Vernetztes Lichtkonzept im Bad

Ein smartes Bad Licht Konzept sorgt für das passende Ambiente zu jeder Tageszeit. 

Im Bad beginnt für viele der Tag. Man macht sich frisch, wirft einen letzten Blick in den Spiegel. Ein ausgeklügeltes Lichtkonzept im Bad sorgt dabei für noch mehr Komfort. Je nach Laune lassen sich unterschiedliche Licht-Variationen programmieren und bequem steuern.

 

 

Vernetzte Beleuchtung im Bad

Das Badezimmer wird vielseitig genutzt: Manchmal muss es ganz schnell gehen, ein andermal möchte man stundenlang entspannen. Das Licht spielt dabei immer eine zentrale Rolle, denn es unterstützt die jeweilige Stimmung. So oder so reicht eine einzige Lichtquelle in der Regel nicht aus, die verschiedenen Bedürfnisse abzudecken. Direktes, helles Licht empfinden viele morgens nach dem Aufwachen als unangenehm, allerdings kann es bereits kurze Zeit später, etwa nach dem ersten Kaffee, munter machen.

Video: emco auf der ISH 2019

Auf der ISH 2019 waren wir bei emco am Stand. Michael Kleber zeigt uns den Spiegelschrank Mee und smarte Seifenspender.

Individuelle Lichtszenarien

Mit dem emco light system kann sich jeder sein eigenes Licht-Netzwerk fürs Badezimmer erschaffen. So können zum Beispiel unterschiedliche Leuchten im Badezimmer miteinander verbunden werden und je nach Bedarf das entsprechende Licht eingeschaltet werden.

Je nach Ausstattung im Badezimmer können sämtliche Beleuchtungseinheiten vom Lichtspiegelschrank über Rasier- und Kosmetikspiegel bis hin zu Wand- und Deckenleuchten miteinander vernetzt werden. Mal werden die einzelnen Lichtquellen synchron, mal separat geschaltet.

  • Das vernetzte Lichtsystem im Badezimmer lässt sich zum Beispiel bequem über eine Konsole bedienen. Foto: emco
  • Im LED-Licht-Spiegelschrank "Evo" ist ein Touch-Bedienfeld integriert. Foto: emco

So lassen sich zum Beispiel der LED-Lichtspiegelschrank "evo" mit dem neuen emco-Kosmetikspiegel oder weiteren Casambi-fähigen Produkten verbinden. Mit dem Bad Licht System von emco können Lichttemperatur und Helligkeit über eine App auf dem Smartphone, via Controller oder Touch-Bedienfeld stufenlos reguliert werden. Damit können Sie die Lichtverhältnisse im Bad an die jeweiligen Bedürfnisse anpassen:

  • Schminken/Gesichtspflege
  • Rasieren
  • Wohlfühl-Schaumbad

Die jeweiligen Lichtszenen können gespeichert und je nach persönlicher Stimmungslage abgerufen werden. Die Stimmungen "Cosmetic" für die tägliche Kosmetik, "Energizing" für das Morgenritual und "Relaxing" für abendliche Entspannung sind bereits vorab hinterlegt. Weitere Lichtstimmungen können Sie nach Ihren individuellen Bedürfnissen selbst einstellen. So können die Lichtfarben im Bad zum Beispiel auf den menschlichen Biorhythmus abgestimmt werden.

So bietet das Bad Licht System ein flexibles Lichtspektrum für jede Tageszeit. Mithilfe einer Timerfunktion bietet das emco light system die Möglichkeit, bestimmte Lichtszenen für vorgegebene Zeiten zu programmieren. Sie bestimmen also selbst,  wann eine Lichtszene endet und die nächste beginnt. Damit kann das Bad Licht System beispielsweise auch in ein smartes Einbruchschutz-System integriert werden.

 

Smarte Steuerung

Das dezentrale Bad Licht System lässt sich intuitiv über das Smartphone, einen flexibel integrierbaren Controller oder die Bedienfelder an ausgewählten emco-Produkten steuern. Auch zusätzliche Lichtquellen in anderen Zimmern im Haus können in das smarte System integriert werden.

Die grundlegenden System-Einstellungen werden über eine App vorgenommen. Die Casambi-App für Smartphone und Tablet ist kostenlos in den App-Stores erhältlich. Das Bad Licht Steuerungssystem lässt sich alternativ auch über einen emco-Controller regulieren. Damit können nicht nur die Lichtstimmungen abgerufen, sondern auch einzelne Leuchten oder Leuchtengruppen ein- und ausgeschaltet und stufenlos gedimmt werden. Zudem können die Lichtfarbwerte je nach Vorlieben eingestellt werden.

  • Das smarte Bad Licht System lässt sich über integrierte Touch-Bedienfelder steuern. Foto: emco
  • Auch über eine Konsole ist das vernetzte Lichtsystem im Bad steuerbar. Foto: emco
  • Wer möchte, kann das Licht im Badezimmer mithilfe einer Gratis-App auch über sein Smartphone regulieren. Foto: emco

Darüber hinaus lässt sich das Bad Licht System auch über ein Touch-Bedienfeld steuern. Im LED-Licht-Spiegelschrank "evo" ist ein Touch-Bedienfeld integriert, über das die optional beheizbaren Spiegeltüren gesteuert werden können.

Die Lichtsteuerung nutzt den auf Bluetooth Low Energy basierenden Casambi-Standard. Darüber lassen sich bis zu 127 Lichtquellen miteinander vernetzen. Die Steuersignale werden von Leuchte zu Leuchte weitergegeben. Es gibt also keinen zentralen Server, der die Daten speichert. Zur Einbindung einer neuen Lichtquelle muss diese lediglich mit einem entsprechenden Modul oder – bei Wand- und Deckenleuchten – mit einer Casambi-fähigen LED-Lampe ausgestattet sein.

emco light system im Überblick:

  • bequemes Ein- und Ausschalten
  • stufenlose Helligkeits- und Lichttemperaturregelung
  • voreingestellte Lichtszenen für den täglichen Gebrauch
  • eigene Lichtszenarien und minutengenaues Abrufen einer oder mehrerer Szenen hintereinander
  • Timerfunktion zur Anwesenheitssimulation zwecks Einbruchschutz
  • Steuerung einzelner oder mehrerer Casambi-fähiger Leuchten gleichzeitig

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit emco.

Meist geklickte Beiträge:

News Innenausbau