Skip to main content

Radio für die digitale Zukunft

Seit Dezember 2020 müssen alle stationären Radiogeräte für digitale Radioprogramme geeignet sein. Das dient dem Verbraucherschutz. 

Da der Rundfunk in Deutschland und ganz Europa allmählich digitalisiert wird, werden rein analoge UKW-Geräte auf absehbare Zeit nicht mehr funktionieren. Deshalb müssen alle neuen Geräte ab 2021 den Empfang und die Wiedergabe von digitalen Rundfunkangeboten ermöglichen.

JUNG bietet mit seinemSmart Radio DAB+ eine zukunftssichere Lösung, die gleichzeitig mit modernem Design überzeugt. Das smarte Einbauradio kann sowohl DAB+ als auch UKW-Frequenzen empfangen und pro Empfangsmodus bis zu acht Sender speichern. Der Modus lässt sich dabei kinderleicht auch während des Hörens wechseln. 

Bei der digitalen Übertragung per DAB+ ist keine Internetverbindung notwendig. Dabei bietet das Gerät rauschfreien Sound mit klarer Klangqualität.

Für alle, die das Radio auch zum Abspielen eigener Playlists und Podcasts, beispielsweise über Streamingdienste, nutzen möchten, gibt es die Variante mit Bluetooth. Dabei wird das Gerät mit dem Tablet oder Smartphone gekoppelt.

 

Tipp: Smart Home Technologie

In der digitalen Zukunft sind auch unsere Häuser vernetzt. Wie das geht, erklären wir in unserer Rubrik Smart Home. Foto: JUNG

Designstarke Optik

Das Smart Radio DAB+ von JUNG lässt sich wie ein Lichtschalter in die Wand einbauen. Es passt dabei in eine Unterputzdose, sodass auch eine Nachrüstung leicht machbar ist. 

Das Baukastensystem bietet dabei maximale Flexibilität denn das Radio lässt sich – ganz nach Kundenwunsch – waagerecht, senkrecht, in Mehrfachrahmen oder voneinander abgesetzt installieren. Außerdem können Kunden entscheiden, ob sie einen oder zwei Lautsprecher wünschen. 

Die Bedienung erfolgt über ein Touchdisplay mit eleganter Glasfront. Die Helligkeit des Displays lässt sich entsprechend der Helligkeit im Raum anpassen, sodass jederzeit alle Informationen gut erkennbar sind.

Dank Nachtmodus, der das Display komplett abdunkelt, kann das Smart Radio von JUNG problemlos neben dem Bett installiert werden. Dort dient es auch als praktischer Radiowecker

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit JUNG. 

Meist geklickte Beiträge:

Hier geht's zurück zur Startseite

News Heizung & Haustechnik

Mutter mit Kind sitzt vor einem Holzofen

Im Jahr 2021 steigen die Kosten im Heizungskeller. Sparen ist dennoch möglich.

Grafik eines Hauses mit vernetzten Armaturen und Leitungen für digitale Trinkwasserüberwachung

Smarte Armaturen erleichtern den Alltag in Bad und Küche.

Alarmanlage ABUS

Eine aktuelle Sicherheitsstudie bescheinigt Deutschland ein diffuses Sicherheitsgefühl.