Skip to main content
Sicherheit für Zuhause
Ein Albtraum: Nacht aufzuwachen und Angst zu haben. Der Panikschalter schaltet alle Lichter ein, fährt die Rollläden hoch, gibt optional Alarm etc. Foto: Gira

Sicher wohnen mit dem Panikschalter

Mehr Komfort durch technische Unterstützung

Möglichst bis ins hohe Alter in der eigenen Wohnung leben – das ist der Wunsch der meisten Senioren. Barrierefreiheit und technische Unterstützungssysteme sind eine gute Voraussetzung. Wichtig ist auch die Beleuchtung. Bewegungsmelder, die beim nächtlichen Gang zur Toilette automatisch das Licht einschalten, ersparen das mühsame und oftmals riskante Tasten nach dem Lichtschalter, weil hier allzu leicht die Balance verlorengeht. Je mehr Komponenten eingebunden werden, desto größer der Komfortgewinn.

Nicht von ungefähr beliebt ist die „Alles-aus-" oder „Zentral-aus-Funktion": Verlässt man das Gebäude, reicht ein Druck auf einen Schalter, ein Tippen auf den Touchscreen, wahlweise das Umdrehen des Haustürschlüssels, um Herd und Kaffeemaschine auszuschalten, alle übrigen Außentüren, Fenster und Fenstertüren zu schließen und die Alarmanlage scharf zu stellen. Will man bei einem aufziehendem Gewitter nicht die Runde durch die Geschosse machen, kann das System, in Verbindung mit seiner Wetterstation, dafür sorgen, dass alle Fenster und Dachfenster automatisch geschlossen, Markisen ein- und Raffstores wie Jalousien hochgefahren werden.
Vernetzte Geräte können Fehlermeldungen geben, wie zum Beispiel die leckende Waschmaschine, der defekte Heizkessel. Beruhigend: man kann seine Haustechnik, ob Herd, Heizung oder Markise, von unterwegs, gar vom Urlaubsort aus überwachen, per Kamera einen Blick in Haus und Garten werfen.
Mittels Tablet-Computer oder Smartphone. 

News Ratgeber

Holzhaus in den Bergen bei Sonnenaufgang

Die Hausakte ist eine umfassende Dokumentation aller wichtigen Merkmale des Fertighauses.

alte Lampen durch LED austauschen

Aufgrund der neuen EU-Ökodesign-Verordnungen werden Leuchtmittel mit hohem Verbrauch verboten.

Starkregen - So gehen Sie mit den Schaeden um - bidaya/stock.adobe.com

Wir zeigen, was Sie bei Schäden verursacht durch Starkregen beachten müssen.