Welches ist das richtige Bett?

Boxspringbett oder Bett mit Lattenrost? Wir erklären die wichtigsten Unterschiede.

Wer vor der Entscheidung für ein neues Bett steht, hat es nicht leicht. Zu zahlreich sind die Möglichkeiten, und man möchte nichts falsch machen. Immerhin handelt es sich um eine Investition für einige Jahre. Boxspringbetten zählen zu den heißen Trends und sind in den letzten Jahren immer populärer geworden.

Doch wie steht es um die tatsächlichen Vorteile dieser Bettenform? Wann sind sie das passende Modell und wer sollte lieber zu einem klassischen Bett mit einem Lattenrost greifen? Wir haben eine objektive Liste erstellt, mit der die Entscheidung leichter fallen sollte.

Vor- und Nachteile von Boxspringbetten

Was zeichnet ein Boxspringbett eigentlich aus?

Ein Boxspring ist eine Holzkiste mit einer Federschicht, die oben von einem atmungsaktiven Stoff und unten von einem Staubschutzgewebe bedeckt ist. Obenauf wird die Matratze platziert. Einige Boxspringbetten haben einen Stahlrahmen für verbesserten Halt. Boxspringbetten können für extra Höhe nicht nur direkt auf dem Boden, sondern auf zusätzlichen Füßen platziert werden.

Die Anordnung der Federn im Boxspring fördert den Luftstrom. Die Federn geben der Matratze mehr Unterstützung und nehmen das Körpergewicht auf.

Besonders hoher Einstieg 

Herkömmliche Boxspringbetten unterscheiden sich durch ihre Höhe, was von manchen Menschen bevorzugt wird. Da sie höher über dem Boden liegen, können sie wie eine Couch zum Sitzen verwendet werden. Man kann leicht ein- und aussteigen.

Die Federn verhindern das Durchhängen der Matratze und stützen besonders gut, wobei das Körpergewicht gleichmäßig über das Fundament verteilt wird. Sie sorgen für zusätzliche Unterstützung und absorbieren das Gewicht des Schläfers, was die Lebensdauer der Matratze verlängert. 

Die warmen und kuscheligen Eigenschaften eines traditionellen Boxsprings ziehen manche Menschen wegen des besonderen Schlafgefühls vor. Diese Betten bieten eine deutlich weichere Schlafunterlage im Vergleich zu Lattenrostbetten.

Boxspringbetten verfügen über einen besonders modernen Look, was unter anderem an dem passenden Kopfteil liegt. Es kann schlicht oder mondän aussehen, ganz wie man mag. 

Vorteile Boxspringbett im Überblick:

  • Die Höhe erleichtert das Einsteigen und Aussteigen aus dem Bett ohne Überanstrengung.
  • Die Boxspringfedern nehmen das Körpergewicht auf und verlängern die Lebensdauer der Matratze.
  • Die Unterstützung durch den Unterbau verhindert ein Durchhängen der Matratze.
  • Die Wärme und der Designstil von Boxspringbetten werden von traditionellen Deko-Liebhabern bevorzugt.
  • Bei manchen Anbietern kann man ein Boxspringbett selbst konfigurieren. Das bietet die völlige Freiheit bei der Gestaltung und Wahl des passenden Bettes.

Nachteile von Boxspringbetten

Boxspringbetten sind mit höheren Kosten verbunden, einschließlich Boxspring, Matratze, Rahmen, Schienen und Kopfteil. Wenn die Federn schwächer werden, kann die Matratze durchhängen und weiche Stellen bilden. Der Boxspring nimmt fast den gesamten Platz unter dem Bett ein. Es gibt wenig oder keinen Stauraum.

  • Boxspringfedern verlieren mit der Zeit an Halt.
  • Es gibt wenig bis gar keinen Platz unter dem Bett.
  • Zusätzliche Kosten, einschließlich Rahmen und Schienen.
  • Boxspringbetten können sehr ausladend sein. Der Grundriss für das Schlafzimmer muss den erforderlichen Platz hergeben, sonst wirkt es schnell vollgestellt.

