Skip to main content

Mit der Einfriedung die Grundstücksgrenze gestalten

Hecke, Zaun & Co. sind die Visitenkarte eines Hauses. Damit sie auch dem Frieden dient, sprechen Sie die Einfriedung des Grundstücks am besten frühzeitig mit den Nachbarn ab.

Einfriedung fürs Grundstück

Die Siedlungen unserer Vorfahren lagen inmitten von Wäldern. Wildtiere drangen bis an die Häuser vor und vernichteten die überlebenswichtige Ernte. Damals versuchten die Menschen, ihre Pflanzungen mit Gerten zu schützen. Aus diesen Gerten entstanden dann die Gärten und die Einfriedungen für das gesamte Grundstück.

Heute erfüllen Einfriedungen gleich mehrere Funktionen:

  • Mit ihnen lässt sich der Privatraum Grundstück eindeutig begrenzen.
  • Einfriedungen bieten Sichtschutz gegen neugierige Blicke.
  • Eine Einfriedung um das gesamte Grundstück schafft Sicherheit bei Kleinkindern und Tieren.
  • Die Einfriedung ist Visitenkarte und ein wesentliches Gestaltungselement für Haus und Garten.

Eine gelungene Gestaltung der Grundstücks-Einfriedung geht auf die Architektur des Hauses und den Stil des Gartens ein. Stehen Zäune und Mauern bzw. sind Hecken erst einmal gepflanzt, können sie nur noch schwer verändert werden.

Nehmen Sie sich Zeit für die Planung.
Lassen Sie sich anregen:
Einfriedung fürs Grundstück mit Weidenzaun
Foto: Getty/koromelena
Einfriedung fürs Grundstück aus Betonsteinen
Foto: Kann
Einfriedung fürs Grundstück aus Glas
Foto: Getty/courtneyk
Einfriedung fürs Grundstück als vertikaler Garten
Foto: Getty/drpnncpp
Einfriedung fürs Grundstück mit einer Mauer im italienischen Stil.
Foto: Braun-Steine
Einfriedung fürs Grundstück mit einer bepflanzbaren Mauer.
Foto: Getty/basieB

Daher übereilen Sie nichts bei der Planung der Einfriedung Ihres Grundstücks. Nicht zuletzt sind mit der Einfriedung auch Kosten und Arbeit verbunden.

Allerdings sollte nicht nur Ihre Sicht der Dinge zählen. Denken Sie an die Nachbarn, die den Anblick der Einfriedung von ihrer Warte aus ebenfalls angenehm finden sollen.

Ein rechtzeitiges, klärendes Gespräch unter Nachbarn und gegenseitige Rücksichtnahme erspart Zwist oder gar Rechtsanwaltsgebühren wegen einer strittigen Einfriedung.

Und vergessen Sie nicht, die Frage der Kosten für die Einfriedung des Grundstücks zu regeln.

Grüne Hecken als Einfriedung zum Nachbarn

Hecken als Einfriedung fürs Grundstück bilden einen natürlich-schönen Sichtschutz, dürfen allerdings nicht Ihrem Nachbarn großflächig die Sonne auf seinem Grundstück nehmen.

Achten Sie auf die Richtlinien (siehe Kasten "Rechtliche Lage" auf Seite 3). Und Sie müssen Geduld aufbringen, denn bis die Einfriedung die gewünschte Höhe und Dichtigkeit erreicht hat, können Jahre vergehen.

  • Niedrige, geschnittene Hecken sind für kleinere Gärten die geeignete Heckenform. Sie werden ein- bis zweimal jährlich gestutzt.
  • Eine mannshohe Hecke als Einfriedung schafft besseren Sichtschutz, kann aber auch einengen.

Gemischte Hecken aus unterschiedlichen Laubgehölzen und/oder Blütensträuchern wirken lebhafter und kontrastreicher. Bei den Laubgehölzen sind Hainbuche, Rotbuche und Liguster sehr beliebt. Wer Nadelhölzer bevorzugt, könnte sich für Scheinzypressen, Eiben oder Lebensbaum (Thuja) entscheiden. Für niedrige Einfriedungen wird gern Buchsbaum genommen. Eine freiwachsende Einfriedung aus vielen verschiedenen heimischen Gehölzarten passt nur in große Gärten.

