Was ist eine Niederdruckarmatur?

Niederdruckarmaturen werden überall dort benötigt, wo die Warmwassererzeugung mit einem Untertischgerät erfolgt; beispielsweise in Küchen ohne separaten Warmwasserschluss. Da Untertischgeräte sogenannte "drucklose Speicher" sind, muss die Armatur speziell für diese Anforderungen ausgelegt sein. Wir zeigen Ihnen, wie die Niederdruckarmatur für ihren Spültisch funktioniert und wie Sie sie einbauen können.


Wasserhähne, die nur kaltes Wasser führen oder beispielsweise an einen Durchlauferhitzer angeschlossen sind werden als Hochdruckarmaturen bezeichnet da sie mit dem normalen Wasserdruck aus der Leitung auskommen. Sie benötigen keine spezielle technische Vorrichtung zum Warmwasserzapfen.

Niederdruckarmaturen hingegen werden mit sogenannten "drucklosen Speichern" verwendet; das am häufigsten anzutreffende Beispiel sind sogenannte Untertischgeräte (UT-Geräte). Hier muss der nötige Wasserdruck zum Warmwasserzapfen folgendermaßen erzeugt werden:

  • Beim Öffnen des Warmwasserhahns werden die Warmwasserleitung vom Untertischgerät zum Wasserhahn und die Kaltwasserzuleitung zum Untertischgerät geöffnet.

  • Der Wasserdruck für das warme Wasser wird so durch unten ins Untertischgerät nachströmende kaltes Wasser erzeugt.

  • Nach einer Menge von etwa 5 bis 10 Litern warmen Wasser ist der Speicher erschöpft; es kommt nur noch kaltes Wasser aus dem Hahn das nun durch das Untertischgerät durchgeleitet wird.

  • Schließt man nun den Warmwasserhahn, wird Wasser im Speicher wieder auf den voreingestellten Wert elektrisch erwärmt.

 

 

Niederdruckarmatur anschließen

Wie Sie im Bild oben erkennen können müssen Sie für den Einbau einer Niederdruckarmatur drei Leitungen anschließen:

1. Die Kaltwasserzuleitung, direkt an den Hahn

2. Die Warmwasserzuleitung vom Untertischgerät

3. Die Kaltwasserzuleitung zum Untertischgerät.

 

Moderne Stahlflex-Wasserzuleitungen sind in der Regel farblich gekennzeichnet um den Anschluss zu vereinfachen. Logisches Denken hilft aber oft weiter: Den Kaltwasserzulauf (meist blau) direkt an die aus der Wand kommende Zuleitung anschließen, den Warmwasserzulauf (meist rot) an den Ausgang des Untertisch-Gerätes, den abgehenden Kaltwasserschlauch (manchmal weiss o. andere Farbe) an die Zuleitung des Untertischgerätes. 

Drehen Sie die Verschraubungen zunächst handfest auf, danach gegebenenfalls noch gefühlfoll eine Viertelumdrehung mit dem Schraubenschlüssel.

Nicht zu fest anziehen, sonst können Gewinde und Dichtungen beschädigt werden.

Spültisch: Alles dicht?

Nun erfolgt die Funktions- und Dichtigkeitsprüfung. Achten Sie während der ganzen Funktionsprüfung auf auftretende Leckagen an den Verschraubungen - insbesondere am Kaltwasserzulauf zur Wand.

  • Drehen Sie zunächst den Kaltwasserhahn auf oder schwenken Sie den Einhebelmischer in den Kaltwasserbereich und ziehen Sie ihn hoch.

  • Drehen Sie nun das warme Wasser auf: Das Untertischgerät sollte sich mit Wasser füllen. Warten Sie, bis das Wasser wieder durch den Hahn ausströmt - nun ist das UT-Gerät voll.

  • Prüfen Sie, ob das UT-Gerät heizt (Kontrollampe!)

  • Zuletzt: Warten Sie eine Weile und prüfen Sie die Wärme des Wassers: Gegebenenfalls justieren Sie die Heizleistung am Drehschalter.


Alles funktioniert, alles dicht? Legen Sie zur Sicherheit dennoch für die erste Nacht nach der Installation etwas Zeitungspapier unter die Anschlüsse: Später auftretende Lecks lassens ich so deutlich besser bestimmen. Vorsichtige können auch einen Eimer oder eine Wanne unterstellen - sicher ist sicher.

Niederdruckarmatur bei Amazon kaufen

Niederdruck Einhebel Waschtischarmatur Chrom

Produktbeschreibung Verchromte Messing Niederdruck Einhebel Waschtischarmatur Glänzende Oberfläche Geräuscharme, auswechselbare 40 mm Kartusche mit...

Preis: EUR 39,99

Aimadi Niederdruck Mischbatterie Küchenarmatur..

Vielen Dank für Ihre Wahl!!! über Produkt: -Ausgewählte hochwertiges Messing,Hunderte von Verfahren. -Ihr Haus guter Freund, lassen Sie Ihr Wasser...

Preis: EUR 120,00

Weitere Informationen

Dies könnte Sie auch interessieren:

oder gelangen Sie zurück zu den Oberthemen:

News Innenausbau