Skip to main content

Komfort-Lüftungssysteme: Rein in die frische Luft

Moderne Komfort-Lüftungssysteme bekämpfen effektiv schlechte Luftqualität in den eigenen vier Wänden.

Jeder Mensch nimmt täglich rund 12 Kubikmeter Luft auf, das entspricht ca. 15 kg. Doch während wir uns viele Gedanken über die Qualität von Nahrungsmitteln und Trinkwasser machen, vernachlässigen wir die Luftqualität oft

Dabei ist speziell die Luft in unseren eigenen vier Wänden durch Feinstaub, CO2 und chemische Schadstoffe häufig stark belastet und in vielen Fällen sogar gesundheitsgefährdend.

Hinzu kommt, dass wir durchschnittlich rund 90 Prozent unseres Lebens in Innenräumen verbringen, weshalb es unabdingbar ist, auf die optimale Raumluftqualität zu achten. Moderne und innovative Komfort-Lüftungssysteme von Zehnder schaffen Abhilfe. Sie tauschen verbrauchte Luft vollautomatisch gegen Frischluft aus.

Spezielle Filter sorgen dafür, dass keinerlei Schadstoffe ins Haus gelangen. Das gilt auch für Krankheitserreger wie das Coronavirus. Dadurch sinkt das Infektionsrisiko, da sich Viren durch den permanenten Luftaustausch nicht in der Raumluft festsetzen.

Seit vielen Jahren ist auch die Feinstaubbelastung der Umwelt ein wichtiges Thema in der öffentlichen Diskussion. Doch auch in Innenräumen wirken sich Feinstaubpartikel negativ aus – dort also, wo wir den mit Abstand größten Teil unseres Lebens verbringen.

Hinzu kommen weitere Schadstoffe, denn in privaten Wohnräumen sind sie vielförmig und haben auch als Pollen, Viren, Sporen oder flüchtige, chemische Stoffe (VOC) negative Auswirkungen auf unsere Gesundheit.

Neben unserer Schlafqualität wird auch unser Wohlbefinden sowie unsere Konzentrations- und Leistungsfähigkeit durch beeinträchtigte Raumluft verschlechtert und kann sogar das Risiko für Asthma, Allergien und andere gesundheitliche Beschwerden erhöhen.

Viele dieser Schadstoffe gelangen durch offene Fenster in die Wohnung, andere entstehen erst in Innenräumen. Deshalb schafft auch händisches Fensterlüften keine Abhilfe. Genau hier setzen Komfort-Lüftungssysteme beispielsweise von Zehnder an: Sie reinigen die Luft mithilfe von effektiven Filtern von Feinstaub, Pollen und ähnlichen Kleinstteilchen und schaffen dadurch ein gesundes Raumklima.

So ermöglichen sie selbst Allergikern bedenkenloses Durchatmen in der eigenen Wohnung. Alle Fenster können dabei stets geschlossen bleiben, denn der Luftaustausch findet automatisch statt.

Immer frische Luft

Die verbrauchte Luft inklusive Schadstoffen wird durch das Komfort-Lüftungssystem nach draußen transportiert. Gleichzeitig führt es sauerstoffreiche und gefilterte Frischluft zu.

Frische Luft mildert Stresssymptome, steigert die Konzentration und fördert einen gesunden und erholsamen Schlaf. Dank intelligenter Sensoren erkennt das Gerät automatisch, wenn die Raumluftqualität abnimmt und sorgt selbstständig dafür, dass der Luftaustausch aktiviert wird. 

Dadurch bleiben Luftfeuchtigkeit und CO2-Gehalt stets auf einem gesundheitsförderlichen Niveau, auch nachts. Neben den Filtern tragen zudem die Luftverteilrohre von Zehnder zur optimalen Hygiene bei, die dank einer glatten Innenbeschichtung verhindern, dass sich Verunreinigungen im Lüftungssystem ansammeln.

Komfort-Lüftungssysteme machen außerdem eine Verbreitung von Krankheitserregern wie dem Coronavirus nahezu unmöglich, da sie jederzeit mit unverbrauchter Außenluft arbeiten und diese den Räumen gefiltert zuführen. Im Gegensatz dazu arbeiten Umluft- oder viele Klimaanlagen, wie sie häufig in gewerblichen genutzten Gebäuden verbaut werden, mit der verbrauchten Luft. Sie verwenden diese wieder und verteilen sie erneut im ganzen Gebäude.

