Skip to main content

Tiny House kaufen

Immer mehr Baufamilien wollen ein Tiny House kaufen. Da es in vielen Städten an Wohnraum mangelt, gibt es einige Haushersteller und Start-ups, die die kompakten Minihäuser anbieten.

Für wen ist ein Tiny House interessant?

Ein Tiny House kaufen ­– dies ist vor allem für Zweipersonenhaushalte von Vorteil. Denn der größte Unterschied zwischen einem Einfamilienhaus und einem Haus für Pärchen oder Singles ist die Größe.

Familien planen ihr Fertighaus im Durchschnitt mit einer Wohnfläche von 140 Quadratmetern. Zwei Personen kommen hingegen problemlos mit 100 Quadratmetern oder weniger aus.

Trotz der kleineren Fläche müssen Paare oder Singles selbstverständlich nicht auf Annehmlichkeiten verzichten. Wer ein Tiny House kaufen möchte, sollte dennoch einige Punkte beachten.

Übrigens, kleine Häuser mit weniger Wohnfläche haben einen weiteren enormen Vorteil: Der Reinigungsaufwand ist deutlich geringer und die Arbeit im und am Haus hält sich in Grenzen – was sicherlich nicht nur für ältere Paare angenehmer ist.

Ein Tiny House kaufen – Worauf muss ich mich preislich einstellen?

Die Kosten der Tiny Houses hängen vor allem vom Fertigungsgrad der Minihäuser ab. Ein Rohbau eines Tiny Houses ist bei verschiedenen Herstellern etwas günstiger erhältlich. Fertig eingerichtete und schlüsselfertige Minihäuser liegen preislich nur sehr selten unter 20.000 Euro – Tendenz eher zwischen 35.000 Euro und ca. 120.000 Euro (Quelle: Tiny House Verband). 

Wovon hängen die Preise der Tiny Houses ab?

  1. Material & Bauweise:
    Wer selbst sein Tiny House bauen möchte, bei dem variieren die Kosten je nach Auswahl der Materialien und der Bauweise.
     
  2. Untergrund:
    Wichtig ist sich zu fragen, wo Sie das Tiny House platzieren möchten? Möchtn Sie es als alleinstehendes Haus im Garten platzieren oder als Anbau auf ein anderes Gebäude? Je nachdem ist mehr oder weniger Grundstücksfläche nötig.
    Wie stabil ist der gewünschte Untergrund, um das Tiny House zu platzieren? Ein Bodengutachten kann Sie bei diesen Entscheidungen unterstützen.
     
  3. Größe:
    Auch die Größe macht sich bei den Kosten der Tiny Häuser bemerkbar: Hier variiert der Preis vom kleinen Tiny House bis zum Minihaus (50-70 Quadratmeter). Ergänzt man mehrere Tiny Houses, wird auch die Gesamtwohnfläche größer. Je größer der Grundriss des Minihauses, desto mehr Kosten sollte man einplanen. Die Größe des Tiny Houses hat zusätzlichen Einfluss auf den Transport und/ oder evtl. des Autokrans sowie auf die Produktion des Hauses. Beides sollten Sie beachten, wenn Sie ein Tiny House kaufen möchten.
     
  4. Ausbaustufe & Eigenleistung:
    Außerdem hängt der Preis von der Eigenleistung ab, denn je mehr die Baufamilie selbst am Tiny House ausbaut, desto günstiger wird es am Ende. Bei diversen Herstellern haben Sie oft die Möglichkeit zwischen den verschiedenen Ausbaustufen zu wählen. Entscheiden Sie sich zwischen den drei gängigsten Ausbaustufen:
    * Ausbaufertig
    * Technikfertig
    * Schlüsselfertig
    Oder Sie legen den gewünschten Umfang selbst fest und bestimmen so das Maß der Tiny House kosten. Bevorzugen Sie ein individuelles Minihaus mit eigenen Wünschen oder tendieren Sie eher zu einem fertigen Serienmodell? Individualisierte Minihäuser treiben den Preis meist nach oben.
     
  5. Technische Ausstattung:
    Die technische Ausstattung nimmt zudem großen Raum bei den Gesamtkosten ein. Die Entscheidung für autarke Tiny Häuser, beispielsweise, merkt man schnell am Preis. Dennoch bietet ein autarkes Tiny House Vorteile: auf längere Sicht spart man Betriebskosten.
     
  6. Innenausbau:
    Auch der Innenausbauund -einrichtung kann sich zusätzlich auf die Gesamtkosten auswirken. Im Tiny House ist eine smarte und praktische Ausstattung wichtig, denn nur so sorgen Sie für den maximalen Stauraum. Kalkulieren Sie diese Aspekte mit ein, wenn Sie sich fürs Tiny House kaufen entscheiden!

Optimale Nutzung der Tiny House Wohnfläche

Wie groß ist ein Tiny House?

