Skip to main content

Versicherungen für Handwerker

Wo gehobelt wird, da fallen auch Späne: Wir verraten, auf welche Versicherungen Handwerksbetriebe nicht verzichten sollten.

Wo gehobelt wird, da fallen auch Späne. Allerdings sind sehr viele Handwerker in Deutschland nicht ausreichend versichert. Ein verursachter Schaden bei einem Kunden kann daher in vielen Fällen die Existenz bedrohen. Dies liegt daran, dass in Deutschland die gesetzliche Haftung für Schäden unbegrenzt ist. Auf einige Versicherungen sollten Handwerksbetriebe daher nicht verzichten.

1. Betriebshaftpflichtversicherung

Zu den wichtigsten Versicherungen als Handwerker zählt die sogenannte Betriebshaftpflichtversicherung. Diese Versicherung schützt den Handwerker vor finanziellen Folgen durch einen verursachten Schaden bei seinen Kunden. Auch bei einer nicht vorsätzlich verursachten Sachbeschädigung oder bei einem Einkommensverlust nach einer Verletzung eines Dritten greift die Betriebshaftpflichtversicherung.

Beim Abschluss sollte darauf geachtet werden, dass eine sehr hohe Deckungssumme gewählt wird. Diese Versicherungen beinhalten oftmals auch eine Rechtsschutzversicherung. Ein Rechtsschutz ist in fast jeder Situation eine sehr wichtige Versicherung.

2. Umwelt-Haftpflichtversicherung

Schäden an der Umwelt können sehr teuer werden. Denn die Umweltstandards sind hierzulande sehr hoch und werden bei Verstößen bestraft. Zur Strafe kommen selbstverständlich auch noch die Kosten für die Beseitigung des Schadens hinzu.

Handwerker, die im Baugewerbe tätig sind oder im Freien arbeiten, sollten daher auch über den Abschluss einer Umwelt-Haftpflichtversicherung nachdenken. Diese Versicherung ist nötig, weil die Schäden an der Umwelt oder in der Natur, meistens durch Öl, Farben oder Chemikalien mit einer normalen Betriebshaftpflichtversicherung nicht gedeckt sind.

Wie bei einer Betriebshaftpflichtversicherung, sollte bei einer Umwelt-Haftpflichtversicherung die Deckungssumme nicht zu niedrig gewählt werden.

3. Cyber- oder Vermögensversicherung

Gestohlene Daten können Handwerker in finanzielle Schwierigkeiten bringen. Auch in Handwerksbetrieben finden heutzutage viele Arbeiten am Computer statt.

Auf den Endgeräten der Betriebe befinden sich fast immer sensible Daten über Kunden oder auch Mitarbeiter. Auch die Bankverbindungen des Unternehmens sind sehr oft online verfügbar. Es ist daher auch nicht verwunderlich, dass sich viele Kriminelle mittlerweile auf das Hacken von Computern spezialisiert haben.

Die organisierten Banden sind mittlerweile derart spezialisiert, dass Angriffe auf den Computer in vielen Fällen nicht bemerkt werden. Für die Versicherung möglicher Schäden rentiert sich daher auch für Handwerksbetriebe eine Internet- oder Vermögensversicherung.

Diese Cyber-Policen decken Schäden ab, die den Unternehmen von außen zugefügt werden. Oftmals sind auch Schäden abgedeckt, die durch rachsüchtige Mitarbeiter entstanden sind. In diesen Fällen springt eine Vermögensschaden- bzw. Vertrauensschadenversicherung ein.

4. Krankenversicherung

Für ihre Gesundheit und zur Erhaltung der Arbeitskraft benötigen Handwerker selbstverständlich auch eine gute Krankenversicherung.

Leider sind in Deutschland viele Handwerker nicht oder nicht ausreichend versichert. Dies liegt oftmals an den hohen monatlichen Beiträgen der privaten Versicherer, die mit zunehmendem Alter steigen. Die gesetzlichen Krankenversicherungen bieten für Handwerksbetriebe auch eine freiwillige Krankenversicherung an. Diese Versicherung enthält alle Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung und ist von den Beiträgen her gedeckelt.

Für Handwerker, die ihre Arbeiten alleine verrichten und keine Angestellten haben, sollte die Krankenversicherung ein Tagesgeld enthalten. Dies ist besonders wichtig, wenn es sich um eine längere Erkrankung oder auch um eine Reha handelt. Viele Versicherungen zahlen ab dem 47. Tag. So ist dies in der gesetzlichen Krankenversicherung auch geregelt.

So oder so: Eine Krankenversicherung sollte bei Handwerkern zum Standard gehören. 

Meist geklickte Beiträge:

Hier geht`s zurück zur Startseite.

News Ratgeber

ePaper Magazine CPZ Verlag

Unsere Zeitschriften stehen derzeit kostenlos als ePaper online bereit.

Brandgefahr Weihnachten

Home Office und Weihnachten: Erhöhte Brandgefahr zum Jahresende.

Gewinnspiele Weihnachten

Aufgrund unserer vielen Dezember-Gewinnspiele erhält unsere Glücksfee Unterstützung.