Spiegelheizung

Spiegelheizungen sind aufgrund ihrer hohen Funktionalität sehr beliebt und in immer mehr Wohnungen, vor allem in Badezimmern, zu sehen.

Eine Spiegelheizung ist eine Infrarotheizung, die anders als konventionelle Heizsysteme funktioniert. Infrarotheizkörper funktionieren nach einem ähnlichen Prinzip wie das der Sonnenstrahlen. Die entstehenden Infrarotstrahlen wärmt nicht die Luft auf, sondern Umgebungsflächen. Die von einer Infrarotheizung angestrahlten Flächen wie Wände, Decken, Möbel und auch Personen werden erwärmt und speichern die empfangene Wärme. Bei diesem Prinzip kommt es zu keiner Staubaufwirbelung im Raum und die entstehende Wärme sorgt für ein angenehmes Wohlfühlgefühl bei Menschen.
Spiegelheizungen eignen sich optimal zur Nutzung in Ihrem Badezimmer. Mit einer Spiegelheizung kombinieren Sie zwei wichtige Einrichtungsgegenstände in einem und sparen dadurch nicht nur Platz, sondern auch Kosten. Bei einer Spiegelheizung fallen nur einmalig die Anschaffungskosten an. Es entstehen keine Folgekosten, da Infrarotheizungen wartungsfrei sind.


Bei einem herkömmlichen Spiegel besteht oft das Problem, dass er nach dem Duschen anschlägt. Mit Hilfe einer Infrarot-Spiegelheizung kann dieses Problem nicht mehr entstehen, da die Wärme das Anschlagen des Spiegels verhindert.
Die richtige Temperatur in einem Bad ist ein sehr wichtiger Faktor. Meist verbringt man nur wenig Zeit im Badezimmer, aber genau in dieser Zeit muss es eine angenehme Temperatur haben. Vor allem nach dem Baden oder Duschen ist es wichtig, nicht zu frieren und sich möglichst wohl zu fühlen. Dank einer Infrarotheizung ist die Steuerung der Temperatur in Ihrem Badezimmer sehr einfach und kann flexibel gestaltet werden. 
Noch einfacher geht die Steuerung Ihrer Infrarotheizung mit Hilfe eines Thermostates. Bei einigen Infrarotheizkörpern sind diese bereits angebracht, bei einigen ist der zusätzliche Kauf eines Thermostates notwendig. Ein Thermostat für Ihre Infrarotheizung hilft Ihnen dabei, maximal effizient zu heizen. Sie haben die Möglichkeit, die Temperatur in Ihrem Raum gradgenau einzustellen. Des Weiteren können Sie bei zahlreichen Thermostaten zwischen verschiedenen Programmen wählen. Somit können Sie beispielsweise einstellen, dass sich Ihre Spiegelheizung ab einer bestimmten Uhrzeit von alleine anschaltet. Dies bietet Ihnen die Möglichkeit, ein bestimmtes Zimmer nicht den ganzen Tag über heizen zu müssen, damit es abends warm ist, wenn Sie von der Arbeit kommen. So können Sie zum Beispiel einstellen, dass Ihr Badezimmer genau dann warm ist, wenn Sie Feierabend haben und sich eine Dusche verdient haben.

Eine Spiegelheizung ist nicht nur in funktionaler Hinsicht ein Must-Have für Ihr Badezimmer, sie ist auch sehr dekorativ. Nur wenigen Menschen wird es auffallen, dass es sich bei Ihrem Spiegel auch gleichzeitig um die Heizung des Raumes handelt.


Spiegelheizkörper gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen, dies bietet Ihnen die Möglichkeit, die perfekte passende Heizung für Ihr Badezimmer zu finden. Es gibt sowohl rahmenlose Spiegelheizungen als auch Heizungen mit einem Rahmen. Auf dem Markt gibt es die Heizkörper mit Aluminiumrahmen, Massivholzrahmen und vielen weiteren anderen Rahmen. Außerdem gibt es Spiegelheizungen mit eingebauter Beleuchtung. Diese erhöhen die Funktionalität der Heizung um noch einen Faktor, da sie für ein besseres Lichtverhältnis im Raum sorgen und Sie den Spiegel somit noch besser nutzen können. 
Für welcher Art von Spiegelheizung Sie sich letztendlich entscheiden, bleibt Ihnen überlassen. Auch die Größe und Beschaffenheit Ihres Raumes spielen hierbei eine Rolle. Letztendlich vereinen Sie - egal mit welcher Spiegelheizung - mehrere Funktionen in einem, sparen viel Platz und sorgen für einen echten Hingucker in Ihrem Badezimmer oder auch in anderen Räumen Ihrer Wohnung.

Weitere Informationen

Hier gehts weiter zum Thema: Saunabau

Hier gehts zurück zur Übersicht: Innenausbau

News Innenausbau