Wer sich fürs Tiny House kaufen entscheidet, der sollte auf den passenden Grundriss achten. Dank eines kleineren Grundrisses werden bei Tiny Houses bereits Kosten gespart. 

Hinsichtlich der Quadratmeter sind Ein- bis Zweipersonenhaushalte flexibler. Denn anders als bei Großfamilien werden weniger Zimmer benötigt. So entfallen Kinder- oder Spielzimmer. Auch ein zweites Bad ist meist nicht notwendig. Für die Gemeinschaftsfläche bietet sich ein offener Grundriss im Erdgeschoss an. Hier kann man die Bereiche Kochen, Essen und Wohnen nahtlos miteinander verknüpfen.

Auch Rückzugsorte lassen sich in einem Minihaus umsetzen. So kann in einem Zimmer beispielsweise eine persönliche Ruhezone geschaffen werden. Eine Heimbibliothek mit Leseecke oder ein größeres Badezimmer bieten auch auf kleiner Wohnfläche Komfort. Ein Tiny House kann kompakt über eineinhalb bis zwei Geschosse konzipiert werden. Damit passt es auch auf einen kleinen Bauplatz.

Tiny House kaufen – Leben im Minihaus

Bevor Sie ein Tiny House kaufen, bieten verschiedene Haushersteller visuelle Erfahrungsberichte zum Leben im Tiny House an. In diesem Beispiel zeigt SchwörerHaus sein Modul der FlyingSpaces:

Kurz und knapp: Worauf muss ich achten, wenn ich ein Tiny House kaufen will?

Ebenso, wie beim Hausbau eines Einfamilienhauses, ist auch beim Tiny House einiges zu beachten. Wir haben wichtige Faktoren auf einen Blick zusammengefasst:

  • Genaue Planung der gewünschten Größe und des Grundrisses des Tiny Houses, besonders auch im Hinblick auf die zukünftige Lebensplanung.
  • Entscheidet man sich beim Tiny House für eine Standardlösung oder setzt man auf individuelle Tiny House Lösungen? Kann der Tiny House Hersteller das Gewünschte leisten?
  • Achten Sie auf den Einsatz einer langlebigen, pflegeleichten Fassade!
  • Intensive Recherche zum Hersteller, bei dem man das Tiny House kaufen möchte: Gibt es bereits Referenzprojekte? Findet man Erfahrungsberichte? Wie viele Häuser hat der Hersteller bereits gebaut? Kümmert sich der Hersteller zusätzlich um die Baugenehmigung und benötigte Anschlüsse?
  • Bevor Sie das Tiny House kaufen, vergleichen Sie die Leistungsbeschreibung verschiedener Minihaus Anbieter! Welche Leistungen sind alle im Preis enthalten?

Wer baut Tiny Houses?

Möchten Sie ein Tiny House kaufen, können Sie sich zwischen verschiedenen nationalen, aber auch internationalen Herstellern entscheiden. Wir stellen Ihnen einige Minihäuser als schlüsselfertige Wohnmodule vor:

Modulhaus „FlyingSpace“

Für Singles und Paare sind natürlich auch schlüsselfertige Wohnmodule in Holz-Fertigbauweise perfekt geeignet. SchwörerHaus bietet zum Beispiel sogenannte Flying Spaces an. Durch diese freistehenden kompakten Häuschen können Restgrundstücke ideal genutzt werden.

Die kleinen Häuser für Singles oder Paare sind schnell montiert: Der Wohnkubus wird fertig geliefert, per Kran aufgestellt und von einem Montageteam installiert. Um die begrenzte Fläche von bis zu 50 Quadratmeter optimal nutzen zu können, bietet der Fertighaushersteller zusätzlich smarte Einbaulösungen an.

BAUTAFEL & PREIS:

Hausbezeichnung: FlyingSpace F 10-050.14
Bauweise: Holztafelbauweise
Abmessungen: 14,50 m x 4,35 m
Wohnfläche: 49,79 m²
Haustechnik: kontrollierte Lüftung mit Wärmerückgewinnung, Direktheizelemente, Intelligente Haussteuerung via App
Preis: ab ca. 152.482 Euro zzgl. Photovoltaikanlage (Stand 2022)
Hersteller: SchwörerHaus KG, Hans-Schwörer-Straße 8, 72531 Hohenstein-Oberstetten, Tel.: 0 73 87/16-111, www.schwoererhaus.de

 

Minihaus „Cabin One“

Das Minihaus „Cabin One“ des deutschen Herstellers lässt sich entsprechend der Kundenwünsche individualisieren: Einzeln als Grundmodul oder mit zusätzlichen Add-Ons inklusive Einbaugeräte, einem Loftbett oder Smart Home Technologie. Beim Kauf des Tiny Houses können Kunden selbst entscheiden, wie Sie ihr Modulhaus einrichten möchten.

