News Innenausbau

Holzfenster langfristig schützen

Ein Blickfang für jedes Haus

Gerade Holzfenster haben sehr unter Umwelteinflüssen wie Sonne, Wind und Wetter zu leiden.

Ob Sie nun Schäden beseitigen oder die Rahmen mit einem neuen farblichen Look aufpeppen möchten: Ein Anstrich mit Glasurit Fensterlack Venti 1-2-3 macht Ihre Fenster wieder zu einem Lichtblick.

Als zuverlässiges Qualitätsprodukt ist es zugleich Grund-, Zwischen-, und Schlussanstrich aus einer Dose an einem Tag und schützt Ihre Fenster dauerhaft.

Und so geht´s

Gerade Holzfenster haben sehr unter Umwelteinflüssen wie Sonne, Wind und Wetter zu leiden. Ob Sie nun Schäden beseitigen oder die Rahmen mit einem neuen farblichen Look aufpeppen möchten: Ein Anstrich mit Dulux Fensterlack Venti macht Ihre Fenster wieder zu einem Lichtblick.

Als zuverlässiges Qualitätsprodukt ist es zugleich Grund-, Zwischen-, und Schlussanstrich aus einer Dose an einem Tag und schützt Ihre Fenster dauerhaft.

Eine saubere Sache

Ein sauberer und tragfähiger Untergrund ist wichtig für eine gelungene Lackierung. Entfernen Sie deshalb mit einem Stielspachtel losen Altlack, Kitt- und Dichtungsreste und beseitigen Sie alle Staub- und Fettablagerungen. Schleifen Sie anschließend das Fenster sorgfältig an (Schleifpapier 240er Körnung).

Kleine Schadstellen lassen sich mit Molto Universal Holzspachtel Plus ausbessern.  Die gespachtelte Stellen gut durchtrocknen lassen und leicht anschleifen. Schleifstaub dabei nicht einatmen und mit einer Bürste entfernen.

Das perfekte Fenster

Rohe Holzstellen von holzinhaltsstoffreichen Hölzern (z.B. Merbau, Meranti, Eiche, Douglasie etc.) mit Dulux Isoliergrund grundieren, um Verfärbungen zu vermeiden. Andere Holzarten bzw. intakte Altanstriche können direkt mit Dulux Fensterlack Venti gestrichen werden. 

Besonders saubere Ränder erhalten Sie, wenn Sie die Scheiben vor dem Lackieren mit Klebeband abkleben. Das Band nach dem Antrocknen vorsichtig vom Lack zum Fenster hin abziehen.

 

 

Lackieren Sie nun das Fenster gleichmäßig mit Dulux Fensterlack Venti (bei Neuanstrichen 3x, bei Renovierungsanstrichen genügen 2 Schichten). Beginnen Sie den Anstrich in den Rahmenfalzen und streichen Sie dann die Rahmenflächen. Warten Sie bis der Lack trocken ist, bevor Sie die nächste Schicht auftragen (mind. 6 Std.).

Bedenken Sie, dass der Lack nicht direkt durchgehärtet ist, auch wenn die Oberfläche schon trocken ist. Daher das Fenster nicht zu früh wieder schließen.

Profi-Tipp
Regelmäßige Pflege und Wartung erspart Ihnen größere Reparaturen, ist schnell erledigt und erhält dauerhaft die Funktionstüchtigkeit Ihrer Fenster und Türen.

Wir empfehlen

  • Molto Universal Holzspachtel Plus
  • Dulux Isoliergrund
  • Dulux Fensterlack Venti
  • Ringpinsel oder Ovalpinsel
  • kleine Schaumstoffrolle
  • Stielspachtel
  • Japanspachtel
  • Schleifpapier (240er Körnung)
  • Lackwanne
  • Küchenschwamm
  • Abdeckpapier, Abdeckfolie
  • Klebeband

Erfahren Sie mehr zum Thema DULUX Farben und Lacke auf der DULUX Homepage.

 

 

 

 

 

 

 

Soweit nicht anders angegeben ist der Bildnachweis: AkzoNobel.

Weiter zum Thema Holzmöbel mit Buntlack neu betonen

Zum Hauptthema Dulux