Neubau

Unsere Kategorie Hausbau richtet sich an Bauherren, die sich ein Einfamilienhaus bauen möchten. Hier finden Sie zahlreiche Planungshilfen, Checklisten, Tipps und Hilfestellungen für alle Entscheidungen rund um Planung, die Bauvorbereitung und den Bauablauf. Es geht um viel Geld,also sollten Bauherren bestens Bescheid wissen.
Bevor es an den eigentlichen Hausbau geht, müssen einige Anforderungen erfüllt werden. Noch vor dem Grundstückskauf muss Ihre Baufinanzierung stehen, damit Sie wissen, wie groß Ihr Budget ist. Eine solide Baufinanzierung besteht aus vielen Komponenten wie einem Kredit, einem Bausparvertrag, aber auch stattlichen Fördermitteln wie dem Baukindergeld und mehr.
Die nächste Voraussetzung für den Hausbau ist ein Grundstück, auf das Ihr zukünftiges Haus gebaut werden kann. Es beginnt mit der Grundstückssuche, dann der Grundstückskauf, auch Bebaubarkeit und Bodengutachten spielen eine wichtige Rolle.
Als nächstes folgt die Entscheidung für einen Haustyp: Soll es ein frei stehendes Einfamilienhaus sein oder ein Doppelhaus? Wollen Sie auf einer Ebene in einem Bungalow wohnen oder auf zwei Etagen wie in einem klassischen Satteldachhaus oder einer Stadtvilla? Die meisten Bauherren mögen einen bestimmten Stil, wie Bauhaus als Kubus und mit Flachdach oder ein Landhaus oder Schwedenhaus.
Nicht unerheblichen Einfluss haben dabei Fassade und Dachform.
Hausstil und Architektur sind das eine, die eigentliche Bauweise und der Wandaufbau das andere. Gerade ein Fertighaus aus Holz bietet viele Vorteile von individueller Vielfalt über Nachhaltigkeit, Festpreis, Fixtermin und hoher, geprüfter Bauqualität. Informieren können sich Interessenten in einem Musterhaus, über Deutschland verteilt gibt es zahlreiche Musterhausparks. Nicht aus Holz, sondern aus mineralischen Baustoffen wie Ziegel, Kalksandstein oder Porenbeton besteht ein Massivhaus.
Entscheiden müssen angehende Bauherren beim Hausbau auch über den Fertigstellungsgrad. Bei einem schlüsselfertigen Haus müssen Sie nur noch einziehen, ein Ausbauhaus verlangt Arbeitseinsatz wie Malern, Tapezieren, Böden verlegen und noch mehr. Es ist eine Frage des Budgets, der handwerklichenFähigkeiten und der Zeit.
Vom Vertrag über die Genehmigung bis zur Abnahme spielt das Baurecht eine wichtige Rolle. Der Bauherr muss über seine Rechte und Pflichten beim Hausbau Bescheid wissen, um die richtigen Entscheidungen zu treffen oder sich gegebenenfalls fachlichen Rat einzuholen.
Zur Hausplanung gehört der Grundriss. Der Grundriss gibt die Anordnung, Größe und den Zuschnitt der Räume vor, und bestimmt damit das Wohngefühl. Je nach Familienkonstellation, persönlichen Bedürfnissen und Vorlieben sowie Hausgröße wird geplant. Wir haben für Sie die wichtigsten Informationen über Grundrisse zusammengefasst. Dazu finden Sie zahlreiche Ideen und Beispiele bereits realisierter Grundrisse.
Auf der Baustelle werden vorgefertigte Wandbauteile schnell zu einem Hauszusammengefügt oder der Rohbau wird konventionell Stein auf Stein gemauert, nachdem die Baustelleneinrichtung erfolgt ist. Nach der Arbeit kommt das Vergnügen, beim Richtfest feiern Bauherr und Handwerker gemeinsam. Beim Hausbau kann eine begleitende Qualitätskontrolle sinnvoll sein, spätestens bei der offiziellen Abnahme des Hauses muss der Bauherr ein zufriedenstellendes Werk vorfinden. Nach der Schlüsselübergabe erfolgt der Einzug. Endlich kann das neue Haus bezogen und bewohnt werden. Damit das Haus für viele Jahrzehnte in perfektem Zustand bleibt und der Witterung standhält, sollten einige Wartungs- und Pflegearbeiten regelmäßig erfolgen. So werden Sie als frischgebackene Hausbesitzer lange glücklich sein.

Infos, News und Tipps zum Neubau

News Neubau