Auch Obstgehölze eignen sich hervorragend als Pflanzen für die Einfriedung, vor allem, wenn man sie als Spalier zieht und regelmäßig schneidet. Eine solche natürliche Einfriedung leistet neben dem Sicht-, Lärm- und Windschutz auch einen ökologischen Beitrag, da sie der natürliche Lebensraum für viele heimische Insekten, Vögel und andere Kleintiere ist.

Laubabwerfende Hecken als Einfriedung machen den Wechsel der Jahreszeiten bewusst und lassen in der dunklen Jahreszeit die raren Sonnenstrahlen hindurch. Aber am beliebtesten sind immergrüne Hecken, die das ganze Jahr über mit dichtem Wuchs erfreuen. Dieser wird umso dichter, je regelmäßiger die Hecke in Form gebracht wird. Eine solche natürliche Einfriedung findet meist leichter Akzeptanz als Mauern.

Einfriedung fürs Grundstück mit Hochentaster
Teleskop-Hochentaster schneiden auch Einfriedungen aus Laubholz mühelos, ganz ohne Leiter. Foto: Bosch
Einfriedung fürs Grundstück mit Teleskop-Heckenschere
Auf großen Arealen erleichtern Akku-betriebene Heckenscheren die Arbeit. Foto: Bosch
Einfriedung fürs grundstück aus Buchsbaum mit Heckenschere
Buchsbaum sollte zweimal im Jahr geschnitten werden, im Frühjahr die Neuaustriebe und im Herbst die Spitzen. Das geht einfach mit einer Akku-Strauchschere. Foto: epr/stiga

Neben dieser sogenannten lebenden Einfriedung fürs Grundstück gibt es tote Einfriedungen, für die spezielle Richtlinien gelten. Mehr über Zäune aus Metall, Steinen und Holzlatten lesen Sie auf der nächsten Seite.

Holzzaun, Weidenzaun und Metallzaun

Vor einer Entscheidung kann es hilfreich sein, sich im Wohngebiet umzuschauen. Welche Materialien, Größen, Farben und Formen kamen dort als Einfriedung zum Einsatz? Aber auch Stabilität und Pflege können die Wahl beeinflussen. Für viele Hausbesitzer ist es schlicht keine Option, alle paar Jahre die Einfriedung zu überarbeiten. Dann benötigen Sie eine langlebige, robuste und wartungsfreie Einfriedung.

Die Einfriedung als stilistisches Gestaltungsmittel zu nutzen ist weitverbreitet: Das Landhaus erhält eine rustikal Note wie eine Pferdekoppel, die Stadtvilla eine elegante Einfriedung, das Bauhaus eine kubisch-geformte Einfriedung.

Holzzaun als Einfriedung

Kesseldruckimprägnierte Hölzer für Einfriedungen sind über einen langen Zeitraum hinweg witterungsbeständig und benötigen nur alle paar Jahre einen neuen Anstrich. Flexible Zaun-Module in unterschiedlichen Größen und Formaten lassen sich zu individuellen Gestaltungen kombinieren, das erfreut auch den Nachbarn. Es gibt den Staketen- oder Latten-Zaun aus verschiedenen Hölzern, den Bretterzaun, senkrecht oder waagrecht angeordnet sowie den traditionellen Jäger-Zaun (Scheren-Zaun).

Das Holz kann naturbelassen bleiben oder mit Lack veredelt werden. Wasser muss gut ablaufen können, Holzzäune benötigen daher auch „Bodenfreiheit“. Sonst fault der Zaun und die Einfriedung sieht bald unansehnlich aus. Eine Einfriedung aus Holz gehört aber zweifelsohne zu den Klassikern.

