Sick Building - Merkmale von "kranken Gebäuden"

 

Wann ist ein Haus "krank", wann ist es "gesund"? Bei der Beschreibung des Sick-Building-Syndroms, kurz SBS, kann man nicht in solchen Kategorien denken. Entscheidend ist, neben der tatsächlichen Umwelt- und Schadstoffbelastung, die persönliche gesundheitliche Verfassung der Bewohner. So sind Richtwerte schwer zu ziehen.

Wir versuchen, ein wenig Licht in das SBS-Phänomen zu bringen und Ihnen Tipps zur "Krankheitsvorbeugung" in Ihrem Neubau zu geben.

Ursachen des Sick-Building-Syndroms

Das SBS definiert sich vor allem über den Zustand der Atemluft: Je nachdem, wie stark diese mit Krankheitserregern oder Allergenen belastet ist, steigt das Erkrankungsrisiko der Bewohner. Auslöser von SBS-Beschwerden sind:

  • giftige Ausdünstungen aus Wand- und Bodenbelägen
  • giftige Ausdünstungen aus Dämmstoffen
  • Gifte aus Möbeln und Holzschutzmitteln
  • Pilzsporen
  • schlechte Gerüche
  • Pollen
  • Keime

 

Ferner können aber auch überheizte oder im Sommer schlecht belüftbare Räume, hohe Abgasbelastungen von außen oder schlechte Lichtverhältnisse Ursachen von psychischen oder physischen Krankheiten sein, die mit dem SBS einhergehen können.

Sick-Building: Symptome

Die Symptome eines SBS-Betroffenen sind selten einheitlich. Vielfach wird aber über die folgenden Beschwerden geklagt:

  • Kopfschmerzen (an erster Stelle)
  • Schleimhautreizungen
  • chronische Müdigkeit
  • allergische Reaktionen
  • häufige Infektionskrankheiten
  • Asthmaanfälle
  • allgemeines Unwohlsein
  • depressive Zustände
  • verminderte Leistungsfähigkeit

 

Die Beschwerden treten entweder einzeln oder in Kombination auf. Wenn für eines der Symptome keine anderweitige Erklärung gefunden werden kann, auch nach der Konsultation eines Arztes, sollte man sich auf die Suche im eigenen Haus machen. Insbesondere dann, wenn in Büroräumen oder in der Familie mehrere Hausbewohner oder Angestellte über die Symptome klagen, scheint irgendetwas mit der Hausökologie nicht zu stimmen.

Olf – nicht vom Mars

"Olf" ist die Einheit für Geruchsbelästigung in Innenräumen; der Name leitet sich vom lat. olfactus ab. Gemessen wird die Olf-Stärke durch geschulte Testpersonen, die die Intensität des Geruches "erschnüffeln".

Einige typische Geruchsemissionen und ihre Olf-Stärke:

Starker Raucher: 25 Olf

Ruhende Person: 1 Olf

Teppich: 0,5 Olf

Gummidichtung: 0,6 Olf

 

Sick Building Syndrom: Diagnose

Die Bekämpfung des SBS beginnt mit einer gründlichen Ursachenforschung und kann sich an folgenden Fragen orientierten:

  • Seit wann treten die Beschwerden auf, was wurde am Gebäude geändert?
  • Ist die Klimaanlage/Lüftungsanlage gewartet und in gutem Zustand?
  • Wurden Holzschutzmittel verarbeitet?
  • Wurde Teppich verlegt?
  • Reichen die Lüftungsmöglichkeiten aus?
  • Reicht das Licht?
  • Ist es laut oder stickig im Haus?
  • Ist die Luft zu feucht / zu trocken?

 

Natürlich sind, abhängig von der auftretenden Symptomatik, noch viele weitere Lösungsansätze und Krankheitsbilder möglich. In jedem Fall sollte jedoch eines klar sein: Beschwerden der Hausbewohner (oder der Angestellten) sollten ernstgenommen werden. Das Sick-Building-Syndrom kann zu ernsten Folgeerkrankungen führen und wie in Folge einer zu hohen Radonbelastung auch krebserregend sein.

 

Bekämpfung des Sick-Building-Syndroms

Wenn die Ursache festgestellt wurde, sollten sofort Maßnahmen ergriffen werden: Wenn die Arbeiten von Baufirmen mit unsachgemäßen Mitteln (umweltschädlichen Klebstoffen, giftstoffhaltigen Farben etc.) durchgeführt wurden, sollten Rechtsansprüche auf Schadensersatz und Instandsetzung geprüft werden.

Wenn sich kein Verantwortlicher finden lässt und die Ursache nicht klar feststellbar ist, helfen unter Umständen Maßnahmen wie häufiges Lüften und regelmäßiges, korrektes Heizen.

Auch Zimmerpflanzen können Linderung bringen: Insbesondere Grünpflanzen wie Farne oder die beliebte Dieffenbachia filtern Schadstoffe aus der Luft – allerdings erhöhen sie auch die Luftfeuchtigkeit. Hier gilt es einen Kompromiss zwischen Filterwirkung und Feuchtigkeitszunahme zu finden.

Weiterführende Informationen

Sie möchten mehr über ökologisches Bauen erfahren? Dann empfehlen wir Ihnen die folgende Seite:

Hier gelangen Sie zurück zur Themenübersicht Ökologisch bauen

oder zurück zum Oberthema Neubau

Bücher zum Thema bei Amazon kaufen

Biologisch bauen, renovieren, wohnen: Handbuch für Bauherren und Architekten

Autor: Herbert Artelt
Preis: EUR 29,95
Erscheinungsdatum: 2014-08-01
ISBN: 3496014873


Ökologisches Bauen - Von Grundlagen zu Gesamtkonzepten

Preis:
Erscheinungsdatum: 2005-06-08
ISBN: 3421035415


Hauserneuerung: Instandsetzen - Modernisieren - Energiesparen - Umbauen. Ökologische Baupraxis. Mit Anleitung zur Selbsthilfe.

Preis: EUR 28,90
Erscheinungsdatum: 2010-10-12
ISBN: 3936896496

Inhalt:
Instandsetzen, Modernisieren, Energiesparen, Umbauen. Ökologische Baupraxis. Mit Anleitung zur SelbsthilfeGebundenes BuchAltbauten - seien es die...


News Neubau