeliefert, kostengünstiger, ein­fa­cher zu montieren und zu warten.

Neben den bekannten Sonnenschutzsystemen wie Rollläden, Markisen, Rollos oder Faltstores hat der Bauherr die Wahl zwischen Außenjalousien, Plissees oder Schutzfolien. Die Hersteller haben Lösungen für alle Arten von Fensterformen, für schräge Dachfenster und für Wintergärten entwickelt.

Außenliegender Sonnenschutz

Bei großen Fensterflächen im Erdgeschoss sind sogenannte Vorbau- oder Vorsatzrollläden schon aufgrund des Einbruchschutzes unerlässlich. Doch nicht nur bei Langfingern bieten sie bestmöglichen Schutz, sondern beugen vor allem im Sommer einer Überhitzung des Hauses effektiv vor. So schirmen sie die Sonnenstrahlen ab, bevor diese überhaupt aufs Fenster treffen. Zudem lässt sich ein effektiver Sonnenschutz problemlos in die Hausautomation einbinden.

Letzteres hat den Vorteil, dass eine Anwesenheitssimulation vor einem Einbruch schützt oder Sensoren auf hohe Temperaturen sowie Unwetter reagieren können. Dasselbe gilt auch für Raffstores. Die sollten, wenn sie außen liegen, aus wetterfestem Material bestehen. Auch Fensterläden sind eine robuste und lang haltbare Alternative. Zudem können sie ebenfalls über Fernbedienung, Smartphone oder Tablet gesteuert werden.

Der günstigste Zeitpunkt für die Automatisierung ist die Bauphase im Neubau. Doch auch im Altbau lassen sich Motor, Steuerung und Bedienelemente ohne großen Aufwand nachrüsten. Hier sind Funklösungen die beste Wahl. Über die verschiedenen Möglichkeiten informieren die Fachbetriebe.

Motorisierte, einbruchhemmende Rollläden erhöhen darüber hinaus den Sicherheitsstandard eines Hauses. Dank Hochschiebesicherung lassen sie sich nicht nach oben schieben, der Rollpanzer ist besonders stabil. Führungsschienen, Kästen und Blenden lassen sich von außen nicht lösen. Zusätzlichen Schutz bieten Zeitschaltuhren und Steuerungssysteme, die eine Anwesenheit der Bewohner simulieren. Wenn per Zufallsgenerator oder Wettersensor die Produkte zu unterschiedlichen Zeiten bewegt werden verstärkt sich dieser Effekt noch.

Beschattung von innen

Geht es vor allem um die Regulierung des Lichteinfalls, wie es im Wohnzimmer während des Fernsehens oder im Büro bei Bildschirmarbeiten oft notwendig ist, können Jalousien Abhilfe schaffen. Diese sollten über individuell verstellbare Lamellen verfügen, die je nach Tageszeit oder Beschäftigung einen geringeren oder höheren Lichteinfall zulassen. So schützen sie vor neugierigen Blicken, lassen aber dank ihrer filigranen Bauweise genügend Tageslicht ins Innere, damit die Bewohner sich uneingeschränkt wohlfühlen können.

Mit ihrem schlichten Design fügen sie sich als Horizontal- oder Vertikallösung problemlos in jedes Ambiente ein und lassen sich wie Vorbaurollläden ebenfalls via Schalter, Fernbedienung oder, wenn sie in ein Smart-Home-Konzept eingebunden sind, über das Smartphone bedienen. 

Wer eine etwas einfachere Variante bevorzugt, kann sich für ein Spring- oder Seitenzugrollo entscheiden. Dieses lässt sich durch einen kurzen ruckartigen Zug an einer Kordel abrollen. Vorteil dieser Rollos ist eine einfache Installation mittels Klebe- oder Klemmträgern. Gebohrt werden muss in der Regel nicht.

Ebenfalls schnell zu montieren und dabei äußerst preisgünstig ist ein Klemmrollo. Dieses wird dank einer speziellen Halterung einfach oben am Fenster eingehakt oder zwischen zwei Schienen in den Seiten des Fensters verspannt und kann dann beliebig in Position geschoben werden, um die Sonne oder Blicke von außen abzuschirmen.

Deutlich verspielter, aber ebenfalls ideal für den schnellen Sicht- und Sonnenschutz sind Plissees. Wie Rollos können sie an jede Fensterform und Rahmengröße angepasst, freihängend oder fest verspannt installiert werden und dank ihrer Materialbeschaffenheit Licht durchlassen oder einen Raum verdunkeln.

Wenn Sie sich für Wabenplissees entscheiden, profitieren Sie sogar noch von einem weiteren positiven Nebeneffekt: Ihre luftgefüllten „Kammern“ sorgen nämlich zudem für angenehme Raumtemperaturen. Doch auch der klassische Vorhang kann effektiv Licht und Sonne abschirmen. Achten Sie aber darauf, dass es sich um einen sogenannten Verdunklungsvorhang handelt, dieser lang genug ist und deutlich über die Fensterbreite hinausragt. 

Wer eine etwas einfachere Variante bevorzugt, kann sich für ein Spring- oder Seitenzugrollo entscheiden. Diese lassen sich durch einen kurzen ruckartigen Zug an der Kordel abrollen. Vorteil dieser Rollos ist eine einfache Installation mittels Klebe- oder Klemmträgern. In der Regel ohne Bohren.

Ebenfalls schnell zu montieren und dabei äußerst preisgünstig ist ein Klemmrollo. Dieses wird dank einer speziellen Halterung einfach oben am Fenster eingehakt oder zwischen zwei Schienen in den Seiten des Fensters verspannt und kann beliebig in Position geschoben werden.

Plissees und Vorhänge

Deutlich verspielter, aber ebenfalls ideal für den schnellen Sicht- und Sonnenschutz sind Plissees. Wie Rollos können sie an jede Fensterform und Rahmengröße angepasst, freihängend oder fest verspannt werden. Dank ihrer Materialbeschaffenheit lassen sie Licht durch oder verdunkeln den Raum.

Wer sich für Wabenplissees entscheidet, profitiert von einem positiven Nebeneffekt: Die luftgefüllten "Kammern" halten Hitze ab und  sorgen für angenehme Raumtemperaturen. Doch auch der klassische Vorhang kann effektiv Licht und Sonne abschirmen. Achten Sie aber darauf, dass es sich um einen sogenannten Verdunkelungsvorhang handelt. Zudem sollte er lang genug sein und deutlich über die Fensterbreite hinausragen.

Weitere Beiträge zum Thema effektiver Sonnenschutz:

News Bauteile

Luftentfeuchter in einem Wohnkeller

Machen Sie mehr aus Ihrem Keller: Ein Luftentfeuchter sorgt für ein angenehmes Raumklima.

Erlus Designtür

Erlus präsentiert mit einer Designtür und einem Fertigfuß für die Lüftung zwei Neuheiten.

Erlus Glattziegel Ergoldsbacher LevelRS

Der Ergoldsbacher Level RS eignet sich für die Verlegung auf flach geneigten Dächern.