Einfriedung fürs Grundstück aus Esskastanie
Preiswerter Zaun aus gespaltener Edel- oder Esskastanie, die als hart und beständig gilt. Foto: fotolia/Marco2811
Einfriedung fürs Grundstück - Holzzaun mit Katze
Zäune gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen und Hölzern. Passend zu Ihrem Architektur- und Gartenstil und zu Ihren Bedürfnissen. Hier der klassische Lattenzaun. Foto: Getty/tomch
Einfriedung fürs Grundstück mit einem Holzzaun
Bei dieser einfachen Einfriedung wird das Holz in drei, vier verzinkte Drahtreihen eingedreht. Foto: Gärtner von Eden
Weidenzaun

Weide ist ein preiswertes Naturprodukt. Die Flechtzäune bestehen meist aus Weiden- oder Haselruten und kommen in naturnahen Gärten zum Einsatz. Für asiatisch anmutende Gartenarchitektur empfiehlt sich ein Bambuszaun. Mit solchen Einfriedungen kann auch auch individuelles Statement an der Grundstücksgrenze gesetzt werden. Haben Sie Mut zur Lösung jenseits des Mainstreams.

Einfriedung fürs Grundstück mit einem Weidenzaun
Die Weide (Salix) als Zaunmaterial erfährt gerade eine Renaissance. Foto: fotolia/Marina Lohrbach
Einfriedung mit einem Weidenzaun beim Flechten
Flechtkurse erfreuen sich großer Beliebtheit. Foto: Getty/Karl-Friedrich Hohl
Zaun aus Metall - eine stabile Einfriedung

Langlebige und pflegeleichte Einfriedung: Verzinkte und häufig pulverbeschichtete Zäune aus Metall ersetzen immer mehr den traditionellen Holzzaun. Auch hier gibt es die verschiedensten Ausführungen von preisgünstigen, einfachen Maschendrahtzäunen bis zu hochwertigen, handwerklich anspruchsvollen Zäunen aus Schmiedeeisen.

Stimmen Sie sich einfach mit den Nachbarn ab, welche Art der Einfriegung am besten passt und gefällt. Denken Sie bei der Kostenplanung der Einfriedung fürs Grundstück auch an die Befestigungspfosten und deren Fundament.

Nostalgischer Metallzaun wird gestrichen
Auch robustes Metall benötigt Schutz und Pflege, wenn es jahraus, jahrein der Witterung ausgesetzt ist. Foto: Getty/BrilliantEye
Einfriedung fürs Grundstück mit nostalgischem Metallzaun
Nostalgische Zäune aus Metall verleihen der Einfriedung eine elegante Note. Foto: epr/ RAL Gütegemeinschaft
Einfriedung fürs Grundstück mit Metallzaun
Wer auf Sicherheit bedacht ist, vermeidet Modelle mit Zaunüberständen und setzt stattdessen auf glatte Ober- und Unterkanten. (Foto: epr/RAL Gütegemeinschaft Metallzauntechnik/Gust. Alberts GmbH & Co. KG)
Einfriedung mit Doppelstabmattenzaun
Selbst ein Standardzaun kann nicht nur nützlich sondern auch ästhetisch ansprechend sein. Foto: Gärtner von Eden

Kunststoffzaun als Einfriedung

Ein Kunststoffzaun ist zeitlos schön und extrem pflegeleicht. Sein kompakter Alukern und die hochwertige Kunststoff-Ummantelung halten Wind und Wetter jahrelang stand. Eine durchaus stabile Einfriedung, an der auch Nachbarn ihre Freude haben. Der Vorteil ist ja, dass nur ein Nachbar die Einfriedung vornehmen muss, vielleicht können Sie sich die Kosten teilen.

Gemauerte Einfriedung

Auch bei Mauern als Einfriedung gibt die Materialvielfalt, Größe, Farbe und Form der einzelnen Steine jeder Mauer ihr eigenes Gesicht. Mit Mauern können zudem Höhenunterschiede beim Grundstück abgefangen werden oder die Einfriedung dient als Sockel für Zäune. Zum Einsatz kommen die verschiedensten Mauerverbände, verputzt oder unverputzt. Und Mauern können können prima begrünt werden.

Sehr apart wirkt eine aufgeschichtete Trockenmauer aus Findlingssteinen. Sie verdankt ihre Stabilität der sorgfältigen Anordnung der Steine und hält ganz ohne Mörtel. Aber auch Mauern aus Betonfertigungsteilen können mit entsprechender Begrünung (z. B. mit Phlox oder wildem Wein) interessant als Einfriedung gestaltet werden. Bei Gabionen handelt es sich um Drahtgitterkörbe, die mit Schotter, Steinen oder grobem Kies verfüllt werden.

