Fußleisten/ Sockelleisten anbringen

Der Boden ist verlegt und jetzt fehlen nur noch die passenden Sockelleisten? Sie brauchen Hilfe bei der Montage der Fußleisten, denn Sie wissen nicht, ob Sie sie kleben, schrauben, nageln oder clipen sollen? Dann sind Sie hier richtig. Wir zeigen Ihnen, welche Montage-Art sich für Ihre Bedürfnisse eignet und welche Vor- und Nachteile die einzelnen Methoden haben.

Fußleisten vermessen

Zuerst müssen Sie die Leisten ausmessen. Achten Sie dabei darauf, Nahtstellen zu vermeiden oder sie an schlecht sichtbarer Stelle zu positionieren. Mithilfe einer Gehrungssäge schneiden Sie die Sockelleisten anschließend zu.Die Gehrung beträgt in der Regel 45 Grad.

Fußleisten nageln

Das Annageln der Sockelleisten ist eine der einfachsten und schnellsten Methoden, die Leisten an der Wand zu befestigen. Sie brauchen einfach eine Hand voll kleiner Nägel mit Senkkopf und am besten mit einer Riffelung. Bei Amazon.de erhalten Sie spezielle Sockelleisten-Stifte für 2, 40 Euro. Der Abstand zwischen den Nägeln sollte ungefähr 30cm sein und die Länge der Nägel selbst mindestens 40mm betragen. Das Ganze funktioniert allerdings nicht bei extrem harten Wänden.

Bei Massivholzleisten ist allerdings Vorsicht geboten: Stumpfen Sie die Nagelspitzen vor der Montage leicht mit ein paar Hammerschlägen ab, denn sonst passiert es schnell, dass das Holz der Leiste splittert.

Fussleisten kleben

Das Verkleben von Fussleisten setzt voraus, dass die Wände gerade sind. Ansonsten könnten Spannungen entstehen und die Fußleisten könnten sich lösen. Auch bei Fußleisten aus Holz funktioniert die praktische Klebemethode nicht. Vorteilhaft hingegen ist aber, dass am Ende keine Schraubköpfe sichtbar sind und dass Sie neben dem geeigneten Klebstoff keine weiteren Werkzeuge benötigen.

Mit Pattex Montage Kraftkleber können Sie Kunststoffleisten einfach ankleben und im Falle eines Umzugs auch wieder rückstandslos entfernen. Dieser kostet bei Amazon.de 5,79 Euro.

Tragen Sie den Montagekleber strangförmig auf die Leiste auf und setzen Sie sie von einer Seite aus passend an. Drücken Sie die Leiste an und halten Sie sie kurz unter leichtem Druck fest. Fixieren Sie die Leisten bis der Klebstoff nach circa 48 Stunden seine endgültige Festigkeit erreicht hat.

Lassen Sie einen kleinen Abstand zwischen Wand und Leiste. Nur so können Sie sie später wieder problemlos entfernen. Als Abstandshalter können Sie Streichhölzer oder Zahnstocher verwenden. 

Sockelleisten anschrauben

Natürlich können Sie Fussleisten auch mit Schrauben und Dübeln an die Wand bringen. Allerdings sollten Sie sich darüber bewusst sein, dass die silbernen Schraubköpfe am Ende deutlich sichtbar sein werden und das Gesamtbild stören können.  Ein Absenker und Holzkitt kann da jedoch Abhilfe verschaffen.

Bohren Sie im Abstand von circa 70cm Löcher in Wand und Leiste, setzen Sie einen passenden Dübel in die Wand und drehen Sie die Schraube fest. Die Länge der Schraube hängt vom jeweiligen Untergrund ab. In der Nähe von Ecken oder Nahtstellen sollte immer eine Verschraubung vorgenommen werden, damit sich die Leisten gerade an diesen riskanten Stellen nicht lösen.

Fußleisten mit Klicksystem

Fußleisten bei Amazon kaufen

https://www.amazon.de/KGM-Sockelleiste-Tr%C3%A4germaterial-Abschlussleiste-Teppichboden/dp/B00BWSOHAI?SubscriptionId=AKIAJXE7V3FJPERGKQWQ&tag=bauweltde-21&linkCode=sp1&camp=2025&creative=165953&creativeASIN=B00BWSOHAI

# KGM Sockelleiste weiß Sockelleisten verleihen einem Raum zusätzlichen Charme. Das Hamburger Profil oder auch Altberliner Profil passt durch seine...

Preis: EUR 8,95


*TOPSELLER* Licht Fußleiste "QL007" - Sockelleiste..

Die Lichtfußleiste "QL007" ist eine stoßfeste Sockelleiste / Fußbodenleiste, die speziell für die Verwendung von LED Stripes (für die indirekte...

Preis: EUR 21,40


Gelangen Sie weiter zum Thema Fussleisten mit Kabelkanal

Hier geht es zurück zur Übersicht Fußleisten oder zur Hauptseite Renovierung und Sanierung

News Renovierung

Fußleisten Sockelleisten Montage