Baufinanzierung ohne Eigenkapital

Baufinanzierung mit oder ohne Eigenkapital? Die erste große Entscheidung beim Hausbau. Auf die Bedingungen und den richtigen Zeitpunkt kommt es an.

Vor- und Nachteile der Baufinanzierung ohne Eigenkapital

Wenn Sie darüber nachdenken, ob der Bau eines Hauses für Sie in Frage kommt, stehen Sie garantiert schon bald vor der ersten großen Entscheidung: Baufinanzierung mit oder ohne Eigenkapital?

Die Finanzierung ohne Eigenkapital war sehr lange sehr beliebt, hat allerdings auch ihre Fallstricke. In diesem Artikel wollen wir Ihnen einige hilfreiche Tipps geben, damit Sie schon bald zufrieden in den eigenen vier Wänden leben können.

Baufinanzierung ohne Eigenkapital - Für wen ist sie geeignet?

Die Allgemeinheit könnte bei einem Kreditvergleich wohl annehmen, dass nur Menschen mit besonders geringen Mitteln zu einem Darlehen ohne Eigenkapital greifen müssen. Doch genau hier liegt der Denkfehler. Durch das besonders niedrige Zinsniveau im Bereich der Bauzinsen sind die Raten für eine Baufinanzierung derzeit sehr gering. Es lässt sich also günstig bauen.

Vollfinanzierungen eignen sich hingegen der Annahme jedoch nur für Bauherren mit einem überdurchschnittlich hohen Einkommen. Dies muss gegenüber der Bank natürlich belegt werden. Teilweise kommt es auch zur bekannten 105 bzw. 110 Prozent Finanzierung, wenn die Baunebenkosten ebenfalls in das Darlehen mit einfließen.

Besuchen Sie doch einfach mal die Seite Baufi24. Hier stehen Ihnen zahlreiche Informationen rund um das Thema: "Hausbau finanzieren ohne Eigenkapital" zur Verfügung. Bei individuellen Fragen steht Ihnen zusätzlich eine kostenlose Hotline bereit, die Sie jederzeit anrufen können.

Vorteile für Selbstnutzer - Hausbau ohne Eigenkapital

Anleger und Bauherren setzen häufig auf den Baukredit ohne Eigenkapital. Ist das nötige Einkommen vorhanden und nachweisbar, lassen Banken sich auch darauf ein. Es muss jedoch gewährleistet sein, dass der Kreditnehmer auch langfristig seinen Verpflichtungen nachkommen kann. Durch die Finanzierung ohne Eigenkapital bleibt der Kreditnehmer liquide und kann trotzdem schon bald im Eigenheim wohnen.

Welche Nachteile für Bauherren gibt es?

Grundsätzlich sieht sich der Bauherren eines erhöhten Risikos ausgesetzt. Zum einen ist die Finanzierung ohne Eigenkapital deutlich teurer, da die Bank nun das komplette Risiko für den Hausbau trägt. Das neue Eigenheim muss natürlich auch gepflegt und repariert werden. Dies erfordert gute Rücklagen und einen permanenten Kapitalfluss auf Seiten der Kreditnehmer.

Wird ein Familienteil arbeitslos oder berufsunfähig, kann eine Familie mit zwei Kindern schnell in eine finanzielle Notlage geraten. Zusätzliche Reparaturen für Auto, Einrichtung und Elektrogeräte, sowie Budget für Urlaube und andere Dinge sind noch gar nicht einkalkuliert.

Wie finden Sie die beste Baufinanzierung für Ihr zukünftiges Zuhause?

Am besten führen Sie einen Kreditvergleich durch. So haben Sie die Möglichkeit, die Konditionen verschiedener Anbieter gegenüberzustellen und sich ein umfassendes Bild der Angebote zu erstellen. Mit einem Baufinanzierungsrechner können Sie spielend leicht die Eingaben variieren und immer wieder die Ergebnisse miteinander vergleichen.

Lassen Sie sich eine Baufinanzierung ohne Eigenkapital doch einmal mit und einmal kalkulieren. Sie werden sicherlich erstaunt sein, welchen Unterschied dies bei der Berechnung der Kreditnebenkosten und der Laufzeit macht.

Weitere Themen:

Hier geht`s zurück zur Startseite.

News Ratgeber