Badewannenarmaturen – Kunstwerke am Wannenrand

Ob Eck-, Oval- oder Eckrund-Variante oder als freistehendes Modell – die Wanne ist das zentrale optische Element im Bad, auf die zuallererst der Blick fällt. Das passende Armaturen-Ensemble bringt sie noch besser zur Geltung.

Für die Einbau-Badewannen gibt es zwei Alternativen: Standarmaturen setzen auf den Wannenrand auf, Armaturen an der Wand erleichtern das Putzen der Wanne. Letztere gibt es als Aufputz- oder als Unterputzversion. Weil bei der Unterputzarmatur nur mehr Auslauf und Bedienelemente zu sehen sind, macht diese Variante das Badezimmer ein Stück weit eleganter.

   

Majestätisch freistehende Wannen werden souverän durch eine freistehende Standarmatur ergänzt.  Egal, welche Variante für Auslauf, Griffe und Handbrause gewählt wird – die Mate­rial-Auswahl ist groß: Sie reicht von Edelstahl und Chrom bis hin zu ausgefalleneren Materialien wie Gold, Messing oder Swarowski-Stein-Besatz.

Steuerungstechnik für die Wanne

Beim Badewanneneinlauf ist – anders als beim Waschtisch – in kurzer Zeit eine große Wassermenge gefragt. Hier liegt die Problematik eher in einem Zuviel, dem Überlaufen, und der Temperaturregulierung. Raffinierte Lösung: Bei Wannenarmaturen mit elektronischer Steuerungstechnik kann man die gewünschte Wassertemperatur und -menge vorprogrammieren – und die Wanne unbeaufsichtigt voll laufen lassen.

Badewannenarmaturen bei Amazon kaufen

Wannenarmatur Badewannenarmatur Einhebelmischer..

Produktbeschreibung Verchromte Messing Wannenfüll- und Brausearmatur mit einem Wasserfallauslauf Geräuscharme, auswechselbare 35mm Kartusche mit...

Preis: EUR 79,99


News Innenausbau