Holztreppe renovieren als Heimwerker

Zu schade für den Abriss: Die Renovierung von Holztreppen lohnt sich. 

Mit etwas Zeiteinsatz und heimwerkerischem Engagement erstrahlt eine alte, knarrende Holztreppe nach knapp einer Woche wieder in neuem Glanz.

Die Renovierung von Holztreppen lohnt sich immer. Denn Holztreppen bieten einen unverkennbaren Charme und häufig sind alte Holztreppen wahre Meisterstücke ihrer Handwerker.

Holztreppe abschleifen

Das gute an massiven Holzstufen ist, dass man sie abschleifen kann. Ähnlich wie einen Parkettboden aus massivem Holz.

Die erforderlichen Scheifmaschinen für die Renovierung von Treppen sind über Baumärkte und den Holzfachhandel beziehbar.

In unserem Beispiel entfernte der Hausherr mithilfe des „Sideboy“-Kantenschleifers von Overmat zunächst in drei Schleifgängen mit feiner werdender Körnung (25er-, 40er- und 80er-Körnung) die alte Versiegelung auf dem Holz und die groben Schleifspuren.

Die Ecken der Treppenstufe, die der Kantenschleifer nicht erfassen konnte, wurden bei jedem Gang manuell mit einer Ziehklinge, dann mit Schleifpapier gleicher Körnung bearbeitet. Alte Holztreppen machen etwas Arbeit, aber das Ergebnis: Holz wie neu.

Holztreppe ausbessern und reparieren

Typische Schäden an alten Holztreppen: Dann konnten die Schadstellen der Kiefernholz-Treppe ausgebessert und knarrende Treppenstufen fixiert werden. Damit lassen sich Stolperstellen und lästige Geräusche alter Holztreppen ausmerzen.

Holztreppe grundieren und versiegeln

Ein letzter Feinschliff mit 100er-Papier bereitet die Treppenstufen für die Oberflächenbehandlung vor. Da eine Treppe zu den besonders strapazierten Bereich im Haus gehört, ist eine robuste, mehrmalige Lackversiegelung mit vorheriger Grundierung vom Holz empfehlenswert.

Vor jedem Auftrag sollten die Flächen der Treppen mit einem Spezialtuch absolut staubfrei gemacht werden.

Um die frisch renovierte Treppe nicht zu schädigen, dürfen die Stufen während der siebentägigen Aushärtezeit nicht mit Schuhen zu betreten werden. Das Ergebnis: mattglänzende Stufen mit einem honiggoldenen bis rötlichen Farbton vom Holz.

Wasserbasierter Lack verändert die Eigenfarbe vom Holz kaum, trocknet geruchsneutral und setzt keine schädlichen Emissionen frei. Nach der Renovierung sollen Holztreppen ja auch wohngesund sein.

Holztreppe nach der Renovierung

Wer wünscht sich das nicht: Die alte, unansehnliche Treppe soll wieder in neuem Glanz erscheinen – ohne große Baumaßnahme. Auf der nächsten Seite zeigen wir Ihnen eine einfache Lösung.

News Renovierung