Skip to main content
Trockene Luft schadet der Gesundheit
Gegen zu trockene Luft hilft ein automatischer Luftbefeuchter. Foto: thinkstock/manfredxy

Trockene Luft schadet der Gesundheit

Über den Luftweg werden viele Keime und Krankheitserreger übertragen. Trockene Luft schadet der Gesundheit.

Krankheiten werden durch unterschiedliche pathogene Mikroorganismen übertragen – vor allem Viren und Bakterien. Bakterien können sich selbst vermehren. Viren, wie der sich stetig verändernde Influenzavirus, der die echte Grippe auslöst, brauchen einen Wirt zur Vermehrung. Dabei zerstören sie dessen Zellen. Körpereigene Abwehrzellen des Immunsystems müssen Körperzellen beseitigen, die von Viren befallen sind. Händewaschen und regelmäßiges Lüften reduzieren die Belastung durch Mikroorganismen. In unseren Breiten werden die meisten Keime auf dem Luftweg oder durch direkten Körperkontakt übertragen. Dabei reduziert eine ausgeglichene relative Luftfeuchte die Keimzahl deutlich. Aktuelle Studien (u.a. Green, Lowen) bestätigen, dass eine erhöhte Luftfeuchtigkeit die Aktivität von Grippeviren erheblich reduziert. So zeigten US-Wissenschaftler des National Institute for Occupational Safety and Health in einer experimentellen Untersuchung, dass bereits eine relative Luftfeuchtigkeit ab 40 Prozent das Ansteckungspotential der Viren erheblich reduziert. In Häusern kann man die Luftfeuchtigkeit bequem und sicher regeln (ideal zwischen 40 und 60 % bei einer Raumtemperatur zwischen 19 und 22 °C). Der Diffusionsbefeuchter Condair HumiLife MR wurde speziell für den Einsatz in einer kontrollierten Wohnraumlüftung entwickelt. Er ist auch bei bestehenden Anlagen mit geringem Aufwand nachrüstbar. Die Installation erfolgt nur im Technikraum, ohne große Umbauarbeiten.

News Ratgeber

Mann bohrt Loch in eine Wand.

Lärm in der Nachbarschaft sollte nicht mit einem Polizeieinsatz enden.

Terrassentür mit Insektenschutz-Schiebetür

Mücken im Haus sind extrem störend. So schützen Sie sich.

Deutschlands Besten Online-Portale 2021

Zum dritten Mal in Folge zählt bau-welt.de zu Deutschlands besten Online-Portalen.

Über bau-welt.de

Wer einen Hausbau plant oder einen Altbau saniert, hat in der Regel viele Fragen. bau-welt.de informiert Bauherren und Renovierer über alle wichtigen Themen und gibt hilfreiche Tipps. 

Mit unserem Haus-Konfigurator können Sie schnell und einfach nach Ihren persönlichen Suchkriterien nach neuen Häusern suchen, ob Massivhaus oder Fertighaus.

Über den CPZ-Verlag

Der City-Post Zeitschriftenverlag publiziert seit über 40 Jahren Zeitschriften für die Zielgruppe der privaten Bauherren und Modernisierer.

Zum Portfolio gehören u.a. die Zeitschriften Das Einfamilienhaus, Umbauen + Modernisieren und Unser Haus sowie zehn Sonderpublikationen. Erfahren Sie mehr über den CPZ-Verlag. Hier finden Sie unsere Mediadaten.