Einfriedung fürs Grundstück mit Mauer und Zaun
Die Travino-Mauer ist eine natur- und detailgetreue Nachbildung der schon bei den Römern beliebten porösen Travertin Kalksandsteine. Die Kombination aus Mauer und Zaun ist eine elegante Einfriedung. Foto: Kann
Einfriedung fürs Grundstück mit Mauersteinen
Diese Steine werden mit Dünnbettkleber verarbeitet. Verlegemuster und unterschiedliche Farben und Formate machen den Reiz aus. Foto: Birkenmeier
Einfriedung fürs Grundstück mit einem Steinzaun
Die modernen „Steinzäune“ im Metallkleid sind ein robuster Sichtschutz. Attraktive Effekte erzielt die Kombination mehrerer Metallzäune mit Steinwänden. (Foto: epr/Ral-Gütegemeinschaft Metallzauntechnik)
Einfriedung fürs Grundstück mit einer Bruchstein-Mauer
Mit der Bruchsteinmauer „Vermont“ entsteht ein reizvolles Stück Tradition. Jede Lage wird durch Dünnbettmörtel verklebt. Foto: Kann

Zaun innerhalb des Grundstücks

Ein Einfriedung macht nicht nur an der Grundstücksgrenze Sinn. Wenn Sie einen Teich haben und kleine Kinder, ist ein Zaun ums Wasser quasi Pflicht. Oder wenn Sie Tiere halten, grenzt eine Einfriedung ebenfalls deren Terrain gut ab.

Auch ist eine kleine Mauer um Beete als gestalterisches Mittel oder um Höhenunteschiede des Grundstücks abzufangen sehr praktisch. Mit einer Hecke können Sie darüber hinaus Vorgarten und Hofeinfahrt trennen. Es gibt viele Maßnahmen und Möglichkeiten, eine Einfriedung einzusetzen, auch jenseits der Grundstücksgrenze.

Die Gestaltungsvielfalt von Einfriedungen ist vielfältig. Bevor Sie sich jedoch an die Planung machen: Wie sieht die Rechtsgrundlage für Einfriedungen aus? Was sagt das Nachbarrecht? Mehr dazu und wo Sie die Gesetze und Richtlinien finden, lesen Sie auf der nächsten Seite.

Rechtsgrundlage für Einfriedungen

Die Einfriedung von Grundstücken fällt in erster Linie unters Nachbarrecht. Jedoch nur weniges regelt bundeseinheitlich das BGB. Der größte Teil des Nachbarrechts ist Ländersache.

Mehr über Grenzabstände, Höhenvorschriften etc. erfahren Sie bei der Bauaufsichtsbehörde der Gemeinde. Diese können nämlich über örtliche Satzungen die zulässigen Einfriedungen regeln. So erlaubt die Stadt München beispielsweise nur maximal 1,50 Meter hohe Einfriedungen, die zudem nicht wie eine geschlossene Wand wirken dürfen.

Rechtliche Lage

Einfriedungen für Grundstücke unterliegen je nach Bundesland verschiedenen Richtlinien.

  • Hecken: So schreiben die Behörden in Bayern, Nordrhein-Westfalen und Sachsen beispielsweise vor, dass Hecken bis zu einer Höhe von 200 cm einen Mindestgrenzabstand von 50 cm einhalten müssen. Höhere Pflanzen müssen sogar 200 cm Abstand zur Grenze zum Nachbarn wahren.
  • Zäune und Mauern: Die Vorschriften über die erlaubte Höhe und den Abstand zur Grenze werden im Nachbarrecht des jeweiligen Bundeslandes sowie unter Umständen im jeweils gültigen Bebauungsplan der Gemeinden geregelt. In Baden-Württemberg gilt z. B. für Zäune und Mauern („toten Einfriedungen"), dass bis 1,50 Metern Höhe kein Grenzabstand einzuhalten ist, darüber hinaus entspricht der Grenzabstand der Mehrhöhe. Eine 1,80 Meter hoher Zaun oder hohe Mauer muss dann 30 cm Grenzabstand einhalten.

