Der Bungalow – ideal für das Wohnen im Alter

Ältere Bauinteressenten stellen an ihre Wohn­situation ganz andere Ansprüche als junge Familien. Während Letztere wegen der geringeren Grundstückskosten – insbesondere in stadtnahen Lagen – Reihenhäuser oder Doppelhaushälften bevorzugen, hat bei den Senioren eine altersgerechte Aufteilung und Ausstattung Priorität.

Wird in jungen Jahren meist in die Höhe gebaut, um Wohnraum zu schaffen, macht das Treppensteigen im Alter zu schaffen. Sobald die Kinder aus dem Haus sind, fällt der Platzanspruch zudem geringer aus. Dann passt das einmal gebaute Familienhaus nicht mehr richtig zur aktuellen Lebensphase. Die Wohnbedürfnisse ändern sich – Freizeitaktivitäten und Komforterwartungen rücken in den Mittelpunkt. Vielleicht wird ein größerer Gästebereich für Freunde oder die erwachsenen Kinder mit ihren Familien wichtig, vielleicht entfalten Wellness-Lösungen für das eigene Bad ihren Reiz, vielleicht möchte man getrennte Schlafzimmer für eine ungestörte Nachtruhe.

Wohnen auf einer Ebene

In dieser Situation kann der Bungalow seinen Vorteil des großzügigen Wohnens auf einer Ebene voll ausspielen. Voraussetzung ist jedoch ein eher großes Grundstück. Deshalb findet man diesen Haustyp auch eher außerhalb der Stadtgrenzen in ländlichen Regionen. Typische Merkmale dieser Bauform sind ein großzügiger Grundriss und die Verbindung von Innen- und Außenraum auf demselben Niveau. So holen bodentiefe Fenstertüren Garten und Natur optisch ins Haus, stufenlos zugängliche Terrassen erweitern im Sommer nicht nur den Wohnraum ins Freie. Die Großzügigkeit des Innenbereichs ermöglicht auch oft besser den Einbau von breiten Fluren und Durch­gängen, Schiebetüren und anderen rollstuhlgerechten Ausstattungselementen.

Spannende Raumwirkung in Bungalows

Bungalows beeindrucken mit einer außergewöhnlichen Wohnatmosphäre. Als beliebter Grundriss erweist sich die L-Form oder auch die U-Form, nicht nur wegen der Notwendigkeit einer geschickten Grundstücksnutzung – ein windgeschütztes Terrassenplätzchen entsteht so auch. Ein Innenhof oder ein innen liegender Wintergarten können ebenso eingeplant werden.

Bungalow auch ohne Flachdach

Ein Bungalow wird oftmals mit einem Flachdach in Verbindung gesetzt. Dies ist jedoch eine recht einseitige Betrachtungsweise, denn es gibt ebenso viele Bungalows mit anderen Dachformen wie z.B. Satteldach oder Zeltdach. Bei der Variante mit geneigtem Dach liegt die Versuchung nahe, den Dachraum als Speicher oder mit dem Einbau von Gauben gar als zusätzlichen Wohnraum zu nutzen. Es lohnt sich jedoch, zumindest einen Teil des Hauses zugunsten einer großzügigen Raumwirkung offen bis unter das Dach anzulegen.

Bücher zum Thema bei Amazon bestellen

Masterpieces: Bungalow Architecture + Design

Autor: Michelle Galindo
Preis: EUR 44,90
Erscheinungsdatum: 2013-07-01
ISBN: 3037681454

Inhalt:
The bungalow as we know it was created when British colonial administrators adapted a classic style of Indian architecture to build their summer...


Neue Bungalows und Atriumhäuser: Großzügig, komfortabel, lichterfüllt

Autor: Johannes Kottjé
Preis: EUR 49,99
Erscheinungsdatum: 2014-09-29
ISBN: 3421039070

Inhalt:
Großzügig, komfortabel, lichterfülltGebundenes BuchEntspannt wohnen auf einer EbeneBungalows und Atriumhäuser ermöglichen großzügiges, komfortables...


Bungalows und Atriumhäuser heute - -: Komfortabel wohnen auf einer Ebene

Autor: Johannes Kottjé
Preis:
Erscheinungsdatum: 2009-04-27
ISBN: 3421036837


Weiter zu Beispielen von Fertighaus-Bungalows

  • FingerHaus – Bungalow Gala 95 BC
  • Hanse Haus – Bungalow 127
  • Heinz von Heiden – Bungalow Modicus M4000
  • PraktikHaus – Bungalow Chalet 127-2

Weiter zum nächsten Thema Mehrgenerationenhäuser

Weiter zum Thema barrierefrei bauen und wohnen

Zurück zur Hauptkategorie Wohnen im Alter