Die Eckbadewanne

Eine moderne Eckbadewanne macht aus jedem Badezimmer einen wohlfühl Badetempel. Durch die verschiedenen Modelle kann jeder Winkel optimal genutzt werden. Somit müssen Sie nicht über einen großen Raum verfügen, sondern können den zur Verfügung stehenden Platz ideal nutzen. Aber eine Eckbadewanne ist nicht nur eine Lösung aufgrund eines Platzproblems, sondern hat viele Funktionen die einfach überzeugen. 

Vorteile einer Eckbadewanne

Wer sich für eine Eckbadewanne entscheidet, wird nicht nur ein modernes und stilvolles Badezimmer sein eigen nennen können, sondern auch den Komfort genießen. Durch den raumsparenden Eckeinbau, können Sie selbst in problematisch geschnittenen oder verwinkelten Räumen eine Eckwanne installieren und jedes Platzproblem beheben. So müssen Sie nicht auf eine eigene Badewanne verzichten. Wer jedoch genügend Platz im Bad hat, der kann ein großzügiges Eckwannenmodell wählen und sich somit seine eigen Wellness-Oase schaffen. Die handelsüblichen Eckbadewannen sind zwar kürzer, aber wesentlich breiter als die standart Modelle und verfügen größtenteils über eine zusätzliche Sitzbank. Somit steht einem gemütlichen Vollbad zu zweit nichts mehr im Wege. Je größer die Wanne ist, desto höher ist natürlich der Wasserbedarf. Jedoch haben die verschiedenen Hersteller die Eckwannen so konstruiert, dass die Formen konisch sind und der Boden schmaler zusammenläuft. Dadurch hält sich der Wasserverbrauch in Grenzen und ist mit dem üblichen Verbrauch einer normalen Badewanne vergleichbar. Im Laufe der Jahre ist die Eckbadewanne von einer Modeerscheinung zu einem standardisiertem Badezimmermodell geworden. Das macht sich vor allem im Preis bemerkbar, der sich im Gegensatz zu den üblichen Wannenmodellen, nicht viel unterscheidet. Die Montage ist ebenfalls nicht schwierig und selbst durchführbar. Sie benötigen keinen Fachmann und sparen Geld.

Worauf sollten Sie beim Kauf achten?

Sparen Sie nicht am falschen Ende und kaufen Sie eine Eckbadewanne aus qualitativ hochwertigem Material. Sonst haben Sie eventuell nicht lange Freude an dem neuen Badvergnügen. Das wichtigste ist jedoch, dass Sie die technischen Voraussetzungen genau prüfen. Achten Sie dabei besonders auf die Literangaben des Herstellers. Kann z.B. in Ihrem Badezimmer genügend Warmwasser bereitgestellt werden, um eine Eckwanne zu füllen? Manche Modelle haben ein Wasservolumen um die 350 Liter. Das sollten Sie vorher mit Ihrem Vermieter oder mit einem Heizungsfachmann abklären. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Farbwahl der Wanne. Passen Ihre anderen Keramikteile, wie das WC und das Waschbecken, farblich zueinander? Ansonsten sollten Sie sich erkundigen, ob die passenden Modelle ebenfalls erhältlich sind.

Eckbadewannen bei Amazon kaufen

PREMIUM Eckbadewanne BALI 170x100 cm Links +..

PRODUKTBESCHREIBUNG - 4 mm Sanitäracryl - Thermo Control - EasyClean - Sicherheit - Beständig gegen Kratz - Vergilbt nicht nach längerer...

Preis: EUR 402,00


AQUADE extra stabile Badewanne 150 x 150..

extra starke Badewanne von AquaDE, superstabil durch 6-Fuss-Untergestell, inkl. VerkleidungHochwertige moderne Acryl-Badewanne mit Wandstärke ca. 8...

Preis: EUR 540,00


EXCLUSIVE LINE® Eckbadewanne Eckige Acryl..

- 4 mm Sanitäracryl - Thermo Control - EasyClean - Sicherheit - Beständig gegen Kratz - Vergilbt nicht nach längerer Benutzung - Leicht zu...

Preis: EUR 399,00


Einbau einer Eckbadewanne

Der Einbau einer Eckbadewanne geht wesentlich leichter als Sie denken. In wenigen Schritten sind Sie Inhaber einer luxuriösen Wanne und können sich verwöhnen lassen:

  1. Reinigen Sie den Untergrund gründlich
  2. Korrigieren Sie kleine Unebenheiten mit ein wenig Spachtelmasse
  3. Nun wird die Wanne an Ihrem Stellplatz ausgerichtet
  4. Mit einer Wasserwaage das Ablaufgefälle überprüfen
  5. Die Rohre gründlich reinigen
  6. Schließlich den Zu- und Ablauf montieren
  7. Die Wanne verkleiden und fliesen
  8. Zum Schluss mit Dichtungsmasse die Fugen abdichten 

Hier geht es weiter zum Thema: Dampfdusche

Hier geht es zurück zum Hauptthema: Badewanne

Hier geht es zurück zur Übersicht: Innenausbau

News Innenausbau