Wenn der Bodenbelag erneuert wird, sollten Sie auch einen kritischen Blick auf den vorhandenen Untergrund des Fußbodens werfen.

Generell müssen Fußboden-Untergründe eben, sauber, trocken und tragfähig sein. Auch hinsichtlich des Schall- und Wärmeschutzes sollten sie dem heutigen Standard entsprechen. Im Unterboden haben Probleme wie Trittschallübertragung, Schimmel und so weiter ihren Ursprung. In solchen Fällen hilft nur ein kompletter Neuaufbau, Schicht für Schicht.

Vielleicht handelt es sich beim alten Boden um einen Belag aus Cushin-Vinyl oder um PVC-Flexplatten, asbesthaltig und nur unter Beachtung strengster Sicherheitsvorschriften durch autorisierte Betriebe zu entfernen. Auch einige alte Parkettkleber, die Benzopyren (PAK) oder polychlorierte Biphenyle (PCB) enthalten, sind mit Vorsicht zu genießen.

News Innenausbau