Am Steinzeit-Park

Madlen und Detlef Beier ließen sich ihr Massivholzhaus dort errichten, wo die Menschen schon in der Steinzeit Holzhäuser bauten. Das zukunftsweisende Plus-Energie-Haus am Bodensee steht nur einen Steinwurf von den prähistorischen Unteruhldinger Pfahlbauten entfernt.

Holzwurm” werden Schreiner und Zimmerleute scherzhaft genannt. So war es für Detlef Beier, Tischlermeister von Beruf, auch keine Frage, dass das eigene Haus ein Holzhaus werden würde. Zumal auch seine Frau immer schon für Holz­häuser schwärmte. Natürlich waren beide entsprechend wählerisch. „Wir haben uns einige Objekte von verschiedenen Anbietern angeschaut”, berichtet die Bauherrin. Letztlich entschieden sie sich für Stommel Haus. „Die Qualität hat uns überzeugt”, erinnert sich der Bauherr an das für ihn maßgebliche Kriterium. Dazu kamen die große Erfahrung des Unternehmens sowie das Angebot, das Eigenheim gänzlich individuell entsprechend den Vorstellungen der Bauherrschaft zu bauen. Wobei „Vorstellungen” in diesem Fall be­deutet, dass Beiers mit fertigen Plänen kamen. Denn als Experte für „Archi­tekturvisualisierung” zeichnete Detlef Beier das, was er und seine Frau gemeinsam austüftelten, selbst.

Licht und Luft

Neben jeder Menge Wohnraum für zwei Personen bietet das Haus Platz für das Büro des Hausherrn, und es gibt zwei Ferienwohnungen. Die Hauptwohnung betritt man durch einen Dielenbereich, der ohne Türen in den weitgehend offenen Lebensraum für Kochen, Essen und Wohnen übergeht. Hier sorgen edle Materialien und nicht zuletzt die üppige Helligkeit für hohen Wohnwert. Die stattliche Raumeinheit mit sichtbarer Holzbalkendecke öffnet sich in Form eines Luftraums bis hinauf zu dem sieben Meter hohen First. Für noch mehr Transparenz sorgen verglaste Wandbereiche im Dachgeschoss. Dorthin führt eine filigrane gerad­läufige Treppe, die auf einer 24-Quadratmeter-Galerie endet. Hier hat Beier sein Büro eingerichtet; mit Blick hinunter auf die Wohnebene, hinaus in die Natur und nach oben zum eindrucksvollen Dachgebälk.

Energiekonzept

Die architektonische Lösung eines versetzt angeordneten Pultdachs ist kein Zufall, sondern das Ergebnis wohldurchdachter Planung. Die größere der beiden Dachflächen richtet sich nach Süden und trägt fast vollflächig Photovoltaikmodule. Im Rahmen des Gesamtenergiekonzeptes mit strombetriebener Erdwärmepumpe und Fußbodenheizung macht die Sonnenstromanlage das Eigenheim zu einem Plus-Energie-Haus. Hier wird unterm Strich mehr Energie erzeugt, als verbraucht. Den Strom speisen Beiers gewinnbringend ins öffentliche Netz ein – und vom Energieversorger kommt weniger wieder zurück ins Haus. In Zahlen: Verbraucht werden für Haushalt und Heizung knapp 11.000 Kilowattstunden (KWh) pro Jahr, die Photovoltaik­anlage produziert mit gut 22.000 KWh jährlich doppelt so viel! Bei den Außenwänden handelt es sich um eine patentiere Konstruktion aus zweischaligen Wandelementen mit dazwischenliegender Zusatz­dämmung aus Holzweichfaserplatten. Damit ist das Gebäude setzungsfrei, absolut winddicht und dennoch durchgängig dampfdiffusionsoffen. Die Wände stehen für einen ausgezeichneten Schall- und Wärmeschutz sommers und winters.

Ferienwohnungen

Eine weitere Einkommensquelle innerhalb des Hauses stellen die beiden abgeschlossenen Ferienwohnungen dar; eine im Erd- und eine im Oberge­schoss, für die im Anschluss an den Hausbau ein separater Zugang über den angesetzten Balkon geschaffen wurde. „Die Nachfrage ist sehr groß”, freut sich Medlen Beier über die gute Auslastung der Wohnungen. Auch das ist sicherlich kein Zufall. Denn das Ehepaar hat dort gebaut, wo andere Urlaub machen: Am Ufer des sogenannten Schwäbischen Meeres, dem Bodensee. Bis zum Wasser sind es keine zehn Minuten, und besagtes Pfahlbauten-Freilichtmuseum Unteruhldingen liegt um die Ecke.

Bautafel Haus Blauregen

Bauweise: Element-Wand aus senkrecht stehenden Blockbohlen
Wohnnutzfläche: EG 135 m2, DG 115 m2
Abmessungen: 10 m x 13,5 m plus zwei Mal 3,10 m x 3,32 m
Dach: versetztes Pultdach 33°
Haustechnik: Wärmepumpe, Fußbodenheizung, Photovoltaik

Hersteller: Stommel Haus GmbH,
Sternstraße 28, 53819 Neunkirchen-Seelscheid,
Tel.: 0 22 47/91 72 30, www.stommel-haus.de

Weiterführende Informationen

Weiter zum nächsten Thema:

 

oder zurück zum Thema:

News Neubau