Skip to main content

Landhaus vom Designer: Haus Waldsicht

Der Schweizer Designer Alfredo Häberli baute sein zweites Haus mit den Experten von Baufritz.

Wohnen mit der Sonne

Alfredo Häberli, bekannter Schweizer Designer, baute sein zweites Haus mit dem Gesundheitsexperten Baufritz Haus.

Familie Washington aus der Schweiz hatte sehr spezielle Anliegen: Ihr Haus sollte auf dem Grundstück, das schon seit Jahren in Familienbesitz ist, nach der Sonne ausgerichtet werden. Sowohl die Morgensonne als auch die Abendsonne sollten die Bewohnern ausnutzen können. Bei dem am Waldrand gelegenen Hanggrundstück keine einfache Aufgabe für den Planer.

Homeoffice statt Pendeln

Die Bauherren wünschten sich außerdem, dass Wohnen und Arbeiten harmonisch in ihrem Neubau umgesetzt werden könnte. Dazu mussten Büroflächen in das Haus integriert werden. Auch für diese Planungsaufgabe fand der Designer eine optimale Lösung. Und wie viele Baufamilien verlangten auch die Washingtons nach Stauraum. Gefragt waren geschickte Lösungen, die auf ansprechende Weise viele Dinge „verschwinden“ lassen.

Orientalische Schattenspender

Mit den Schiebeläden, die man schon von „Haussicht“ kennt, entwickelte Alfredo Häberli designstarke Schattenspender. Gleichzeitig zaubern die Elemente bei Sonnenschein auch unglaublich schöne Lichtspiele in die Zimmer. Diese erinnern an die Licht- und Schattenspiele wie man sie von der Architektur im Orient kennt. Dieses Bauteil erinnert entfernt an die Schlagläden eines Landhauses, erscheint allerdings in komplett moderner, ungewohnter Interpretation.

Landhaus im Einklang mit der Natur

Familie Washington verfolgte nicht nur ästhetische Kriterien, sondern war auch von Anfang an von der ökologischen Philosophie und den Gesundheitskriterien des Allgäuer Holzhaus-Unternehmens Baufritz angetan. Designer und Bauherr sprechen von einem Haus mit „Seele“ und einer guten Atmosphäre. Das gilt fürs Wohnklima genauso wie für die Nachhaltigkeit. Entsprechend erfüllt das Landhaus den KfW-Effizienzhaus-55-Standard.

Neue Ideen fürs Landhaus

Dem Designer Alfredo Häberli gelingt es immer wieder, Neues zu entwickeln. Bei diesem Haus zum Beispiel die Kamingestaltung auf dem Dach. Dabei schreckt er auch nicht davor zurück, Handwerker zu überzeugen. Ein „das haben wir schon immer so gemacht“ lässt der engagierte Planer nicht gelten. Er weiß aber auch, dass man die Fachleute am Bau von neuen Techniken, Materialien und Ideen überzeugen muss.

Improvisationstalent war auch bei den Terrassen gefragt. Die beiden Terrassen befinden sich daher nicht auf der gleichen Höhe, um die anspruchsvollen Bauvorschriften zu erfüllen.

Designer bringt Bedürfnisse in Balance

Der Designer Alfredo Häberli hörte genau zu, als der Bauherr seine Wünsche und Bedürfnisse formulierte. Diese Bedürfnisse müssen mit den Funktionen eines Haus in Balance gebracht werden. „Ein Haus ist ein Produkt und muss praktische Funktionen erfüllen“, erklärt dere Schweizer Designer, der sich überwiegend dem Produktdesign windmet und weniger der Architektur.

So verlegt er aus praktischen Gründen das Esszimmer, den Wohnbereich und die Küche ins Obergeschoss des Hauses - von wo aus die Bewohner den schönen Ausblick besser genießen können.

Inspiriert vom Musterhaus

Die Baufamilie ist begeistert von der Multifunktionalität in dem Haus. „Auch das Schöne hat uns überzeugt“, sonst hätten sie sicherlich nicht einen Designer mit dem Entwurf ihres Hauses beauftragt. Viele Anregungen könnten sie sich im Baufritz-Musterhauspark in Erkheim holen. Dort steht das erste Werk von Alfredo Häberli: das Musterhaus „Haussicht“ mit dem separaten Tiny House „Stöckli“. Ihr Haus „Waldsicht“ ist aber nicht einfach eine kleine Version des Musterhauses, sondern ein eigenständiger Entwurf als Design-Landhaus. In einigen Punkten jedoch fanden deutliche Anlehnungen an das Musterhaus statt.

Weiter geht's:

Hier geht's zurück zur Startseite.

News Neubau

Musterhaus Palermo von Rensch-Haus in Nürnberg

Diesen Sommer eröffnet Rensch-Haus sein neues Musterhaus "Palermo" in der FertighausWelt Nürnberg.

FischerHaus CasaMina

FischerHaus präsentiert im Bauzentrum Poing ein smartes Elektrohaus.

FertighausWelt Nürnberg Musterhaus Bien-Zenker

Die FertighausWelt Nürnberg eröffnet mit drei neuen Musterhäusern wieder ihre Pforten.