Dachrinne reparieren und abdichten

Ist die Regenrinne undicht oder verstopft, drohen Schäden an Fassade und Bausubstanz des Hauses. Eine schnelle Reparatur oder ein Austausch ist unausweichlich. Wir zeigen, wie's geht.

Dachrinne mit Abdichtungsmasse reparieren

Regenrinnen aus Metall:

Abdichtungsmassen, wie das Dicht-Fix von MEM kann man problemlos im Internet (z.B. bei Amazon.de) bestellen und schnell und zuverlässig verarbeiten. MEM Dicht-Fix ist Dralon- und Carbonfaserversträrkt und eignet sich aus diesem Grund nur für Dachrinnen aus Metall. 

Zuerst den Untergrund von Schmutz, Moos, Fett und Öl säubern, aufrauen und MEM Dich-Fix mit einem breiten Pinsel satt auftragen. Nach circa 2 Stunden kann in kritischen Fällen eine zweite Schicht aufgetragen werden. Je nach Wetter ist die Fläche nach 12-24 Stunden bearbeitbar und kann z.B. mit Acrylfarbe überstrichen oder mit Beton-, Mörtelstrich oder Fliesenkleber bearbeitet werden. Begehbar ist die Fläche je nach Witterung nach 1-2 Tagen.

Tipp: Vorher mit Quarzsand bestreuen.

Abdichtungsmasse bei Amazon bestellen

Regenrinne aus Kunststoff:

Für Regenrinnen aus Kunststoff benötigen Sie eine Dichtmasse auf Silikon-Basis. Dieser hält lange zeit dicht und ist auch problemlos bei Amazon.de erhältlich.

Löten oder schweißen

Diese Methode ist nur etwas für Fachmänner, denn durch die Hitze der Lötflamme kann ein Dach schnell Feuer fangen.

Dachrinne regelmäßig säubern

News Renovierung