BAUTAFEL & PREIS:

Hausbezeichnung: Cabin One
Abmessungen: 10 m x 3,4 m
Wohnfläche: 34 m²
Preis: ab 110.400 Euro (Stand 2022)
Hersteller: Cabin Spacey GmbH, Kiefholzstraße 1, 12435 Berlin

Natürliches Modulhaus Deltamodul S"

Im Tiny House „Deltamodul S” mit Pultdach finden Sie Platz auf rund 21 Quadratmetern. Nach dem Eingang gelangt man in einen Wohn- und Kochbereich (über 14 Quadratmeter), danach ins kleine Badezimmer. Über eine ebenfalls kleine Treppe gelangt man in den Schlafbereich darüber. Die Modulhäuser des Herstellers „Deltamodul“ sind aus dem natürlichen Material Holz und punkten daher mit Umweltfreundlichkeit und einem positiven Raumklima.

BAUTAFEL & PREIS:

Hausbezeichnung: Deltamodul S Pultdach
Abmessungen: 7,20 m x 3,40 m
Wohnfläche: 21 m²
Haustechnik: Einzelraumlüftungsanlage, Infrarot Fußbodenheizung
Preis: ab ca. 45.000 Euro (Stand 2022)
Hersteller: Deltamodul, Am Kebigsgraben 13, 97616 Salz, info@deltamodul.de

Containerhaus von SmartHouse

Beim deutschen Hersteller „Smart House“ können Sie die Modulhäuser sowohl als Tiny House kaufen, als auch als Anbau. Benötigen Sie mehr Platz, können Sie auch mehrere Module zu einem größeren Haus kombinieren. Das Thema Nachhaltigkeit ist dem Hersteller sehr wichtig und baut deshalb seine Modulhäuser aus dem natürlichen Baustoff Holz. Flexibel bieten die Tiny House Module eine Wohnfläche zwischen 24 und 49 Quadratmeter.

BAUTAFEL & PREIS:

Hausbezeichnung: Modul XXL
Abmessungen:
Wohnfläche: ca. 50 m²
Bauweise: 13,82 m x 4,27 m
Haustechnik: Elektrische Wandheizkörper, Durchlauferhitzer, dezentrales Lüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung (optional)
Preis: bezugsfertig 89.990 Euro (Stand 2019)
Hersteller: SmartHouse GmbH, Werster Str. 40, 32584 Löhne, info@smart-house.com, Tel: 0 57 32/8 28 20

Modulhaus von Koda

Im Modulhaus Koda haben ein bis zwei Personen Platz. Wenn Sie dieses Tiny House kaufen, hergestellt aus umweltfreundlichen Materialien, haben Sie die Wahl zwischen einer Wohnfläche von 26 oder 38 Quadratmeter. Letzteres Tiny House bietet Platz für ein abgetrenntes Schlafzimmer. Bei den 26 Quadratmetern findet man den Schlafbereich integriert im Wohnraum. Zusätzlich präsentiert sich das Tiny House Koda mit modernster Smart Home Technologie.

BAUTAFEL & PREIS:

Hausbezeichnung: Koda
Bauweise: Holzständerbauweise
Abmessungen: 7,20 m x 3,90 m oder 11,00 m x 3,90 m
Wohnfläche: 26m² oder 38 m²
Haustechnik: Smart Home Technologie, Lüftungsanlage, Fußbodenheizung
Preis: ab ca. 65.000 Euro je nach Modell (Stand 2022)
Hersteller: Kodasema OÜ, Järvekalda tee 33, 76912 Harkujärve, Estland

Neben diesen Beispielen können Sie sich auch direkt auf den Seiten diverser Hersteller zum Tiny House Kauf beraten lassen. Eine Liste für verschiedener Hersteller finden Sie zum Beispiel direkt beim Tiny House Verband.

Weitere Themen:

Hier geht's zurück zur Startseite

Über bau-welt.de

Wer einen Hausbau plant oder einen Altbau saniert, hat in der Regel viele Fragen. bau-welt.de informiert Bauherren und Renovierer über alle wichtigen Themen und gibt hilfreiche Tipps. 

Mit unserem Haus-Konfigurator können Sie schnell und einfach nach Ihren persönlichen Suchkriterien nach neuen Häusern suchen, ob Massivhaus oder Fertighaus.

Über den CPZ-Verlag

Der City-Post Zeitschriftenverlag publiziert seit über 40 Jahren Zeitschriften für die Zielgruppe der privaten Bauherren und Modernisierer.

Zum Portfolio gehören u.a. die Zeitschriften Das Einfamilienhaus, Umbauen + Modernisieren und Unser Haus sowie zehn Sonderpublikationen. Erfahren Sie mehr über den CPZ-Verlag. Hier finden Sie unsere Mediadaten.