Der Klassiker: Treppenstufen aus Holz

Als Treppenstufen finden sich Buche, Esche, Eiche, Ahorn, Kirschbaum, Nussbaum, aber auch exotischere Hözer. Fichte und Kiefer hingegen gelten als ideal zur Herstellung von Treppenwangen, für Treppenstufen eignen sie sich nur bedingt. Da die Trittstufen aber sehr stark beansprucht werden, sollten ausschließlich hochwertige Belagsmaterialien zum Einsatz kommen. Massives Hartholz in verleimter Ausführung eignet sich weitaus mehr als Weichhölzer. Nur mit dünnen Holzfurnieren versehene Spanplatten halten hinsichtlich Materialqualität und Verschleissfestigkeit den hohen Anforderungen eher nicht stand.
Gefragt ist derzeit Kernbuche, amerikanischer Nussbaum und Ahorn. Sichtbare Jahresringe, eine ausgeprägte Maserung und lebhafte Strukturen prägen den eigenständigen Charakter dieser Holzarten. Kontrastreich setzt sich inzwischen auch die deutsche Eiche wieder in Szene. Einen besonderen Hauch von Exotik entfalten dunkle Hölzer wie Ovengkol (Amazakoue).
Mit einem Lacksystem versiegelt oder naturbelassen, damit der Bauherr bei der Oberflächenbehandlung freie Hand hat (Wachs, Lasur, Beize).

Treppe bei Amazon kaufen

Weiterführende Informationen

Hier gehts weiter zum Thema: 

oder zurück zum Thema:

News Innenausbau