Musterhaus als Inspiration

In einer Bauzeitschrift hatten die Bauherren ein Musterhaus ­gesehen, das sie für den eigenen Hausbau inspirierte. Motto: groß, größer, spektakulär. Großzügigkeit, Raumfülle und üppige Ver­glasung kennzeichnen das Massivholzhaus.




Ganze 60 Quadratmeter misst das „Esszimmer“ von Nina und Werner Rose*, das sich bis weit hinauf in den Dachfirst ­öffnet. Die üppige Verglasung rundum lässt den imposanten Raum noch weiter erscheinen. Hier am ­Esstisch sitzend, empfinden wir das hautnah, was Werner Rose so beschreibt: „Wir haben großzügig viel umbauten Raum, dadurch aber eine gigantische Fülle von Lufträumen.“ Um den zentralen, südorientierten ­Lebensmittelpunkt herum gruppieren sich die weiteren Zimmer ganz im Sinne des spezifischen Wohnkon­zeptes der vierköpfigen Familie.

Die Kinder im Blick

Das Homeoffice der Hausfrau und hier selbstständig arbeitenden Hausherrin ist nicht nur Büro. Denn direkt neben dem Schreibtisch haben die kleine Nikola und Lena ihre Kuschelecke, hier können sie unter Aufsicht spielen, basteln und später auch mal die Schularbeiten erledigen. Auch wenn die beiden mit ihren Freundinnen draußen auf der Terrasse oder im Garten sind, hat Mutter sie im Blick. Das gilt auch für die Zeit des Kochens und sonstiger Hausarbeiten. Die zahlreichen Glastüren und ­Fenster, zum Teil über Eck, ergeben im Erdgeschoss durchgängige Blickachsen innen und nach draußen. Ihr Wohnzimmer haben die Eigentümer an die Nordwestecke ihres Hauses platziert. Es ist „unser privater Rückzugsraum mit TV-Funktion“, erklärt der Hausherr. Er werde ausschließlich abends benutzt und profitiert dann von der hereinscheinenden Abendsonne.

Brücke und Hochbettbereich

Hinauf ins Obergeschoss führt eine zentral platzierte Treppe, die als  raumprägendes Gestaltungselement wirkt. Eine umlaufende „Brücke“ ­erschließt hier die einzelnen Räume: das Schlafzimmer mit separater ­Ankleide und Direktzugang zum ­Elternbad mit Sauna sowie die beiden Kinderzimmer mit dazwischen- liegendem, eigenem Kinderbad. Zu den Besonderheiten der Planung ­gehört ein Hochbettbereich über dem Kinderbad, der von beiden Zimmern aus über Leitern zugänglich ist; ­genau der richtige Raum für kindliche Phantasien oder eben zum Schlafen in „luftiger Höhe“.

Bei der Planung des Hauses stand ein Musterhaus von Stommel-Haus in der Wuppertaler Hausausstellung ­„Eigenheim & Garten“ Pate. Dabei behielt man das Grundmuster mit ­offener Treppe und Galerie bei. Mit dem gewünschten Raumkonzept und der Zuordnung der einzelnen Wohnbereiche entwickelte sich das Kundenhaus zum 250-Quadratmeter-Eigenheim. „Die Firma Stommel war in der Lage, unsere Grundrissvorstellungen zentimetergenau umzusetzen“,
freut sich die Bauherrschaft.

Patentiert und wohngesund

Errichtet wurde das Haus in einer von Stommel entwickelten, patentierten Außenwandkonstruktion aus ­„stehenden“ doppelten Blockbohlen plus innen liegender Dämmung. Als Selbstständiger hat Werner Rose viel mit konventionellen Baumaterialien wie Stein und Beton zu tun – und setzte beim eigenen Hausbau ganz bewusst auf „wohngesundes Bauen mit dem Naturbaustoff Holz“. Selbstverständlich seien alle Holzbauteile „innen wie außen ohne jegliche ­chemische Imprägnierung dauerhaft haltbar“, versichert Firmenchef Franz Stommel. „Man fühlt sich absolut wohl hier“, erzählt Nina Rose und ihr Mann lobt das „sehr, sehr gute Raum­klima“. Der Naturbaustoff Holz sorgt für eine ausgeglichene Raumluftfeuchte, was den durchgängig dampfdiffusionsoffenen Wandaufbau in idealer Weise ergänzt.

alle Fotos: Stommel Haus

Bautafel Haus Silberahorn

Bauweise: patentiertes Wandelement mit senkrecht gestellten Blockbohlen im EG und im DG mit Blockbohlen-Elementarwand
Dach: Satteldach 32°, Kniestock Bereich Bad 0,95 m, Bereich Schlafen 3,79 m
Nutzfläche: EG 145 m2, DG 107 m2
Außenmaße: 15,25 m x 15,00 m
Jahresprimärenergiebedarf: 77,70 kWh/(m2a)
Haustechnik: Erdwärmepumpe mit Flächenkollektor
Hersteller: Stommel Haus GmbH, Sternstraße 28, 53819 Neunkirchen-Seelscheid,
Tel.: 0 22 47/91 72 30, www.stommel-haus.de        

Weiterführende Informationen

Weiter zum nächsten Thema:

 

oder zurück zum Thema:

News Neubau