WeberHaus – Musterhaus "sunshine"

WeberHaus präsentiert am Firmenstandort in Rheinau-Linx sein neues Musterhaus "sunshine". Das Ausstellungshaus verfügt über einen cleveren Grundriss, eine energieeffiziente Heiztechnik und eine smarte Haussteuerung.

Bei der Hausplanung des neuen Musterhauses "sunshine" standen die Bedürfnisse junger Paare und Familien im Fokus. Dazu gehören laut WeberHaus "Flexibilität, Kreativität und Digitalität". Und so bietet das Haus ein "Wohnkonzept der vielen Möglichkeiten", es lässt also besonders viel Spielraum bei der Gestaltung der Räumlichkeiten.

Das neue Musterhaus "sunshine" ist dank seiner kompakten Maße für schmale Grundstücke geeignet. Das Ausstellungshaus verfügt über ein Satteldach, zwei Vollgeschosse und knapp 150 Quadratmeter Wohnfläche. Der Clou sind die vielfältig nutzbaren Zonen im Inneren des Hauses.

Highlights: Musterhaus "sunshine"

Im Video erklären Produktmanagerin Melissa Penzel und Architekt Clemens Hartmann die Besonderheiten des neuen Musterhauses. Mehr Videos gibt's hier.

Grundriss Musterhaus "sunshine"

  • Grundriss Obergeschoss – Musterhaus sunshine. Foto: WeberHaus
  • Grundriss Erdgeschoss – Musterhaus sunshine. Foto: WeberHaus

Innen wie außen überzeugt das Haus mit einem modernen Look: Das zweigeschossige Gebäude zeichnet sich durch ein Satteldach ohne Dachüberstand mit außermittigem First aus. Aufgelockert wird das äußere Erscheinungsbild durch den Außenputz in einem hellbraunen Erdfarbton und die partielle Holzschalung. Dazu passen die natürlichen Holzfenster in Eiche-Lasur sowie die Haustür aus Eiche.

Ein Carport, ebenfalls aus hellem Holz, grenzt direkt an das Ausstellungshaus an. Das Dach des Carports wurde verlängert und dient somit gleichzeitig als Vordach des Hauseingangs. Hier können auch das Elektroauto oder E-Bikes an einer Ladestation aufgeladen werden.

Großzügiges Erdgeschoss

Bei Betreten des Hauses gelangt man direkt in den großzügig gestalteten Eingangsbereich. Die Diele mit Garderobe bietet viel Stauraum. Eine Sitznische mit integriertem Schuhregal unter der Podesttreppe spart Platz – genau wie der unter der Treppe versteckte Abstellraum mit beinahe raumhohen Regalen.

Die Diele geht nahtlos in den offenen Wohn-, Ess- und Küchenbereich über. Auf 50 Quadratmetern kann hier gekocht, gefaulenzt oder gearbeitet werden. Der Wohnbereich bietet Platz für gemütliche Serienabende, während sich die Küche und der Essbereich mit Blick in den Garten für gesellige Familienessen eignen. Zwei Fenstertüren und ein bodentiefes Fenster lassen viel Tageslicht herein.

Eine Stahlstütze mit LED-Beleuchtung verleiht dem Raum einen Hauch Industrial Chic. Dazu passt der pflegeleichte Vinylboden in Beton-Optik.

Die schwarze Küche verfügt über einen Kochtresen. Die Oberflächen sind aus mattem, stahl-ähnlichem Dekor. Ein Hingucker in der Küche sind zudem die weißen Metro-Fliesen an der Rückwand.

Ein Gäste-WC mit blauen Mosaikfliesen sowie der Technikraum komplettieren das Erdgeschoss.

  • Die moderne Küche in der Trendfarbe Schwarz öffnet sich zum Ess- und Wohnbereich hin. Foto: WeberHaus
  • Im Hobbyraum im Obergeschoss ist nicht nur Platz für Freizeitvergnügen, sondern auch fürs Homeoffice. Foto: WeberHaus

Überraschungen im Obergeschoss

Über eine Podesttreppe in Faltwerkoptik gelangt man ins zweite Stockwerk. Hier fällt sofort die enorme Raumhöhe auf: Alle Räume sind bis unter den First offen. Auf über 70 Quadratmetern können sich die Bewohner hier frei entfalten.

  • Schlafzimmer: Der Elternschlafbereich in einem zarten Beigeton verfügt über ein offenes Regalsystem mit Vorhang.
  • Kinderzimmer: Das Kinderzimmer wurde in einen Dschungel verwandelt. Eine Hängeleiter führt zu einem Kissenlager, geschlafen wird im Baumhaus.
  • Hobbyzimmer: Ob Fitness, Musizieren oder Homeoffice – hier kann sich jeder austoben. Cooler Eycatcher ist der Basketballkorb. Natürlich kann der Raum auch als zweites Kinderzimmer genutzt werden.
  • Badezimmer: Das Familienbad verfügt über einen Doppelwaschtisch, eine große bodenebene Dusche, edle Badezimmermöbel sowie über ein WC, das sich hinter einem Raumteiler versteckt.

