KAMPA - Musterhaus Linz Sonderplanung

Für maximale Unabhängigkeit

Das neue KAMPA Musterhaus in Berlin/Werder steckt voller guter Ideen für das urbane Wohnen der Zukunft: Völlig unabhängig von Gas und Öl erzielt das Plus-Energie-Haus nicht nur energetische Gewinne, es versorgt sich dank Photovoltaik und der erstmals eingesetzten Stromspeichertechnologie "Sonnentank" auch komplett selbst mit Strom.

Dank des multifunktionalen Anbaukonzepts kann für das Haus gleich zweimal die KfW-40 Effizienzhaus-Förderung genutzt werden. Neben 100.000 Euro zinsverbilligten Hypothekendarlehen winken 10.000 Euro Tilgungszuschuss vom Staat. Cleverer kann man einen Hausbau nicht finanzieren.

Wohnen und Arbeiten unter einem Dach, Vermieten oder Mehrgenerationen-Wohnen - das frei geplante KAMPA Musterhaus bietet dank seines Anbaus vielseitige Möglichkeiten. Hinter der hochwertigen Tonziegelfassade stehen 35 Quadratmeter Wohnraum mit eigenem Eingang zur Verfügung. Platz genug für ein repräsentatives Büro oder eine gemütliche Einliegerwohnung. Das Flachdach des Anbaus wurde für eine fast 40 Quadratmeter große Dachterrasse mit Zugängen vom Elternschlafzimmer und vom Komfortbad genutzt. Hier können die Hausherren nach der Sauna entspannt ein Sonnenbad nehmen.


Genauso durchdacht und weitläufig wie der Wellnessbereich präsentiert sich auch der übrige Grundriss des Hauses: Die beiden Kinderzimmer im Obergeschoss verfügen über ein separates Duschbad, während das Komfortbad der Eltern Wellness pur bietet – inklusive Saunagenuss. Die helle, großzügige Küche mit praktischer Durchreiche direkt zum Esstisch ist ein besonders charmantes Detail der Grundrissgestaltung im Erdgeschoss. Über den sich anschließenden, offenen Wohn/-Essbereich gelangt man zu der geschützten Terrasse. Elektrisch betriebene Raffstores ermöglichen mit wenigen Handgriffen eine effektive Beschattung und lassen durch die großen Fensterflächen gleichzeitig viel Licht ins Haus.


Hell wird es auch im Wohnkeller des Musterhauses. Hier wurde der neue Lichtfluter eingebaut. Bei diesem innovativen Bausystem werden die Kelleraußenwände auf einer Breite von zwei Metern schräg gestellt und bieten somit den Lichtstrahlen die Möglichkeit, direkt in das Kellerinnere einzudringen. Die durch den speziellen Lichteinfall erzeugte Raumwirkung ist beeindruckend und wertet die Kellerräume durch die hohe und natürliche Lichtintensität extrem auf. Der Lichtfluter ist dabei nur ein Beispiel, wie sich moderne Wohnkeller selbst bei drückendem Grundwasser realisieren lassen, ohne dass die hohen energetischen Anforderungen des Hauses zu Kosten der Wohnqualität gehen.


Auch hinsichtlich der Haustechnik - die bei KAMPA aus einer Hand kommt - ist das Musterhaus absolut auf der Höhe der Zeit. Das Smart Home Energiemanagement mit BUS-System sorgt dafür, dass Haushaltsgeräte, Heizung oder Beleuchtung per Smartphone gesteuert werden können. Und natürlich gehört auch modernste Sicherheitstechnik wie eine Videosprechanlage mit Videoüberwachung zur Ausstattung des Hauses. Voll im Trend: Eine Stromtanksäule am eigenen Haus – angeschlossen an den Sonnentank – für das E-Bike, E-Roller oder das Elektroauto.

Hinter allen architektonischen und technischen Annehmlichkeiten steht bei KAMPA ein innovatives Energiekonzept, das niedrigste Heizkosten und bestes Wohnklima garantiert. Alles in diesem Haus ist so konzipiert, das Wärmeverluste vermieden und solare Wärmegewinne genutzt werden können. Die KAMPA Passivhauswand, 3-Scheiben-Thermoverglasung, Thermokeller, Thermodach, eine wärmebrückenfreie Konstruktion, modernste Wärmepumpen- und Lüftungstechnologie und die Photovoltaikanlage auf dem Dach sorgen dafür, dass das Haus mehr Energie erzeugt, als es verbraucht. Die einzige Energie, die hier noch von außen benötigt wird, ist Wasser. Cleverer und günstiger kann man nicht wohnen.

