Fertighaus WeberHaus - Innovative Hauskonzepte

Die 1960er Jahre: Gründungszeit
1960 gründet der Zimmermannmeister Hans Weber im badischen Rheinau-Linx seine Zimmerei. Bereits ein Jahr später stehen die ersten drei Häuser in Holz-Fertigbauweise.

Die 1970er Jahre:  Werksaufbau
Hans Weber konzentriert sich ausschließlich auf den Bau vorgefertiger Häuser. Die Marke WeberHaus entsteht. 1972 werden die ersten Hallen des Werkes in Rheinau-Linx in Betrieb genommen. 1979 wird das zweite Werk in Wenden-Hüsborn im Sauerland eröffnet.

Die 1980er Jahre: Entwicklung
In Rheinau-Linx wird das Bauherren-Zentrum eröffnet, in dem sich Bauinteressierte und Bauherren ausführlich beraten lassen können. Gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut wird 1982 das Forschungsprojekt Niedrigenergie-Haus ins Leben gerufen.

Die 1990er Jahre: Innovationen
Den Höhepunkt des Energie sparenden Bauens stellt 1996 das Haus Övolution dar, das WeberHaus mit dem Fraunhofer-Institut gemeinsam entwickelt hat. Eines der ersten Nullenergiehäuser überhaupt.

Seit 2000: Europa-Architektur
2000 eröffnet WeberHaus in Rheinau-Linx die World of Living – Europas ersten Infotainmentpark zum Thema Bauen, Wohnen und Lifestyle ein Anziehungspunkt nicht nur für Bauinteressierte.

Seit 2020: 60 Jahre WeberHaus
Anlässlich des 60-jährigen Jubiläums von WeberHaus setzt das Unternehmen neue Maßstäbe und bietet alle Häuser standardmäßig als KfW Effizienzhaus 40 Plus inkl. Photovoltaikanlage und Smart Home Steuerung an. 

Hier finden Sie einige Fertighaus-Beispiele von WeberHaus: