Bungalows sind nicht nur wegen des Wohnens auf einer Ebene ohne Treppen so beliebt, sondern auch, weil sie einen besonderen Bezug zum umgebenden Garten herstellen.

Bungalow – Wohnen auf einer Ebene

Ein geschickt geplanter Bungalow kann mit seinem Bezug zum Garten, einem großzügigen Grundriss und einem offenen Raumgefühl ein überaus attraktives Eigenheim sein. Darüber hinaus denken Bauherren vermehrt über komfortables Wohnen im besten Alter nach – bequem und ohne Barrieren. Voraussetzung für die Errichtung eines Bungalows ist jedoch ein ausreichend großes Grundstück.

Obwohl sie in den 60er-Jahren häufig gebaut wurden, haben Bungalows eine viel längere Geschichte. Ursprünglich stammt diese Hausform von den Sommer­häusern der europäischen Kolonialherren im 19. Jahrhundert auf dem indischen Subkontinent ab. Flach und weitläufig geplant, wurden sie den dortigen Klimaverhältnissen entsprechend mit vorgelagerter Terrasse und in leichter Bauweise errichtet. Der Begriff „Bungalow“ wurde aus dem englischen „Bangalo = bengalisch“ abgeleitet. Mit dem Rückzug aus den Kolonien kam der Bungalowstil nach Europa, wo er an das hiesige Klima angepasst wurde. So entstanden Varianten in unterschiedlicher Bauweise mit unterschiedlichen Dach­formen. Andere Quellen leiten den Begriff Bungalow von dem Hindi-Wort „Bungla“, gleichbedeutend mit Land, ab. Eine Assoziation mit Landhaus liegt also nahe.

Bungalow – Haustyp mit Bezug zum Garten

Die meisten Menschen haben, wenn sie an ihr Traumhaus denken, nicht unbedingt einen Bungalow im Kopf. Doch er bietet eine Menge Vorteile, z.B. vielfältige Gestaltungs- und Planungsmöglichkeiten. Das Wohngefühl ist in einem Bungalow besonders weitläufig und großzügig und häufig haben alle Wohn- und Schlafräume direkten Zugang zum Garten.

Als beliebter Grundriss erweist sich die L-Form oder auch die U-Form, nicht nur wegen der Notwendigkeit einer geschickten Grundstücksnutzung – ein windgeschütztes Terrassenplätzchen entsteht so auch. Ein Innenhof oder ein innen liegender Wintergarten können ohne Probleme mit eingeplant werden. Sind die umliegenden Häuser auch ebenerdig gebaut, entsteht die größtmögliche Privatsphäre, da keiner aus dem ersten Stock in den angrenzenden Garten sehen kann.

Bungalow – Komfortables Wohnen im besten Alter

Wenn das Treppensteigen schwer fällt oder aufgrund einer körperlichen Behinderung gar nicht mehr möglich ist, spielt der Bungalow seine Vorteile voll aus. Durch die eingeschossige Bauweise bleibt das ganze Haus behinderten- und altersgerecht. Die Großzügigkeit des Innenbereichs ermöglicht hier oft auch besser den Einbau von breiten Durchgängen, Schiebetüren und anderen rollstuhlgerechten Ausstattungselementen. Die Entscheidung für die rein ebenerdige Bauweise ist in jedem Fall zu­­kunftsträchtig: Im Bungalow können Menschen oft länger selbständig und unabhängiger leben als dies in einem mehr­stöckigen Haus mit – oft engen – Treppen und schmäleren Türen und Fluren der Fall wäre.

Bücher zum Thema bei Amazon kaufen

Neue Bungalows und Atriumhäuser: Großzügig, komfortabel, lichterfüllt

Inhalt:
Großzügig, komfortabel, lichterfülltGebundenes BuchEntspannt wohnen auf einer EbeneBungalows und Atriumhäuser ermöglichen großzügiges, komfortables...

Autor: Johannes Kottjé
Erscheinungsdatum: 2014-09-29
ISBN: 9783421039071

Preis: EUR 49,99

Masterpieces: Bungalow Architecture + Design

Inhalt:
The bungalow as we know it was created when British colonial administrators adapted a classic style of Indian architecture to build their summer...

Autor: Michelle Galindo
Erscheinungsdatum: 2013-07-01
ISBN: 9783037681459

Preis: EUR 44,90

News Neubau