Zum Hauptinhalt springen

Optimale Beleuchtung im Arbeitszimmer

Im Homeoffice ist ein gutes Lichtkonzept entscheidend. Nur so schonen wir unsere Augen, bleiben länger konzentriert. Wir haben Tipps für die optimale Arbeitszimmer Beleuchtung.

Heutzutage arbeiten viele Menschen von zu Hause aus. Wichtig ist neben passenden Möbeln auch das richtige Licht im Arbeitszimmer, um optimale Konzentration zu gewährleisten.

Neben einem ausreichend großen Schreibtisch sowie einem ergonomischen Bürostuhl spielt die richtige Arbeitszimmer Beleuchtung eine entscheidene Rolle im Homeoffice. Wir verraten, wie Sie Ihren Arbeitsplatz im Büro zu Hause mit der passenden Auswahl an Leuchten noch angenehmer gestalten.

Bei der Planung der passenden Arbeitszimmer Beleuchtung gilt es zunächst einige Fragen zu klären:

  • Wie viel Tageslicht habe ich in meinem Homeoffice?
  • Wie kann ich das Licht im Laufe des Tages so anpassen, dass es dem natürlichen Tagesrhythmus entspricht?

Welche Beleuchtung für das Arbeitszimmer?

Die Beleuchtung im Homeoffice ist entscheidend für die Produktivität und das eigene Wohlbefinden. Eine gut geplante Arbeitszimmer Beleuchtung sollte aus mehreren Lichtquellen bestehen, die es ermöglichen, die Lichtintensität je nach Bedarf anzupassen.

Grundsätzlich ist es wichtig, die richtige Balance zwischen natürlichem und künstlichem Licht im Arbeitszimmer zu finden, um ein angenehmes Arbeitsumfeld zu schaffen.

Was ist die beste Beleuchtung für ein Arbeitszimmer?

Hier sind Lichtquellen, die für ein Arbeitszimmer infrage kommen:

  • Tageslicht: Nutzen Sie im Homeoffice natürliches Tageslicht, wenn immer möglich. Positionieren Sie Ihren Schreibtisch in der Nähe eines Fensters, um von ausreichendem Tageslicht zu profitieren. Achten Sie dabei auf Sonnenschutz wie Vorhänge oder Jalousien, um blendendes Sonnenlicht zu vermeiden.
  • Deckenlampe: Eine zentrale Decken- oder eine Pendelleuchte dient als allgemeine Beleuchtung im Arbeitszimmer und leuchtet den Raum gleichmäßig aus.
  • Schreibtischlampe: Eine individuell positionierbare Schreibtischlampe mit einstellbarer Helligkeit und Ausrichtung ist unerlässlich. Sie ermöglicht es Ihnen, den Schreibtischbereich gezielt zu beleuchten.
  • Akzentbeleuchtung: Mit einer cleveren Akzentbeleuchtung werden estimmte Bereiche oder Dekorationen im Arbeitszimmer hervorgehoben. Dies kann eine Tischlampe auf oder ein LED-Streifen unter einem Regal sein.
  • Wandleuchten: Wandlampen erhellen den Raum, ohne dabei viel Platz auf Ihrem Schreibtisch oder Regal einzunehmen.
  • Dimmbare Beleuchtung: Installieren Sie dimmbare Lampen oder verwenden Sie dimmbare Glühbirnen, um die Lichtintensität an Ihre Bedürfnisse anzupassen.

Denken Sie daran, Kabel von Lampen und anderen elektronischen Geräten ordentlich zu organisieren, um Unordnung zu vermeiden.

Was bedeutet ergonomische Beleuchtung am Arbeitsplatz?

Ergonomische Beleuchtung im Homeoffice

Eine ergonomische Arbeitszimmer Beleuchtung berücksichtigt die Gesundheit, den Komfort und die Produktivität.

Hauptziel einer ergonomischen Beleuchtung im Homeoffice ist es, sicherzustellen, dass der Arbeitsplatz ausreichend und angemessen beleuchtet ist, sodass die Augen nicht überanstrengt werden. Dadurch werden Augenbelastung, Müdigkeit und andere gesundheitliche Probleme minimiert.