Die Vor- und Nachteile von Lattenrostbetten

Vorteile von Lattenrostbetten

Ein Lattenrostbett kann den Besitzer Geld sparen, da ein einfacher Rahmen günstiger ist als ein Boxspringrahmen. Diese Einsparungen können für den Kauf einer Matratze höherer Qualität verwendet werden. Jede Art von Matratze kann auf einem Lattenrostbett verwendet werden, es eignet sich jedoch perfekt für Memory-Schaum-Matratzen. Die Latten zur Unterstützung der Matratze sorgen für eine gute Luftzirkulation und verringern das Risiko von Schimmel. 

Der ästhetische Wert von Lattenrostbetten trägt in hohem Maße zu ihrer Attraktivität bei. Die Eigentümer lieben das schlanke und moderne Design, durch das sich die Räume weniger eng anfühlen. Besonders beliebt sind etwa die filigran wirkenden Metallbetten, die es etwa als französische Betten gibt. Auch Massivholz als Material ist sehr beliebt. An solchen Betten kann wunderbar auch ein Betthimmel befestigt werden, der für ein besonderes Flair sorgt.

Der feste Untergrund solcher Betten, der sich deutlich von einem weichen Boxspring unterscheidet, sorgt für einen guten Schlaf. Manche Orthopäden empfehlen eine eher feste Schlafunterlage.
Schubladen oder Unterbettkommoden, die in das Design integriert sind oder einfach unter das Bett geschoben werden, bieten platzsparende Vorteile und helfen, sich zu organisieren. Manche Betten haben einen Bettkasten, der viel Stauraum bietet.

Vorteile Lattenrostbett im Überblick:

  • Wer kein Boxspringbett benötigt, kann Geld sparen.
  • Verwendbar mit jeder Art von Matratze.
  • Verfügbar in vielen Arten von Designs, wie traditionell, modern und asiatisch.
  • Feste Oberfläche sorgt für einen guten Schlaf.
  • Die Luftzirkulation durch die Latten hält die Matratze kühl und trocken.

Nachteile von Lattenrostbetten

Da sie tiefer am Boden sind, eignen sich Lattenrostbetten möglicherweise nicht für Personen mit Knie- und Rückenproblemen. Dies ist eine wichtige Überlegung, da das Aufstehen für Menschen mit bestimmten körperlichen Einschränkungen schwierig sein kann. 

Sie funktionieren besser mit hochwertigen Matratzen, die teurer sind. Unordnung unter den Betten ist für die Gäste gut sichtbar.

  • Das Aufstehen nach dem Schlafen erfordert aufgrund der geringen Höhe des Bettes mehr Anstrengung.
  • Man gibt mehr Geld für hochwertige Matratzen aus.

Wichtige Fragen beim Einkaufen:

Wichtige Fragen, die Sie beim Kauf eines neuen Bettes berücksichtigen sollten:

  • Was ist die ideale Betthöhe für Sie?
  • Bevorzugen Sie eine weiche oder feste Oberfläche zum Schlafen?
  • Welche Art von Ästhetik und Designstilen bevorzugen Sie?
  • Wie und wo muss das Bett transportiert werden?
  • Welche Art von Matratze planen Sie zu verwenden? Gedächtnisschaum?

Fazit

Die Menschen verbringen durchschnittlich ein Drittel ihres Lebens im Bett. Daher ist die Wahl des zu kaufenden Betttyps das Letzte, wo man sich falsch entschieden möchte. Heute gibt es viele Möglichkeiten, und wir hoffen, Ihnen mit unserem kleinen Ratgeber eine Hilfe leisten zu können.

Meist geklickte Beiträge:

Hier geht`s zurück zur Startseite.

News Ratgeber