Alle KAMPA Häuser werden serienmäßig mit Passivhauswand, wärmebrückenfreier Konstruktion, 3-Scheiben-Thermoverglasung und zusätzlicher Dämmung der Fundamentplatte gebaut und sind konsequent auf passive Wärmegewinne ausgelegt. Die energieeffiziente Bauweise reduziert  Wärmeverluste auf ein Minimum und sorgt dafür, dass die Häuser mit niedrigsten Heizkosten auskommen. Der geringe Heizwärmebedarf wird mittels moderner Wärmepumpentechnik gedeckt, für den Luftaustausch sorgt eine Komfortlüf­tung mit Wärmerückgewinnung. Alle KAMPA Häuser erfüllen serienmäßig den Effizienzhaus 40 Förderstandard. So werden bei KAMPA nicht nur die Heizkosten zur Nebensache, die Häuser bieten auch ein gesundes und angenehmes Wohnklima. 

KAMPA – Musterhaus Linz Sonderplanung – EG

Um den Grundriss zu vergrößern, klicken Sie bitte auf das Bild.

KAMPA – Musterhaus Linz Sonderplanung – OG

Um den Grundriss zu vergrößern, klicken Sie bitte auf das Bild.

Hersteller

KAMPA GmbH, Robert-Bosch-Str. 13, 89555 Steinheim a. Albuch

Telefon: 0 73 29 / 951-0, Fax: 0 73 29 / 951-299, www.kampa.de

Musterhausadresse

Das KAMPA Plus-Energie-Musterhaus mit Sonnentank ist zu besichtigen in 14542 Berlin-Werder, An den Hainbuchen 58. Kontakt unter: 0 33 27 / 7 40 75 61. Mehr Infos unter www.kampa.de.

Infoanforderung zum Musterhaus Linz Sonderplanung von KAMPA

Neuer KAMPA Standard: Effizienzhaus 40.


Die Zukunft des Wohnens hat bei KAMPA bereits begonnen: Die energieeffiziente und wohngesunde Bauweise steht bei Deutschlands bekanntestem Eigenheimanbieter im Vordergrund.

Unter dem Motto „Willkommen in der Zukunft des Wohnens“ liefert KAMPA Wohnkonzepte für alle Lebensphasen und Anforderungsprofile der Bauinteressenten. Das breit gefächerte Angebot reicht von familienorientierten „Starterhäusern“ bis hin zur repräsentativen Villen. Zentrale Elemente sind dabei innovative Produkte mit hoher Energieeffizienz, positiver Umweltbilanz und exzellentem Wohnkomfort.   

Ganz nach dem Motto „Am preiswertesten ist immer die Wärme, die gar nicht erst verloren geht“ steht bei KAMPA das optimale Gesamtsystem im Vordergrund, bei dem Heizen zur Nebensache wird. Ein Versprechen, das durch sorgfältige Planung, präzise Vorfertigung, die energieeffiziente Bauweise und den Einsatz von regenerativen Energien bis hin zum Plus-Energie-Haus und Passivhaus erfüllt wird.

Alle KAMPA Häuser werden serienmäßig mit Passivhauswand, wärmebrückenfreier Konstruktion, 3-Scheiben-Thermoverglasung und zusätzlicher Dämmung der Fundamentplatte gebaut und sind konsequent auf passive Wärmegewinne ausgelegt. Die energieeffiziente Bauweise reduziert  Wärmeverluste auf ein Minimum und sorgt dafür, dass die Häuser mit niedrigsten Heizkosten auskommen. Der geringe Heizwärmebedarf wird mittels moderner Wärmepumpentechnik gedeckt, für den Luftaustausch sorgt eine Komfortlüf­tung mit Wärmerückgewinnung. Die Summe dieser Maßnahmen macht KAMPA Häuser zu KfW-Effizienzhaus 40 Häusern. Serienmäßig. Der Endenergiebedarf z.B. beim Haus Potsdam beträgt: 12,7 kWh/(m²a), der Primärenergiebedarf: 32,9 kWh/(m²a). So werden bei KAMPA nicht nur die Heizkosten zur Nebensache, die Häuser bieten auch ein gesundes und angenehmes Wohnklima. Mehr Informationen im Internet: www.kampa.de