So sollte darauf geachtet werden, dass das Licht den Arbeitsbereich gut ausleuchtet, sodass Schatten und Reflexionen minimiert werden. Dies trägt dazu bei, die Ermüdung der Augen zu reduzieren.

Auch die Farbtemperatur des Lichts spielt bei einer ergonomischen Arbeitszimmer Beleuchtung eine Rolle:

  • Kühles Tageslicht (weißes Licht, mehr Blautöne) ist für Aufgaben geeignet, die besonders viel Konzentration erfordern.
  • Warmes Licht (mehr Gelbtöne) hingegen schafft eine gemütlichere Atmosphäre.

So oder so ist eine gleichmäßige Ausleuchtung des Arbeitsbereichs wichtig. Eine ergonomische Beleuchtung verwendet oft indirektes oder diffuses Licht, um Blendung zu reduzieren.

Außerdem sollte die Helligkeit der Beleuchtung im Arbeitszimmer an die individuellen Bedürfnisse angepasst werden können. Dies erfolgt beispielsweise mithilfe dimmbarer Lichtquellen oder individuell verstellbarer Lampen.

Viel Tageslicht fördert die Konzentration

Falls möglich, platziert man den Tisch im Arbeitszimmer direkt am Fenster, um dadurch möglichst viel Tageslichteinfall zu haben. Denn natürliches Licht steigert nicht nur das Wohlbefinden, sondern fördert auch die Konzentration. Dabei ist natürlich auf Sonnenschutz und Verschattungsmöglichkeiten im Arbeitszimmer zu achten. Denn der schönste Arbeitsplatz im Haus nützt nichts, wenn blendendes Licht immer wieder die Augen irritiert.

Jalousien und Plissees bieten sich als innenliegender Sonnenschutz an, denn mit ihnen kann das richtige Licht-Schatten-Verhältnis gut reguliert werden. Künstliche Lichtquellen sollten von Anfang so bedacht werden, dass zu jeder Jahreszeit komfortabel gearbeitet werden kann.

Helle Grundbeleuchtung

Wichtig ist eine homogene, helle Grundbeleuchtung im Arbeitszimmer, zum Beispiel durch Decken- oder Wandleuchten. Kaltes, blaues Licht ist hier die richtige Wahl, denn es hält wach und fördert die Konzentration.

Eine variabel auszurichtende Schreibtischlampe verhindert, dass Ihre Hände beim Arbeiten störende Schatten werfen.

Spätestens im Winter, wenn die Tage kürzer werden, kommt man jedoch um künstliche Beleuchtung im Arbeistzimmer nicht herum. Achten Sie deshalb auch auf eine gute Schreibtischbeleuchtung.

Konzentrationsförderndes Licht mit HCL- und CCT-Funktion

In Großraumbüros ist Human Centric Lighting, kurz HCL, längst angekommen. HCL passt die Lichtqualität automatisch dem natürlichen Biorhythmus an. Dafür wird die Lichtfarbe (gemessen in Kelvin) im Laufe des Tages verändert. So changiert die Beleuchtung von einem aktivierenden Licht mit hohem Blauanteil am Morgen zu einem zunehmend warmweißen Licht an Nachmittag und Abend.

Helligkeitssensoren messen die Umgebungshelligkeit, um die Lichtintensität automatisch den Bedürfnissen anzupassen. Und Präsenzmelder lassen das Licht nur dann leuchten, wenn der Schreibtisch auch besetzt ist.

HCL zu Hause

Auch im heimischen Umfeld ist HCL mittlerweile angekommen. Im Homeoffice lässt sich das Konzept durch Leuchten mit sogenannter CCT-Funktion abbilden. Die Lichtfarbe ist bei diesen Lampen variabel. Außerdem können sie bei der Arbeitszimmer Beleuchtung smart gesteuert werden und Lichtroutinen programmiert werden, die dem Tagesverlauf entsprechen.

Videokonferenz Beleuchtung Homeoffice

Zusätzliches Wohlbefinden im heimischen Büroalltag spenden neben den HCL-Funktionen auch sogenannte Lichtduschen. Dabei handelt es sich um eine biodynamische Leuchtfunktion mit einer Wirkung von 10.000 Lux, die bei Bedarf die Lichtstimmung eines Sommertages imitiert.

