Arbeitsbühne privat mieten

Arbeiten in luftiger Höhe sind häufig schwierig. Außer man hat das passende Arbeitsgerät.

Das sollten Sie beachten

Auch wenn Arbeitsbühnen eher im gewerblichen Bereich eingesetzt werden, stehen sie grundsätzlich auch privaten Anwendern zur Verfügung. Jeder darf eine Arbeitsbühne mieten, um sie für Höhenarbeiten auf dem eigenen Grundstück zu nutzen.

Wir geben Ihnen einen Überblick über die Voraussetzungen und Anforderungen beim privaten Mieten einer Arbeitsbühne.

Kleine Bühne, hohe Anforderungen an Sicherheit

Im Gegensatz zu Gerüsten und Leitern bieten Arbeitsbühnen wesentlich flexiblere Arbeitsmöglichkeiten und benötigen keine langen Aufbau- und Abbauzeiten. Zudem bringt die Bühne Vorteile beim Material- und Werkzeugtransport.

Beim privaten Einsatz, z.B. für Fassadenarbeiten oder Installationen, werden vor allem kleinere Bühnen wie Senkrechtlifte oder kompakte Gelenkteleskopbühnen genutzt. Das heißt aber nicht, dass hier weniger Sicherheitsvorkehrungen zu beachten sind. Egal, welchen Bühnentyp Sie für Ihr Bauvorhaben mieten, Sie müssen sich mit den Maschinenfunktionen auskennen, um sicher, aber auch effizient zu arbeiten.

Der Arbeitsbühnenvermieter berät Sie einerseits zur Wahl der passenden Bühne bezogen auf Ihren spezifischen Einsatzzweck, andererseits weist er Sie in den Umgang mit der Bühne ein. Gegebenenfalls bietet der Vermieter auch eine Vor-Ort-Besichtigung bei Ihnen an, um die richtige Arbeitsbühne zu wählen.

Ist ein Führerschein für die Arbeitsbühnenbedienung erforderlich?

Es gibt keinen speziellen Führerschein für Arbeitsbühnen wie beispielsweise der Staplerschein für Gabelstapler. Basis für eine sichere Arbeit als Privatmieter bildet die Einweisung in die Maschinen durch den Vermieter. Gewerbliche Nutzer benötigen hingegen eine Unterweisung – eine jährlich stattfindende Schulung für Arbeitsbühnenpersonal. Das entspricht in etwa einem Führerschein für Arbeitsbühnen, ist aber für den privaten Bühneneinsatz nicht erforderlich.

Anforderungen in puncto Führerschein gibt es nur, wenn Sie mit einer Lkw-Bühne auf öffentlichen Straßen unterwegs sind. Dann benötigen Sie natürlich einen Fahrzeugführerschein: Bei Lkw-Bühnen bis zu einem Gewicht von 3,5 Tonnen benötigen Sie einen Lkw-Führerschein mit Klasse C oder C1 (je nach Bauart der Bühne).

Sind Vorkenntnisse für die Bedienung der Arbeitsbühne erforderlich?

Sie benötigen keine Vorkenntnisse, um eine Arbeitsbühne mieten zu dürfen bzw. sie für ihr Bauvorhaben einzusetzen. Alle fachlichen und sicherheitsrelevanten Voraussetzungen zur Bedienung erhalten Sie mit der detaillierten Einweisung bei Anmietung der Bühne.

Wie sieht es mit Sicherheitsausrüstung aus?

Insbesondere bei Bühnen mit Ausleger besteht die Gefahr, aus der Bühne herausgeschleudert zu werden, z.B. bei Versetzfahrten, bei Verhaken des Arbeitskorbs oder beim Herauslehnen aus dem Korb (Gewichtsverlagerung). Daher ist auch beim privaten Arbeitsbühneneinsatz bei diesem Bühnentyp eine PSA – eine persönliche Schutzausrichtung – empfehlenswert. Sie erhalten die PSA ebenfalls beim Vermieter.

Auch weitere Schutzausstattung, z.B. Überfahrplatten oder Warnzeichen, erhalten Sie auf Anfrage vom Arbeitsbühnenvermieter – am besten gleich bei der Bestellung mit angeben.

Weitere Themen

Hier geht's zurück zur Startseite.

News Bauteile