Pergolabepflanzung

Das Wesentliche an einer Pergola ist ihre Begrünung. Die Pflanzen müssen dem Pergola-Typ angepasst sein. Eine leichte Pergola aus Metall verträgt nur schwache Kletterer, insbesondere Kletterrosen oder Jasmin. Eine Säulenhalle aus Granit braucht dagegen schon einen fülligen Weinstock oder einen wuchernden Knöterich.

Pflanzen für die Pergola

Grundsätzlich unterscheidet man vier verschiedene Typen von Kletterpflanzen: Selbstklimmer, Ranker, Spreizklimmer und Schlinger.

Selbstklimmer, wie etwa die Jungfernrebe, der Efeu oder die Kletterhortensie krallen sich mit Haftwurzeln am Gerüst fest. Sie sind mehr für Wände und Mauern geeignet, bezwingen aber auch Pergolen, um sich oben flächig auszubreiten.

Ranker wie die Waldrebe oder der Wilde Wein brauchen ein dünnes Geflecht aus Maschendraht oder aus Zweigen, um sich daran hochzuziehen. Wer eine Pergola mit dicken Pfosten damit bepflanzen möchte, muss sie mit entsprechenden Kletterhilfen wie Drähten oder Schnüren versehen oder den Pflanzen durch Aufbinden nach oben helfen.

Das gilt auch für Spreizklimmer, insbesondere für Kletterrosen und den Winterjasmin. Diese Typen sind eigentlich Sträucher mit langen Trieben. Bei freiem Stand ohne Kletterhilfe entwickeln sie breite Büsche. Am Spalier spreizen sie sich ein und können nach oben wachsen.

Die Schlinger entwickeln keine Haftwurzeln. Sie sind aber sehr gut für Pergolen geeignet, denn sie winden sich auch um dickere Pfosten und kriechen so nach oben. Die Triebe verholzen mit den Jahren und stabilisieren sich so selbst.


Sehr gut lassen sich die verschiedenen Arten und Sorten auch kombinieren. Schlinger und Ranker passen zum Beispiel hervorragend zusammen. Die Schlinger winden sich selbst ohne zusätzliche Kletterhilfe an den Säulen oder Pfosten hoch und geben den Rankern Halt, die sonst ein Gerüst aus Maschendraht oder Schnüren bräuchten.

Optimal passen auch Nutz- und Schmuckpflanzen zusammen. Wer nicht nur Blüten, sondern auch Früchte haben will, pflanzt Weinreben, Kiwis oder Kürbisse, die besonders zur einjährigen Begrünung geeignet sind, weil sie schnell wachsen und reichlich Früchte entwickeln.

Pflanzen zur Begrünung der Pergola


MEHRJÄHRIGE ARTEN

Ranker
Scheinrebe – Waldrebe – Wilder Wein – Weinrebe
Spreizklimmer
Kletterrosen – Winterjasmin – Brombeeren
Schlinger

Kiwi – Strahlengriffel – Akebie – Pfeifenwinde – Baumwürger – Knöterich – Geißblatt – Blauregen – Hopfen
Selbstklimmer
Efeu – Selbstklimmerwein – Trompetenblume – Kletterhortensie – Spindelstrauch

EINJÄHRIGE ARTEN

Ranker
Glockenwinde – Kürbis – Kalebasse – Wicke – Zaunrübe
Schlinger
Hopfen – Prunkwinde – Bohne


Quer durch das Kletterpflanzensortiment gibt es nur wenige immergrüne Arten. Wer also auch im Winter grüne Blätter auf seiner Pergola sehen möchte, ist auf den Efeu, den Immergrünen Spindelstrauch, das Immergrüne Geißblatt oder den Immergrünen Brombeerstrauch angewiesen. Die anderen sind nur im Sommer grün.

Weiter zum nächsten Thema Markisen

Zurück zum Hauptthema Sonnenschutz für Garten und Terrasse

Zurück zur Hauptkategorie Garten

Bien-Zenker setzt auf Bienenschutz und baut das bislang bevölkerungsreichste Fertighaus.

 

 

Read more

Endlich wieder Sommer: Doch wo lassen sich Sitzauflagen und Co. bei Regen am schnellsten hinräumen?

Read more

Es wird wieder wärmer – also ab nach draußen! Höchste Zeit, den Garten in Form zu bringen.

Read more