Ein Hanghaus zeichnet sich meist durch eine faszinierende Aussicht aus. Dafür kann der Bau unter Umständen deutlich aufwendiger werden.

Hanghaus mit Aussicht

Eine unverbaubare Aussicht und spannendes Split-Level-Wohnen gehören zu den Vorteilen von Häusern am Hang. Diese Vorzüge müssen dann auch für den baulichen und damit finanziellen Mehraufwand entschädigen.

Kaum hat man das Traumhaus mit Waldblick gebaut, schon wird einem ohne Wenn und Aber der Nachbar vor die Nase, bzw. vor das Fenster gesetzt. Hier haben am Hang erbaute Häuser ihren entscheidenden Vorteil: Sie garantieren den freien Blick in die Landschaft, der (potenzielle) Nachbar wird auf Distanz gehalten und ganz nebenbei sind somit auch ideale Bedingungen für so­lare Wärmegewinnung gegeben. Da aber kaum ein Hanggrundstück dem anderen gleicht, kommt man mit Standardentwürfen in den meisten Fällen nicht sehr weit. Die Neigung und Ausrichtung des Bauplatzes, die Lage der Zufahrtsstraße und die Aussicht sind Faktoren, die bei jeder Konzeption – neben den individuellen Wünschen der Baufamilie – neu auf­einander abgestimmt werden müssen. Es bedarf einer sensiblen Planung, um ein Gebäude harmonisch in schräges Gelände zu platzieren. In dieser Hinsicht müssen auch die Freiflächen von Anfang an in den Entwurfsprozess mit einbezogen werden.

Bauen am Hang

Die Konzeption eines Hanghauses muss sich an die Gegebenheiten des Geländes anpassen – unter Umständen auch mit speziellen statischen Eingriffen. Um unliebsamen Über­raschungen vorzubeugen, sollte unbedingt eine geologische Boden­untersuchung stattfinden. Sie gibt Gewissheit über die Tragfähigkeit des Untergrundes.

Herumliegende Felsbrocken müssen dem potenziellen Bauherren ein Dorn im Auge sein. Sie lassen vermuten, dass hier felsiger Untergrund mit speziellen Geräten angeschnitten werden muss – und das kann richtig teuer werden.

Bei einer Mergel- oder Lehmschicht besteht die Gefahr, dass sie bei Regen zu einer Gleitschicht wird, auf der unter Belastung die darüberliegen­den Erdlagen ins Rutschen kommen können. Damit die Hänge- nicht zur Rutschpartie wird, ist eine Dränage einzuplanen, die das talwärts drückende Wasser ableitet. 

Split Level Architektur im Hanghaus

Für das „Innenleben” des Hauses ist die Hanglage ein klarer Gewinn. So manche architektonische Lösung ist im Flachland nur mit zusätzlichem Aufwand oder gar nicht zu verwirk­lichen. So führt das Spiel mit unterschiedlichen Niveaus häufig zu
fas­­zinierenden Wohnerlebnissen. Verbunden mit offenen Treppenanlagen ergeben sich bei der sogenannten Split-Level-Bauweise transparente Bereiche mit ungewöhnlichen Blickbe­zügen, wodurch der Geländeverlauf auch im Hausinneren ablesbar wird. Die verschiedenen Ebenen sind aber auch einfach voneinander abzutrennen.

Befindet sich die Erschließung im höheren Teil des Grundstücks, erfolgt der Zutritt oftmals über eines der oberen Stockwerke. Das ist zwar ungewohnt, bietet aber auch neue Möglichkeiten der Raumanordnung, zumal das Untergeschoss in der Regel nur halb in den Hang hineingebaut ist. Die talseitige Hälfte liegt frei und kann als wertvoller, gut belichteter Wohnraum mit direktem Zugang zum Garten genutzt werden.

Haus am Hang mit Keller

Heutzutage ist die Unterkellerung bei einem Neubau keineswegs mehr so selbstverständlich. Doch in Hanglage erweist sie sich durchaus als sinnvoll, da der vordere Teil als vollwertiger Wohnraum mit Fenstern und auf Wunsch einem eigenen Zugang zur Verfügung steht – optimal z. B. für eine Einliegerwohnung. Vorsicht: Kein Kostenvoranschlag ohne ein Bodengutachten und eine vorherige Inspektion des Grundstücks durch den Anbieter! Nicht selten braucht es hier zusätz­liche Fundamente, Stützmauern oder sogar eine Bauwerksgründung auf tief in den Untergrund verbaute Betonpfähle.

Weiterführende Informationen

Weiter zum nächsten Thema Reihenhaus

Weiter zum Thema Grundrissplanung

Zurück zur Hauptkategorie Neubau

Bücher zum Thema bei Amazon kaufen

Aktuelle TOP 100 Häuser: Individuell und attraktiv

Inhalt:
Individuell und attraktivGebundenes BuchHäuser, Häuser, HäuserHolzfassade, Putz, Beton; Flachdach oder Satteldach; klassisch, modern oder...

Autor: Thomas Drexel
Erscheinungsdatum: 2015-11-23
ISBN: 3421039232

Preis: EUR 29,99

Häuser des Jahres: Die 50 besten Einfamilienhäuser 2015

Autor: Wolfgang Bachmann
Erscheinungsdatum: 2015-09-23
ISBN: 9783766721662

Preis: EUR 59,95

Häuser am Hang: Attraktive Lösungen für besondere Grundstücke

Inhalt:
Attraktive Lösungen für besondere GrundstückeGebundenes BuchBauen mit WeitblickAm Hang zu bauen ist Herausforderung und Chance zugleich. Um das...

Autor: Johannes Kottjé
Erscheinungsdatum: 2015-05-25
ISBN: 3421040052

Preis: EUR 32,00

News Neubau