Holzkohle-, Gas-, und Elektrogrills

Jeder hat seine eigenen Vorlieben was den Grill angeht. Wir stellen Holzkohle-, Gas- und Elektrogrills vor. 

Holzkohlegrill

Alle, die auf Grillen mit Holzkohle schwören, loben den einzigartigen Geschmack, den angeblich nur die Holzkohleglut hervorbringt. Im Fokus steht bei den Herstellern das Thema Hitzeschutz sowie ausgeklügelte Details für noch mehr Komfort beim Grillen und die Erweiterungen der Möglichkeiten für jeden Grillfan.

Neben dem schonenden Grillen mit Deckel bieten zahlreiche innovative Features für das direkte und indirekte Grillverfahren eine viel versprechende Aussicht auf mehr Genuss. 

Moderne Geräte ermöglichen eine perfekte Temperaturkontrolle, so dass sich das lästige Höhenverstellen der Grillroste erübrigt. Bei Weber haben alle Holzkohle-Modelle ab 2010 einen Messbecher für Briketts und stückige Holzkohle, der eine exakte Befeuerung und damit optimale Grillergebnisse ermöglicht.

Ein fest in den Deckel integriertes Thermometer erlaubt eine sichere und genaue Temperaturkontrolle. Auch auf bruch- und wetterfeste Räder ist zu achten.

Gasgrill

Für ein echt amerikanisches Barbecue darf ein Gasgrill nicht fehlen. Diese sind robust und in verschiedenen Größen erhältlich. Alle Grillmaster, die auf eine saubere, bequeme und schnelle Grill-Leistung Wert legen, sind damit richtig ausgestattet.

Am besten sollten hochpotente Edelstahl-Brenner den Grillrost so erwärmen, dass garantiert keine Stelle kalt bleibt. Die solide, gusseiserne Grillfläche muss groß Genus sein, dass das Grillgut Platz findet und kein Gast zu lange warten muss.

  • Ein Gasgrill der Luxusklasse. Foto: Weber
  • Damit das Steack perfekt gegart ist bietet Weber das "iGrill" Thermometer an. Foto: Weber
  • Der Q1000 passt sogar auf einen kleinen Balkon. Foto: Weber

Praktische Ablageflächen, die ausreichend Platz für Teller und Schüsseln bieten sind vom Vorteil. Idealerweise sollte die Gasflasche hinter einer Verkleidung verschwinden. Ausgestattet mit Rädern lässt sich auch ein großes Modell gut verschieben. 

Grills aus Edelstahl können das ganze Jahr im Freien verbringen. Eingefleischte Outdoor-Griller werden dann auch im Winter das ein oder andere Mal auf ihn zurückkommen. Ein passender Deckel aus Edelstahl ermöglicht darüber hinaus indirektes Garen.

Elektrogrill

Elektrogrills haben gegenüber Holzkohle- und Gasgrills den riesigen Vorteil, dass sie auch indoor betrieben werden können. Das dürfte alle interessieren, die vielleicht keine Terrasse oder keinen Balkon haben und trotzdem nicht auf das Grillvergnügen verzichten wollen.

Außerdem muss kein Brennstoff besorgt werden, sondern lediglich der Stecker in die Steckdose gesteckt werden. Die Temperatur lässt sich auf einfache Art und Weise regeln. Bei vielen Modellen sorgen integrierte Wasserschalen dafür, dass weniger Gerüche entstehen.

Weitere Themen: 

Hier geht´s zurück zur Startseite

Pflanzen zu überwintern ist nicht leicht. Mit diesen Hilfsmitteln überlebt Ihre Pflanze auch...

Read more

Progas bietet fürs heimische Sport-Spektakel im Garten eine Grillgasflasche.

Read more

Design-Außenleuchten sorgen für abendliche Atmosphäre und Sicherheit.

Read more