Wohnaccessoires – systematisch Akzente setzen

Accessoires kennt man aus der Mode. Auch im Wohnbereich setzen sie gezielte Akzente und können so die Einrichtung aufpeppen.

Was sind Wohnaccesoires?

Zu den Wohnaccessoires zählen alle Artikel, die ein Zuhause verschönern. Das können Lampen in allen Ausführungen sein, aber auch Wohntextilien wie Teppiche oder Kissen. Einzelmöbel wie beispielsweise  Beistelltische und kleine Hocker zählt man ebenfalls in die Kategorie der Wohnaccessoires. 

Lampen

Lampen sorgen für angenehmes Licht, doch sie werden auch immer mehr zum Designobjekt. Es gibt die ausgefallensten Kreationen.

Je nach Einsatzort eignen sich hängende Lampen gut, beispielsweise über einem Tisch oder einem Sideboard. Neben der Couch oder einem Sessel sieht eine Stehlampe gut aus. neben dem Bett sind besonders kleine Lampen beliebt. 

  • Die Lampe "Work" hat einen offenen Schirm. Sie ist im angesagten industrial Look gehalten. Foto: Design House Stockholm
  • Hängende Lampen eignen sich gut zur Beleuchtung von Tischen. Foto: Design House Stockholm
  • Die Designlampe "Rope Trick" schaut stylisch aus und ist praktisch. Man kann sie durch das bewegliche Seil flexibel verstellen. So hat man für jede Situation das richtige Licht. Foto: Diez Office

Kissen

Kissen, ob groß oder klein, sorgen für gemütliches Ambiente. Sie werten jedes Sofa und jeden Sessel auf. Außerdem kann man durch sie Farbe ins Spiel bringen. Knallige Kissen platziert auf einem schlichten Möbelstück sind ein absoluter Blickfang. 

Es gibt sie in allen Formen und Farben. Die Materialien reichen von Baumwolle über Leder zu synthetischen Materialien. Kissen können glatte oder strukturierte Oberflächen haben. Einige sind sogar mit Fransen oder Bommeln versehen. 

  • Diese bunten Kissen sorgen für frischen Wind. Knallige Farben platziert man am besten auf schlichten Möbeln. Foto: Design House Stockholm
  • Die Kombination aus farbigen Kissen und grauem Sofa ist sehr gelungen. Foto: Design House Stockholm
  • Kissen gibt es in zahlreichen Ausführungen. Von gehäkelt der rund bis hin zu flauschig. Foto: Bloomingville

Teppiche und Hocker

Zu den Wohntextilien zählen nicht nur Kissen, sondern auch Teppiche und kleine Sitzhocker. Diese kann man oft auch schön miteinander kombinieren

Teppiche sind nicht nur dekorativ, sondern können auch das Raumklima beeinflussen. Besonders solche aus Naturmaterialien, wie Schafswolle, regulieren die Feuchtigkeit in der Luft. 

Hocker sind praktisch und dekorativ. Sie sind schnell hervorgeholt, wenn Besuch ansteht. Zu anderen Zeiten können sie einfach als nette Dekoartikel genutzt werden. 

  • Der Sitzhocker passt gut zu den Teppichen. Beides sind beliebte Wohnaccessoires. Foto: Design House Stockholm
  • dieser handgewebte Teppich aus Schafwolle ist gut fürs Raumklima. Foto: Simssee Handweberei
  • Der Teppich ist aus dem Naturmaterial Sisal. Die Farbe sorgt für einen tollen Akzent. Foto: Benuta.de
  • Sitzhocker gibt es in verschiedenen Ausführungen. Foto: Bloomingville

Sitzhocker bei Amazon kaufen

Topstar Sitness 20, ergonomischer Sitzhocker,..

Ergonomische Sitzalternative mit original Walser-Patent, Stufenlose Sitzhöhenverstellung mit Toplift, mittelhohe Gasfeder, Sitzhöhe: 42-55 cm,...

Preis: EUR 99,90

SONGMICS LSF27Z Sitzhocker mit Stauraum Faltbar..

Brauchen Sie immer mehr Stauraum? Verfügen Sie nie über ausreichend Sitzplätze für die Besucher? An der Songmics faltbaren Sitztruhe begeistern Sie...

Preis: EUR 21,99

Weitere Themen: 

Hier geht´s zurück zur Startseite

 

 

News Innenausbau