Arbeitsablauf Kiesabsaugung

Zunächst mussten die 8,5 Tonnen Kies von dem rund 100 Quadratmeter großen Dach abgetragen werden. Hier kooperiert HPS mit der Firma Wagner aus Straubenhardt. Das Unternehmen ist unter anderem auf das Absaugen und Aufbringen von Kies, Splitt, Sand und Dachsubstraten spezialisiert. Von den Standorten in Straubenhardt, Leipzig und Wyhl am Kaiserstuhl kann Wagner kos­tengünstig bundesweit agieren.

Das Vacu-Press Hochleis­tungssaug- und -blasfahrzeug mit 20 Tonnen Fassungsvermögen zog in der Reihenhaussiedlung die Blicke auf sich, als es um 7.30 Uhr in der kleinen Straße parkte. Mit einer Luft­saugleistung von 8.000 Kubikmetern pro Stunde wurde die Schüttung mit einem überdimensionalen Staubsaugerschlauch in anderthalb Stunden entfernt. Wo der Kies am Bitumen haftete, lockerten die Mitarbeiter die Steine mit spe­ziellen Schabern per Hand. Das abgesaugte Altmaterial wird auf Deponien oder in Steinbrüchen entsorgt.

Fotos: Wagner

Weiterführende Informationen

Weiter zum nächsten Thema:

 

oder zurück zum Thema:

News Renovierung