Skip to main content

Freistehende Markisen

Ihr Lieblingsplatz im Garten liegt nicht direkt am Haus? Mit einer freistehenden Markise schaffen Sie sich überall einen schattigen Platz.

Egal ob Home Office oder Freizeitaktivität: In den heißen Sommermonaten möchten Gartenbesitzer möglichst viel Zeit draußen verbringen. Jedoch kann die Temperatur so hoch sein, dass es in der direkten Sonne kaum auszuhalten ist.

Mit einer freistehenden Markise schaffen Sie sich flexibel Ihren Lieblingsort im Garten und können diesen auch bei großer Hitze genießen. Sollte doch mal ein Regenschauer die sonnige Atmosphäre stören, schützt die Markise auch davor.

Smart und flexibel

Freistehende Markisen sind flexibel und reagieren auf die jeweilige Situation. Bei Regen und Wind lassen sich Seitenwände ausfahren oder die Höhe sowie der Winkel verändern. Dabei können auch technische Hilfsmittel wie Wettersensoren, Beleuchtung und Wärmestrahler verbaut werden. Entsprechend ist eine Einbindung in das Smart-Home-System mit vielen Modellen möglich.

Bei der Befestigung wird der Sonnenschutz im Boden verankert. Dadurch sind die Markisen besonders robust und stellen bei einem Unwetter keine Gefahr dar. So profitieren Sie stets von einem wetterfesten Haus und kommen der Verkehrssicherungspflicht nach.

 

Kompakter Sonnenschutz

Falls eine Markise nicht die richtige Wahl für Ihren Garten ist, dann finden Sie den passenden Sonnenschutz vielleicht in der Rubrik Sonnenschirme. Foto: Glatz

Vorteile der Markise

Sonnenschirme sind oftmals auf den Stützfuß in der Mitte angewiesen. Der kann störend sein und besetzt den besten Schattenplatz. Ein seitlich angebrachter Standfuß, wie es bei Markisen der Fall ist, ermöglicht es, die gesamte Schattenfläche zu nutzen. Häufig erlaubt ein Drehgelenk eine flexible Positionierung der Markise, so dass der Schatten immer dort ist, wo er gebraucht wird.

Ein weiterer Vorteil gegenüber des Sonnenschirms: Seitlicher Wind- und Sichtschutz. Wird der Wind unangenehm bieten viele Markisen die Möglichkeit einen seitlichen Schutz auszufahren. Dieser schützt nicht nur bei leichtem Wind und Regen, sondern hält auch neugierige Blicke der Nachbarn ab.

Meist geklickte Beiträge:

Hier geht's zurück zur Startseite.

Gartenarbeit im Sommer

Jetzt ist die beste Gelegenheit für die jährlichen Handwerksarbeiten am Eigenheim und im Garten.

Mann richtet Regenwasserpumpe im Garten ein

Mit einer Regenwasserzisterne sparen Sie kostbares Trinkwasser.

Beim Hausbau erfordert auch der Außenbereich eine sorgfältige Planung.