Wenn der Nachbar aus Ihrer Einfriedung Schäden erleidet, sind Sie aufgrund der Verkehrssicherungspflicht dafür haftbar. (Alle Angaben ohne Gewähr)

Einfriedung und Nachbarrecht

Ein Beispiel, das inzwischen Medienruhm erlangte: Im sächsischen Vogtland stritten sich zwei Grundstücksanrainer über einen Knallerbsenstrauch, der den Maschendrahtzaun der Nachbarin angeblich zum Rosten brachte. Der Dauer-Zoff über die Einfriedung wurde sogar in einem gleichnamigen Song verewigt.

Fest steht, dass es um das Miteinander von Nachbarn nicht immer gut bestellt ist. Schon kleine Anlässe können das Fass zum Überlaufen bringen. Neben überhängenden Zweigen und Fallobst vom Nachbarn sind besonders Lärm von nebenan, Überbauten oder die Einfriedung fürs Grundstück Anlässe für Streit. Leider hat der Gesetzgeber sich nicht auf eine Regelung beschränkt, sondern ein Dickicht aus Bundes-, Landes- und Kommunalrecht geschaffen, das für den juristischen Laien nur schwer zu durchschauen ist.

Lesen Sie weiter

Unser Magazin
Umbauen + Modernisieren Ausgabe 1-2/2020
widmet sich unter anderem dem Nachbarschaftsrecht.
Das Zeitschrift können Sie hier online bestellen.

So landen Streitereien bezüglich der Einfriedung nicht selten vor Gericht. Völlig überflüssig. Beispielsweise können nach dem Bayerischen Schlichtungsgesetz bestimmte Nachbarstreitigkeiten, insbesondere um private Immissionen und den Grenzabstand von Pflanzen, nicht mehr direkt im streitigen Verfahren vor Gericht ausgetragen werden. Vor Klageerhebung muss zuerst ein außergerichtlicher Einigungsversuch vor einem neutralen Schlichter unternommen werden.

Daher reden Sie doch einfach mit dem Nachbar und entscheiden Sie gemeinsam über die Einfriedung. Denn wie der Name schon sagt, dient die Einfriedung doch dem Frieden!

Buchtipp

Der Ratgeber Meine Rechte als Nachbar, 220 Seiten, 14,90 Euro, E-Book 11,99 Euro, im Online-Shop unter www.ratgeber-verbraucherzentrale.de oder Tel.: 0211 / 38 09- 555.

Hier lesen Sie detailliert, was das bürgerlich-rechtliche Nachbarrecht regelt. Außerdem

  • Regelungen des Nachbarrechts der Bundesländer 
  • aktuelle Rechtslage zur gesetzlichen Privilegierung von Kinderlärm
  • Tierhaltung in Wohngebieten.

Ein empfehlenswertes Nachschlagewerk für die Praxis mit vielen Beispielen.

Teure Einfriedungen und Alternativen

Die Kosten einer Einfriedung fürs Grundstück sind ein entscheidendes Auswahlkriterium, zumal bei großen Flächen bzw. bei langen Strecken eine Einfriedung ins Geld gehen kann. Fundamente und Eingangstore dürfen bei der Kalkulation nicht vergessen werden.

Manchmal ist eine gewisse Flexibilität von Vorteil:

  • Vielleicht kann auf die Einfriedung verzichtet werden, wenn etwa der Garten an eine ruhige Straße grenzt.
  • Eventuell lässt sich ein abseitiges Gartengrundstück mit einem einfachen Drahtzaun einfassen, während zur Straße eine Einfriedung als schöner Sichtzaun steht.
  • Unter Umständen beteiligen sich die Nachbarn beim Bau der Einfriedung und natürlich auch an den Kosten.
  • Und nicht zuletzt kann der Bau der Wunscheinfriedung verschoben werden, wenn die Kosten – etwa nach dem Hausbau – zu hoch sind. Das Grundstück friedet einstweilen eine günstige Hecke oder ein Weidenzaun ein. Der schöne Metallzaun oder die Mauer kommen später.

Meist geklickte Beiträge:

 

 

News Garten

Laub im Garten im Herbst

Laub lässt sich als Frostschutz für Gartenbeete nutzen.

Terrassendach aus Glas

Glas-Terrassendächer bieten zuverlässigen und zeitlos schönen Wetterschutz.

Tröpfchenbewässerung im Garten

Mit einem effektiven Bewässerungssystem bleibt das Ökosystem im Gleichgewicht.