Moderne Komfort-Lüftungssysteme sorgen zuverlässig für eine frische, gesunde und hygienisch einwandfreie Qualität der Raumluft.

Neue CO2-Sensoren

Um seinen Kunden noch bessere Raumluftqualität zu bieten, hat Zehnder neue, verbesserte CO2-Sensoren entwickelt. Diese sind mit den zentralen Komfort-Lüftungsgeräten kompatibel. Anhand des CO2-Gehalts der Raumluft lässt sich die Raumluftqualität einschätzen. Gleichzeitig kann sich ein zu hoher CO2-Gehalt negativ auf die Gesundheit auswirken und zu schlechterer Konzentration führen.

Die neuen Zehnder-Sensoren regeln den Luftaustausch bedarfsgerecht auf Basis aktuell gemessener CO2-Werte durch das Komfort-Lüftungssystem und sorgen mit höchster Genauigkeit für gesundes Raumklima und verbesserte Energieeffizienzwerte.

Darüber hinaus verfügen die neuen CO2-Sensoren von Zehnder über benutzerfreundliche, intuitive Bedienbarkeit mit nur einer Auswahltaste. Die drei Design-Varianten fügen sich stilvoll in jedes Ambiente ein. Das Gerät gibt Warnmeldungen bei zu hohen CO2-Werten nur dann aus, wenn diese nicht zeitnah durch eine Erhöhung des Luftstroms ausgeglichen werden können. Bewohner erkennen dies anhand der integrierten LED-Anzeige.

Die Installation ist mit wenig Aufwand verbunden, da lediglich ein Kabel als Verbindung zum Lüftungsgerät benötigt wird. Das Gerät kann auf verschiedene Art und Weise montiert werden und ist mit allen gängigen Schalterprogrammen kompatibel. Somit ermöglicht Zehnder einen flexiblen Einbau vor Ort.

Förderfähige Energieeffizienz

In den letzten Jahren hat sich die Kombination ausLüftungsanlage undWärmepumpe insbesondere im Neubau als umweltfreundliche Energietechnologie zunehmend etabliert. Folgerichtig fördert die Bundesregierung diese Technologie in einer sehr attraktiven Größenordnung: Im Rahmen des Programms „Heizen mit erneuerbaren Energien“ können sich Bauherren bis zu 45 Prozent der Investitionskosten vom Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) zurückholen.

Die regelungstechnische Verbindung mit einer förderfähigen Wärmepumpe ist dabei Voraussetzung für die Förderung von Lüftungsgeräten mit Wärmerückgewinnung. Die zentralen Komfortlüftungsgeräte mit Wärmerückgewinnung des Raumklimaspezialisten Zehnder erfüllen alle Anforderungen für die BAFA-Förderung. Zentrale Komfort-Lüftungsgeräte von Zehnder lassen sich regelungstechnisch problemlos mit der Wärmepumpe verbinden.

Zudem können die Geräte einen Großteil der Wärme zurückgewinnen und sorgen dank innovativer Komponenten effizient und leise für das optimale Wohnklima. Übrigens: auch das Luftverteilsystem, Zubehörteile und Kosten für Beratungs- Planungs- und Baubegleitungsleistungen werden von der BAFA gefördert. 

Doch Zehnder-Kunden können sich nicht nur über förderfähige Produkte, sondern auch eine konkrete administrative Unterstützung im Rahmen des Fördermittel-Service freuen. 

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Zehnder. 

Meist geklickte Beiträge:

Hier geht's zurück zur Startseite.

News Heizung & Haustechnik

Worauf es bei der smarten Haustechnik in den eigenen vier Wänden ankommt.

Container mit Produkten von Grünbeck

Bei einer Roadshow von Grünbeck können sich Interessierte über die neuesten Produkte der…

Umweltfreundliche Wärmepumpe

Umweltfreundliche Heizungen werden mit attraktiven Zuschüssen gefördert.