Skip to main content

Innenhof gestalten

Wir haben Tipps für eine clevere Innenhofgestaltung.

Viele ältere Gebäude in der Stadt verfügen über einen Innenhof. Je nach Größe lässt sich diese Fläche unterschiedlich nutzen. Dabei muss der Hof nicht immer zum Autostellplatz werden.

Geschickt gestaltet, lässt sich ein Hof auch in ein wohnliches Esszimmer unter freiem Himmel oder eine gemütliche Lounge verwandeln.

Nutzung des Innenhofs

Ob Outdoor-Lounge, kleiner Gemüsegarten, Grill- oder Lese-Ecke – ein Innenhof lässt sich vielseitig nutzen. Voraussetzung ist eine sorgfältige Planung des Außenbereichs.

Bevor Sie sich an die konkrete Gestaltung machen, überlegen Sie sich zunächst, wie Sie den Innenhof künftig nutzen möchten:

  • Wünschen Sie sich ein ruhiges, schattiges Plätzchen?
  • Möchten Sie im Innenhof im Sommer in Ruhe arbeiten?
  • Wollen Sie unter freiem Himmel zu zweit oder mit Freunden und Familie Zeit verbringen?
  • Wünschen Sie sich einen pflegeleichten Außenbereich oder soll im Innenhof ein kleiner Selbstversorgergarten entstehen?

Entscheidend ist unter anderem der Sonnenlichteinfall. Denn die Dauer und Intensität der Sonneneinstrahlung beeinflusst die Auswahl der Bepflanzung im Innenhof.

Mit unterschiedlichen Bodenbelägen , aber auch mithilfe von Kieswegen oder kleinen Mauern lassen sich verschiedene Zonen im Innenhof definieren. Auch mithilfe von Blumenbeeten oder Strächern lassen sich einzelnen Bereiche voneinander abtrennen.

Für einen gemütlichen Sitzbereich empfehlen sich beispielsweise warme Holzdielen. Naturstein verleiht dem Innenhof ein mediterranes Flair, ein Betonboden hingegen passt zum minimalistischen Bauhausstil.

Gerade bei kleinen Innenhöfen, die nur über wenig Fläche bieten, sollten auch die Wände genutzt werden. Hier können zum Beispiel Regale oder Lampen, aber auch Kletterpflanzen angebracht werden.

Ein Innenhof wird zum Garten

Einen vernachlässigten Innenhof verwandelte Gartenarchitektin Christine Schaller in ein kleines urbanes Schmuckstück. Die Besitzer gelangen nun durch eine grüne Oase zu ihrem Haus mitten in der Lüneburger Altstadt. Gerade einmal zwei Wochen dauerte es, bis sich der Hof vor der Haustür des Baupaares in einen wunderschönen kleinen Stadtgarten verwandelt hatte.

Zuvor lagen die gerade einmal 40 Hof-Quadratmeter umgeben von fensterlosen Brandmauern aus roten Ziegeln seit Jahrzehnten in einem Dornröschenschlaf. "Ein typischer Hinterhof mit Charme, aber ohne Pflege", bringt es Christine Schaller auf den Punkt. Sie erhielt von den Hausbesitzern den Auftrag, deren schmuckem Eigenheim zu einem einladenden Entree zu verhelfen, denn der einzige Weg zur Haustür führt durch den Hof.

Die erfahrene Gartenarchitektin erkannte sofort das Potenzial des Grundstücks. "Der Hof hat eine wunderbar intime Atmosphäre. Es brauchte nur die passenden Materialien und Gliederungselemente, um diese herauszuarbeiten und ihn in ein heimeliges Gartenzimmer nach mediterranem Vorbild zu verwandeln."

Innenhof vorher:

Grüne Oase mitten in der Stadt

Für den Gartenprofi war es ein Traumauftrag: "Lüneburg ist so eine herrliche Stadt, und ich wollte schon immer mal in der Altstadt einen Hofgarten gestalten." Doch die Lage des Objektes erwies sich dann schnell auch als die größte Herausforderung an dem Projekt. Denn durch die Enge der Altstadt war es schwierig, die Baustelle einzurichten, Material zu lagern und Maschinen heranzuschaffen.

Mit ihrer Idee, aus dem schnöden Hinterhof einen einladenden Atriumgarten nach mediterranem Vorbild zu machen, traf die Christine Schaller genau die Vorstellungen ihrer Auftraggeber. Um eine gewisse Spannung in die kleine, schattige Fläche zu bekommen, legte sie Hochbeete an. "Unterschiedliche Niveaus lockern das Bild auf. Gleichzeitig haben wir mit den Einfassungen zusätzliche Sitzplätze geschaffen."

Für das mediterrane Flair sorgt warmer Sandstein, der in Verbindung mit dem für die Lüneburger Heide so typischen Klinker ein reizvolles Bild ergibt. Kleinformatiges Klinkerpflaster in rhythmischer Kombination mit großen Sandsteinplatten löste das alte Sammelsurium an Bodenbelägen ab. Ein professionelles Lichtkonzept sorgt dafür, dass der Hofgarten auch in den Abendstunden seinen Charme entfaltet.

Innenhof nachher:

Gestaltungsideen für Ihren Garten:

Hier geht's zurück zur Startseite.

Über bau-welt.de

Wer einen Hausbau plant oder einen Altbau saniert, hat in der Regel viele Fragen. bau-welt.de informiert Bauherren und Renovierer über alle wichtigen Themen und gibt hilfreiche Tipps. 

Mit unserem Haus-Konfigurator können Sie schnell und einfach nach Ihren persönlichen Suchkriterien nach neuen Häusern suchen, ob Massivhaus oder Fertighaus.

Über den CPZ-Verlag

Der City-Post Zeitschriftenverlag publiziert seit über 40 Jahren Zeitschriften für die Zielgruppe der privaten Bauherren und Modernisierer.

Zum Portfolio gehören u.a. die Zeitschriften Das Einfamilienhaus, Umbauen + Modernisieren und Unser Haus sowie zehn Sonderpublikationen. Erfahren Sie mehr über den CPZ-Verlag. Hier finden Sie unsere Mediadaten.