Bodenleisten

An einen schönen, hochwertigen Bodenbelag stellen Hausbesitzer und Renovierer zu recht hohe Anforderungen. Das gleiche gilt für die abschließenden Sockelleisten, die das Verlegebild erst komplettieren. In dem Abschluss steckt aber auch praktischer Nutzen.


Leiste abgestimmt auf den Fußboden

Sockelleisten schaffen einen sauberen Abschluss zur Wand. Es gibt sie in massiver Holz-Ausfertigung, als furnierte Leisten oder auch aus Metall. Sie werden optisch auf den Bodenbelag abgestimmt, können aber auch einen Kontrast darstellen. Auch durch die unterschiedliche Profilierung ergeben sich viele Stilrichtungen – von klassisch geschwungen bis modern geradlinig. Auch die bewusste Akzentuierung mit Leisten in Sonderfarben, z. B. Edelstahl-Optik, aber auch in zeitlosem Weiß, bieten hervorragende Gestaltungsmöglichkeiten und vervollständigen das individuelle Raum-Design.

Sockelleisten bei Amazon kaufen

https://www.amazon.de/KGM-Sockelleiste-Tr%C3%A4germaterial-Abschlussleiste-Teppichboden/dp/B00BWSOHAI?SubscriptionId=AKIAJXE7V3FJPERGKQWQ&tag=bauweltde-21&linkCode=sp1&camp=2025&creative=165953&creativeASIN=B00BWSOHAI

# KGM Sockelleiste weiß Sockelleisten verleihen einem Raum zusätzlichen Charme. Das Hamburger Profil oder auch Altberliner Profil passt durch seine...

Preis: EUR 8,95


50m Sockelleisten All Inclusive Paket Reinweiß -..

Paket beinhaltet: 50 Meter MDF-Kern Sockelleiste 40 x 22 x 2500mm + 4 Pack Systemclip mit je 25 Stück + 10 Innenecken einfarbig passend zum Dekor + 4...

Preis: EUR 88,88


Befestigung der Leisten

Die Montage erfolgt mittels Verschrauben oder mit Stahlstiften auf dem Boden oder an der Wand. Einige Produkte werden auch mit einem hochwertigen Klebeband befestigt. Zudem gibt es die Möglichkeit, in eine Befestigungsschiene die Leisten einzuclipsen. Die Sockelleisten werden einfach auf Leistenclips gesteckt und lassen sich jederzeit problemlos wieder abnehmen. Das ist beim Streichen oder Tapezieren überaus praktisch. Formteile für Innen- und Außenecken, Verbinder und Endkappen gibt es jeweils passend zu den Leisten.

Leiste als Kabelkanal

Oft befinden sich die Anschlüsse ausgerechnet da, wo man Fernseher, Stereoanlage und Co. eigentlich gar nicht hinstellen möchte. Da bleibt einem nichts anderes übrig, als Strom-, Computer oder Antennenkabel lose am Boden zu verlegen. Das sieht aber nicht nur unschön aus, sondern kann auch zur Stolperfalle werden. Außerdem wird auch noch das Putzen zum Ärgernis, weil zwischen den Kabeln Wollmäuse ihr Un­wesen treiben. Die einfache Lösung des Problems sind Kabel­kanal-Leisten. Hier gibt es allerdings unterschiedliche Modelle mit kleinen Unterschieden, die große Wirkungen erzielen können. Die Leiste sollte beispielsweise über getrennte Kammern verfügen. Dadurch lassen sich Störungen vermeiden, die durch eine gemeinsame Führung von Strom und Antennenkabeln entstehen können. Darüber hinaus muss die Leiste manchmal Platz für mehrere auch dicke Kabel bieten. Dabei darf dann nicht die schlanke und formschöne Optik verloren gehen. Wenn Laminatboden verlegt wurde, schlägt die Kabel­kanal-Leiste gleich zwei Fliegen mit einer Klappe: Sie verdeckt nicht nur das Kabelgewirr, sondern auch die Dehnungsfuge.

Weiterführende Informationen

weiter um Thema Parkett

weiter zum Thema Laminat

weiter zum Thema Teppichboden

Oder

zurück zur Übersicht über Fußbodenbeläge

zurück zur Übersicht Innenausbau

Oder

Zurück zum Hauptthema: Bodenbelag

News Innenausbau