Flexible Zonen

Eine Besonderheit im Musterhaus "sunshine" sind die unterschiedlich nutzbaren Zonen – von bequemen Arbeitsbereichen bis hin zu behaglichen Rückzugsorten. "Dank seiner multifunktionalen Zonen lässt es sich einfach an unterschiedliche Lebensentwürfe und Wohnvorstellungen anpassen", betont Architekt Clemens Hartmann.

Die unterschiedlichen Zonen sind im ganzen Haus verteilt. Eine Sitznische im Flur lädt zum Verweilen ein und macht die Diele besonders einladend. Im großen Sitzfenster im offenen Wohn-Ess-Bereich kann man bestens mit Blick ins Grüne die Seele baumeln lassen. Gleichzeitig kann hier aber auch ein komfortables Homeoffice eingerichtet werden.

Arbeiten kann man auch im Hobbyzimmer im Obergeschoss. Der Raum kann aber genauso für Fitness oder andere Freizeitaktivitäten genutzt werden.

Raffinierte Terrasse

Viel Platz für entspannte Sommerabende bietet auch die Terrasse. Hier fällt sofort das edle Holzdeck auf. Der Lounge-Bereich mit Palettenmöbel liegt eine Ebene tiefer. Die Markise ist in die smarte Haussteuerung eingebunden und wird elektrisch gesteuert.

Modernste Technik

Das Musterhaus "sunshine" ist mit dem Haustechnik-Konzept Home4Future von WeberHaus ausgestattet und verfügt somit über die neuste Heiz- und Haustechnik. Damit erfüllt das Einfamilienhaus die Voraussetzungen für ein KfW-Effizienzhaus 40 Plus. Künftige Bauherren profitieren also von den Vorteilen der KfW-Förderung mit einem Tilgungszuschuss von bis zu 15.000 Euro.

Die ökologische Gebäudehülle ÖvoNatur Therm schützt vor Hitze, Kälte, Lärm und Feuer. Auf dem Dach befindet sich eine Photovoltaikanlage mit 20 Modulen (6,2 kWp). Die Frischluft-Wärmetechnik ist sparsam und mit Kühlfunktion, Feinfilter und einer BUS-Schnittstelle ausgestattet. Zudem verfügt die Heiztechnik über einen CO2-Sensor, dank dem bei verbrauchter Luft automatisch frische Luft zugeführt wird.

Smartes Wohnen

Die intelligente Haussteuerung lässt sich bequem über Tablet, Smartphone oder Touch-Bildschirm regulieren. Mithilfe von Visualisierungen, die den Luftaustausch, Batteriestatus, PV-Ertrag sowie den Energieverbrauch anzeigen, lässt sich die smarte Technik intuitiv bedienen.

In die Haussteuerung eingebunden sind u. a. die Innen- und Außenbeleuchtung, alle elektrischen Rollladenantriebe, Sensoren an Fenstern und Türen sowie die Frischluft-Wärmetechnik.

Dank der eingebundenen Wetterstation werden beispielsweise die Markise sowie die Raffstores bei Wind und Regen eingefahren. Zudem ist eine automatische Beschattung je nach Sonnenstand und Jahreszeit möglich. 

 

Auch für die Sicherheit ist gesorgt: Von unterwegs kann zum Beispiel auf die Außenkameras und Video-Sprechanlage zugegriffen werden. Nachts oder in Abwesenheit schlägt das System beim Öffnen eines Fensters Alarm, eine Push-Nachricht informiert den Hausbesitzer über den Vorfall.

WeberHaus-Baureihe sunshine im neuen Look

Die Baureihe "sunshine" erhält mit dem neuen Musterhaus ein Update: Der neue Entwurf ist in drei Hausgrößen verfügbar. Zur Auswahl stehen diverse Grundrissalternativen – wie bei allen fünf Baureihen des Fertighausherstellers. 
Durch die Podesttreppe im Eingangsbereich kann der neue Entwurf nicht nur als Einfamilienhaus, sondern auch als Zweifamilienhaus gebaut werden. Außerdem gibt es die Möglichkeit, einen Aufzug zu integrieren.

In der World of Living, am Hauptstandort von WeberHaus in Rheinau-Linx, präsentiert der Fertighaushersteller sein neues Musterhaus der Baureihe "sunshine". 

Bautafel – WeberHaus "sunshine"

Baureihe: sunshine 220
Dachform: versetztes Satteldach ohne Dachüberstand, First außermittig
Dachneigung: DN 23°/30°
Gesamtwohnfläche: 146,98 m2
Außenmaße: 12,24 m x 8,17 m
Bauweise: Fertigbauweise, Holztafelbauweise 
Fassade: Putzfassade mit partieller Holzschalung
Kniestock: 248,5 cm
Heiz- und Lüftungstechnik: Frischluft-Wärmetechnik incl. kontrollierter Be- und Entlüftung mit Wärmerückgewinnung, CO2-Sensor und Kühlfunktion

Herstellerdaten – WeberHaus "sunshine"
WeberHaus GmbH & Co. KG
Am Erlenpark 1
77866 Rheinau-Linx
+49 7 85 38 30

Hier geht's zurück zum Hauskonfigurator.