Mehrgenerationenhaus mit zwei Wohneinheiten

Das individuell geplante Eigenheim besteht aus zwei Wohneinheiten ohne den Charakter eines Einfamilienhauses zu verlieren.

Mehrgenerationenhaus mit zwei Wohneinheiten

Hinter einer gemeinsamen Eingangstür verbergen sich zwei separate Wohnungstüren. Links wohnen die Großeltern in einer 130m2 großen Wohnung und rechts ihre Tochter mit Mann und Kindern auf 170m2. Die Grundrisse sind symmetrisch gestaltet und der Wohn-Ess-Bereich offen gehalten.

Umweltfreundlich gebaut

Der Ytong Porenbeton, welcher in diesem Haus zum Einsatz kam, ist besonders umweltfreundlich, da er hochwärmedämmend ist. So konnten leicht die Anforderungen der gütligen Energieeinsparverordnung erreicht werden. 

Heizung und Warmwasser werden über Geothermie bereitsgetellt und das Haus enstpricht dem Energiestandard Effizienzhaus 55.

Modulsystem

Mit dem Ytong-Bausatzsystem, das mit aufeinander abgestimmten Bauteilen speziell auf den Selbstbau abgestimmt ist, kann man durch Eigenleistung Geld sparen. Die Komponenten können leicht zusammengefügt werden, sodass keine Wärme durch Mauerfugen entweichen kann. Ein Vorführmeister des Herstellers weist die „Häuslebauer“ auf der Baustelle an. Regelmäßige Baustellenbesuche und Beratung durch Profis sind Bestandteil der Betreuung.

Kontaktdaten Hersteller
Ytong Bausatzhaus GmbH
Düsseldorfer Landstraße 395
47259, Duisburg
0800/5235665

Bücher zum Thema bei Amazon bestellen

Mehrgenerationenhäuser: Planen und Bauen: Wohlfühlen unter einem Dach

Autor: Astrid Barsuhn
Erscheinungsdatum: 2006-09-01
ISBN: 3893676414

Preis: EUR 10,00

Einfamilienhaus aus Ytong-Porenbeton neben einem Feld

Abkürzungen auf dem Immobilienmarkt sind üblich. Wir erklären die 9 wichtigsten.

Read more
Einbrecher versucht Haustür mit Brecheisen aufzustemmen.

Mit diesen 7 Tipps für Einbruchschutz machen Sie Ihr Haus sicher für die Urlaubszeit.

Read more
Gefrierschränke können wahre Stromfresser sein.

Kühl- und Gefriergeräte können zu Stromfressern werden. Wir verraten einige Tricks zum Strom sparen.

Read more