Flachdachsanierung mit Schaum

Haben Sie ein undichtes Flachdach und fürchten eine aufwändige Sanierung mit Bitumen? Die Alternative hierzu lautet „Schaum“: Was bei Industriedächern schon seit vielen Jahren Standard ist, wird nun auch für private Flachdächer angeboten. Wir haben die Dachsanierung eines Reihenhauses vor Ort begleitet.

News Renovierung

Bei Familie Krüger aus Dillingen an der Donau war bis Mitte dieses Jahres die Welt noch in Ordnung. Dann kamen heftige Regenfälle – und mit ihnen braune Wasserflecken an der Decke. Erst fing es im Bereich des Kamins an, weitete sich dann in zwei Hausecken aus. Der Gedanke an die bevorstehende aufwändige Sanierung durch einen Dachdecker – Kiesschüttung abtragen, alte Bitumenbahnen entfernen, neue aufbringen, Kiesschüttung auftragen – ließ Peter Krüger aktiv werden.

 
Er schaute sich nach anderen Möglichkeiten um und wurde auf der Homepage von HPS Polymere Systeme fündig: Das Unternehmen hat sich auf das Abdichten und Dämmen von Flachdächern mit Poly­urethanschaum (PUR-Schaum) spezialisiert. Seit vielen Jahren schäumen die Profis von HPS großflächige Flachdächer von beispielsweise Bau- und Supermärkten, Autohäusern sowie Bürogebäuden. Die Zahl der privaten Kunden ist in letzter Zeit gestiegen, da das System einige Vorteile gegenüber der „klassischen” Flachdachsanierung mit Bitumen bietet.

 
Vorteile:

Der PUR-Hartschaum, den Otto Bayer bereits 1937 entwickelte, wird aufgespritzt und bildet eine geschlossene, wasserdichte Schicht auf dem Dach, die diffusionsoffen ist. Es gibt keine Nahtstellen, wie sie bei verklebten Bitumenbahnen auftreten, und Übergänge an Kaminen, Entlüftungsrohren usw. werden mit der Dachhaut dicht und nahtlos verbunden. Auch der Gully für das Regenwasser wird auf diese Weise ausgeschäumt.

 
Ein mit PUR-Hartschaum abgedichtetes Dach ist – im Gegensatz zu Bitumen – wartungsfrei, Reparaturen fallen normalerweise nicht an. Gelegentliche Sichtkontrolle auf Beschädigungen der Oberfläche z.B. durch herabfallende Äste sollte man dennoch vornehmen. Je nach Dicke bietet die Schaumschicht neben der Abdichtung auch eine sehr gute Wärmedämmung. Letztere erreicht man mit einer Schicht von ungefähr 35 Millimetern. Für die reine Abdichtung genügen 15 bis 20 Millimeter.

 
Auch beim Gewicht kann sich der PUR-Hartschaum sehen lassen: Je nach Dicke bringt er pro Quadratmeter drei bis fünf Kilogramm auf die Waage. Eine vergleichbare Kiesschicht wiegt rund 85 Kilogramm pro Quadratmeter. Der ausgehärtete Schaum ist zudem chemisch völlig neutral und enthält keine Stoffe, die im Laufe der Zeit austreten und Gesundheitsschäden verursachen könnten.

Die Sanierung des Daches von Familie Krüger war in anderthalb Tagen abgeschlossen.

Dachabdichtung:
HPS Polymere Systeme, Seestraße 99, 82229 Seefeld, Tel.: 0 81 52/98 98 63,
Fax: 0 81 52/98 98 64, Mail: info@hps-kunststoffe.de


www.hps-kunststoffe.de

Kiesabsaugung:
Wagner GmbH & Co.KG, Humboldtstraße 25, 75334 Straubenhardt,
Tel.: 0 70 82/41 39 04, Fax: 0 70 82/41 39 06

www.wagner-saugenundblasen.de

Weiterführende Informationen

Weiter zum nächsten Thema:

 

oder zurück zum Thema:

oder zurück zum Thema: