Landhausdiele in Eiche

Die Landhausdiele „Eiche Sauvage tabakgrau“ mit ihrer naturgeölten Oberfläche im „Retro-Style“ wirkt im intensiven Eichenton sehr plastisch und vermittelt ein natürliches, charakterstarkes Raumgefühl. Foto: Haro

Landhausdiele in Eiche

Was ist der Deutschen liebstes Holz am Boden? Natürlich der Klassiker Eiche!

Eiche ist überhaupt nicht altbacken, wie das neue Musterhaus „Heidi“ von Regnauer Hausbau in Poing bei München beweist. Landhausdielen in Eiche zelebrieren hier modernen Alpenchic. Im gesamten Innenbereich schafft die Landhausdiele „Eiche Sauvage tabakgrau“ von Haro ein zeitgemäßes und wohnliches Ambiente. Die naturgeölte Oberfläche im „Retro-Style“ wirkt im intensiven Eichenton sehr plastisch und vermittelt ein natürliches, charakterstarkes Raumgefühl. Der strapazierfähige Eichedeckbelag wirkt dabei gleichzeitig modern und trifft vor allem den Zeitgeist aktuellen Bodendesigns. Zudem wurde die Landhausdiele auch für die Treppengestaltung verwendet: Die nur sieben Zentimeter schlanke Brüstungswand der Treppe schafft dank ihrer Bekleidung mit der Eiche Sauvage einen optisch fließenden Übergang vom Erdgeschoss ins obere Stockwerk. Auch im Obergeschoss setzt sich die Gestaltung mit der Landhausdiele fort.

News Innenausbau