Ein zusätzlicher Modus für Videokonferenzen sorgt für eine natürlich anmutende Aufhellung der Gesichtspartie.

Blendfreie Lichtverteilung durch flächiges Licht

Licht, das über große Flächen blendfrei im Raum verteilt wird, ist für den Bereich rund um den Schreibtisch im Homeoffice perfekt. Dadurch entsteht im täglichen Arbeitsumfeld ein gleichmäßiges Lichtbild, das die Augen entlastet.

Ausgestattet mit CCT-Funktion, kann auch bei Panels und anderen flächigen Decken-, Pendel- oder Stehleuchten ein konzentrationsförderndes, universalweißes Licht eingestellt werden. Gegen Abend kann die Arbeitszimmer Beleuchtung dann bei Bedarf zu Warmweiß geändert werden.

LED-Panels für den Bürobereich lassen sich sehr gut mit Schreibtischlampen kombinieren. Sie bieten als gerichtetes Zusatzlicht eine perfekte Ergänzung.

Smartes Licht im Homeoffice

Die Beleuchtung im Büro oder auf dem heimischen Schreibtisch kann ins Smart Home-System eingebunden werden. Dank smarter Leuchten ergeben sich gerade im Homeoffice viele Vorteile:

  • Die Bedienung ist deutlich komfortabler.
  • Mit der Einbindung ins intelligente Zuhause können tägliche Routinen programmiert werden. Sie können beispielsweise eine Szenerie für die Abendbeleuchtung im Homeoffice für eine besonders homogene, augenfreundliche Lichtverteilung festlegen.
  • Darüber hinaus lassen sich Lichtfarbe und Helligkeit bei einer smarten Schreibtischbeleuchtung individuell einstellen. 
  • Memory-Funktionen halten die präferierten Lichteinstellungen fest.
  • Die Steuerung erfolgt ganz nach persönlicher Vorliebe über eine Smartphone-App oder via Sprachassistent.

Kult-Design im Homeoffice

Die Auswahl an ikonischen Schreibtischleuchten, deren geistige Schöpfung viele Jahrzehnte zurückliegt, ist groß. Ihre oft schlichten, funktionalen Designs, basierend auf geometrischen Grundformen, machten diese Leuchten zu zeitlosen Stilikonen.

Viele Lampen haben sich über Jahrzehnte bewährt und sind heute Design-Klassiker. Sie bieten nicht nur ansprechendes Lichtflair, sondern sorgen auch für Eleganz und eine Portion Nostalgie am heimischen Schreibtisch.

Wer die Design-Lampen aus dem vergangenen Jahrhundert mit energieeffizienten LED-Leuchtmitteln ausstattet, schlägt mit seiner Arbeitszimmer Beleuchtung elegant den Bogen von Tradition zu Moderne.

Auch viele zeitgenössische Designer setzen mit ihren modernen Lampen-Entwürfen außergewöhnliche Licht-Akzente im Homeoffice. Ihre Neuinterpretation geometrischer Grundformen überrascht und vereint Altbewährtes wie Konzepte des lenkbaren Lichts mit hochmoderner Lichttechnik, die für Effizienz und Ressourcenschonung steht.

Entdecken Sie noch mehr Wohnideen:

Hier geht's zurück zur Startseite.

Über bau-welt.de

Wer einen Hausbau plant oder einen Altbau saniert, hat in der Regel viele Fragen. bau-welt.de informiert Bauherren und Renovierer über alle wichtigen Themen und gibt hilfreiche Tipps. 

Mit unserem Haus-Konfigurator können Sie schnell und einfach nach Ihren persönlichen Suchkriterien nach neuen Häusern suchen, ob Massivhaus oder Fertighaus.

Über den CPZ-Verlag

Der City-Post Zeitschriftenverlag publiziert seit über 40 Jahren Zeitschriften für die Zielgruppe der privaten Bauherren und Modernisierer.

Zum Portfolio gehören u.a. die Zeitschriften Das Einfamilienhaus, Umbauen + Modernisieren und Unser Haus sowie zehn Sonderpublikationen. Erfahren Sie mehr über den CPZ-Verlag. Hier finden Sie unsere Mediadaten.