Skip to main content

News Renovierung

Dachschiebefenster für große Öffnungen
Einen Tag nach der Sanierung: 
Herrliche Perspektive auf den Süden der 
Hansestadt. Foto: Lideko

Dachschiebefenster modernisieren

Was tun mit einer alten Loggia oder einem undichten Dachfenster?

In früheren Tagen war die Loggia mit ihren 4 x 2,5 Metern Dachöffnung ein Prunkstück des fünfstöckigen Wohnhauses in Hamburg gewesen. Doch der Zahn der Zeit hatte an ihr genagt und deutliche Spuren hinterlassen, inklusive einiger Undichtigkeiten. Dann aber stießen die Eigentümer bei der Internetrecherche auf die Dachfenster-Lösungen des renommierten Herstellers LiDEKO und sahen in dem Dachschiebefenster die beste Wahl. Schnell fiel die Entscheidung für das zweiflügelige „Premium“-Dachschiebefenster – die zu öffnenden Fensterflächen können über ein Schienensystem zur Seite geschoben werden: So könnte man doch jederzeit die Aussicht genießen, ob bei strahlendem Sonnenschein, bei Hamburger „Schmuddelwetter“ oder dramatischem Gewitterhimmel. Eingebaut wurde „Premium“ von der Zimmerei Dachwerk Nord, in Millimeterarbeit, akkurat eingepasst zwischen historisch anmutendem Giebel und vorhandenem Fenster. Die Markise verfügt über eine elektrische „Solexa“-Markisensteuerung, die sich auf eine Temperatur programmieren lässt, ab welcher sie selbsttätig in Aktion tritt. Regen- und Windwächter reagieren auf die jeweilige Witterung und schützen damit auch den Sonnenschutz. Das Dachschiebefenster bringt viel Tageslicht ins Dachgeschoss, bietet eine großzügige Aussicht, lässt sich leicht bedienen, ist absolut dicht und gedämmt – ein echter Gewinn für den Altbau.

News Renovierung

Mineralwolle als nichtbrennbarer Dämmstoff

Gerade in der Weihnachtszeit wichtig: Eine nicht brennbare Dämmung erhöht den Brandschutz.

Tipps für den Kauf eines Bauernhofs

Für Naturliebhaber: Wir geben Tipps für den Kauf eines Bauernhofs.

Rollos als Hitzeschutz am Dachfenster

Im Dachgeschoss heizt sich die Luft im Sommer extrem auf. Mit dem passenden Hitzeschutz lässt sich…