Skip to main content

Wellness im eigenen Zuhause mit Sauna, Dampfbad und Co.

Viele Wellness Produkte kann man einfach im eigenen Zuhause installieren. Wir stellen die Möglichkeiten mit Dampf, Sauna und Infrarot vor.

Sauna im eigenen Haus

Mit einer eigenen Sauna können Sie Ihr Zuhause in die reinste Wellness-Oase verwandeln. Nach einem harten und stressigen Arbeitstag in der Heimsauna entspannen, muss nicht ein Traum bleiben.

Denn eine Sauna ist heute kein Luxus mehr. Viele Hersteller bieten Heimsauna-Anlagen an, die selbst in kleinen oder verwinkelten Räumen aufgebaut werden können. So müssen Sie weder auf die erholsame, noch auf die gesunde Wirkung eines Saunagangs verzichten.

Die Sauna und Ihre Gesundheit

Seit vielen Jahrtausenden ist bekannt, dass sich ein regelmäßiger Saunagang nicht nur positiv auf Körper und Geist auswirkt, sondern auch für die Gesundheit sehr wirkungsvoll ist. Studien belegen, dass regelmäßiges saunieren nicht nur die Durchblutung der Haut und des Bindegewebes unterstützt, sondern auch den Blutdruck senkt, das Immunsystem stärkt, Muskelkater vorbeugt und sehr wirkungsvoll bei Migräne ist.

Gerade im Winter kann der Saunagang die körpereigenen Abwehrkräfte stärken. Auch beim Abnehmen können Saunagänge hilfreich sein. Natürlich werden die lästigen Fettpölsterchen nicht einfach weggeschmolzen, aber der Kreislauf wird ordentlich angekurbelt und Schlacken können sich besser lösen. Eine Heimsauna hat demnach nur Vorteile und Sie können dieses Wellnesserlebnis als Ihre persönliche Altersvorsorge betrachten.

Entspannung in der Gartensauna

Wer die Entspannung durch eine Sauna noch weiter steigern möchte, sollte über eine Sauna im Garten nachdenken. Durch den Blick in die Natur, wird der Besuch einer Gartensauna zu einem besonderen Erlebnis. Foto: Gärtner von Eden

Wie funktioniert eine Sauna?

Luft, Wärme und Feuchtigkeit sind die wichtigsten Komponenten, die das Saunieren zu einem Erlebnis machen. Erst durch dieses Zusammenspiel entsteht das sogenannte Saunaklima, dass eine Temperatur von 80-110 Grad erreicht. Die warme Luft dehnt sich aus und steigt nach oben. Daher ist es auf den oberen Bänken immer heißer. Des Weiteren würde eine zu hohe Luftfeuchtigkeit zu Verbrennungen führen. Daher muss die Luft immer trocken sein. Es gibt daher einige Saunaregeln, die Sie immer beachten sollten.

Hier erfahren Sie alles über die Sauna:

News Innenausbau

Badfliesen von Agrob Buchtal

Bodenfliesen im Bad verlegen: So erstrahlt das Bad in neuem Glanz.

Dachfenster von Velux

Für einen frischen Look am Haus: So streichen Sie die Fensterrahmen richtig.

Wangentreppe mit verspielten Geländer

Die Wangentreppe "Aura" verfügt über eine verspielte Geländerfüllung, die gute Laune versprüht.